abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Kündigung Altvertrag, Anbieterwechsel von o2 abgelehnt
J-i-n
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo,

ich wurde über check24 zu Vodafone gelockt mit dem Zusatz, dass Vodafone die Kosten des neuen Vertrags bis zu 12 Monate übernimmt, wenn ein Altvertrag vorhanden ist, der im Zuge des Wechsels gekündigt wird. Der Vertrag ist inzwischen erfolgreich abgeschlossen, leider hat sich nun im Nachhinein herausgestellt, dass es Probleme mit dem Anbieterwechsel gibt. O2 (Altvertrag) sagt zu Vodafone, sie können keinen Vertrag finden, obwohl alle Vertragsdaten 100%ig korrekt im Formular eingetragen wurden.

Kann es sein, dass es sich beim Altvertrag um einen DSL-Anschluss handeln muss? Ich habe hier in der Wohnung nämlich ein O2 Homespot Tarif, d.h. ich habe bislang über 5G im Internet gesurft. Da ich mit der Geschwindigkeit sehr unzufrieden bin, kam das Wechselangebot von Vodafone genau richtig.

 

Könnt Ihr helfen?

Der O2 Homespot Altvertrag läuft nämlich noch 16 Monate, aber ich kann es mir finanziell nicht leisten beide Verträge (Vodafone Kabel und O2 Homespot) parallel bezahlen. Soll ich den Vodafone Vertrag widerrufen?

1 Antwort 1
runzelpunzel
Full Metal User
Full Metal User

Ja, da liegst du richtig. Es muss ein "Festnetzvertrag" sein. Wenn der 02 Homespot  noch 16 Monate läuft und es mit der Kohle eng ist, würde ich den Kabelvertrag widerrufen.