abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Kündigung
Stefanie4276
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo

Da ich mit meinem Partner zusammen gezogen bin, in seinen Haushalt und dort bereits ein Anschluss besteht, habe ich nach einem Telefonat mit Vodafone meinen Ressourcen um Ertrag gekündigt.

Die Übernahme durch meinen Nachmieter sei nicht möglich seitens Vodafone Mitarbeiter würde mir da mitgeteilt und ich könne innerhalb 3 Monate kündigen.

Dann kam ein Anruf, der MA sagte mir dann, dass mein Anschluss im vollem Umfang an der neuen Adresse möglich ist und ich daher nicht kündigen kann, der Vertrag der besteht sei egal.

Mehrere Anrufe eines Service Centers zur Installation folgten.

Jetzt wird monatlich ein Betrag von 78€ abgebucht.

Gerne kann geprüft werden, dass an meiner alten Adresse ein neuer Vertrag in vollem Umfang eingerichtet wurde. 

Ich soll nun bis Dezember 2022 weiter bezahlen für nichts, vielen Dank auch. 

Hoffe, dass sich jemand bei mir meldet, da meine Versuche Auskunft bei Vodafone telefonisch wie per Mail zu kontaktieren erfolglos sindFrustrierte Smiley

 

6 Antworten 6
Menne99
Giga-Genie
Giga-Genie

du kannst das selber prüfen , einfach deine neue Adresse eingeben, wenn der Vertrag dort weiterlaufen kann läuft er bis zum Vertragsende weiter, VF kann ja nix dafür das du umgezogen bist, wenn dein Vetrag höher wertig ist wie der vom Freund kann es sein das VF aus Kulanz einen beendet! Warte auf einen Mod!

 

 

Der glubb is a Depp

Hallo @Stefanie4276, ist denn dein Vertrag schon aus der Mindestvertragslaufzeit heraus? Also seit Abschluss bzw. Vrtragsänderung 24 Monate vorbei? Dann kannst du jederzeit mit einer monatl. Kündigungsfrist den Vertrag beenden. Die Neuregelung des TKG zum 1.12.21 macht es möglich. Nix mehr mit Kulanz oder Dreimonatsfrist bei Nichtverfügbarkeit. (Wobei ja VF bei letzterm schon seit einiger Zeit kundenfreundliche Regelungen angewandt hat.)

Allerdings sehe ich evtl. ein Problem, was bei deinen ganzen Telefonaten rausgekommen ist. Evtl. ein Neuvertrag.

Mir immer wider ein Rätsel, warum man bei Angelegenheiten, wo es doch um einige Euros geht, teleoniert. anstatt die Sache schriftlich zu klären. Hast du denn irgendwelche Unterlagen (auch mail im Kundenkonto) erhalten?

Wenn der Kunden Berater mir beim Telefonat keine falsche Auskunft gegeben hätte, gäbe es jetzt keine zwei Verträge.... 😉 Sonst würde ich mich nicht beschweren, wenn es an mir liegen würde.....

 

@Stefanie4276 

Mündliche Aussagen von Hotlinern der Call Center sind immer nur unverbindlich. Schaue in deine schriftliche Auftragsbestätigung - dort findest du die Mindestvertragslaufzeit. Durch eine falsche Auskunft am Telefon verändert sich kein Vertrag.

Nur mal am Rande: Handelt es sich eigentlich um 2 Kabel-Verträge?

Díaz_de_Vivar
Giga-Genie
Giga-Genie

@Stefanie4276  schrieb:

Gerne kann geprüft werden, dass an meiner alten Adresse ein neuer Vertrag in vollem Umfang eingerichtet wurde. 


Irgendwie ist das aber komisch. Wenn der Vertrag umziehen kann, zieht er mit um. Ohne irgendwelche Änderungen. Und wenn er nicht mehr in der MVLZ ist, kann er gekündigt werden.

Ein neuer Vertrag läuft aber nicht nur bis Dez 22. 

Ich glaube, da fehlen einige Informationen, wie z.B. welcher Vertrag am neuen Wohnort vorhanden ist, welcher Vertrag umzog bzw. neu sein soll. Vermutlich muss ein Mod ins Kundenkonto gucken.

In welchem Bundesland wohnst du denn?