1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Ist ein Vodafone Kabel Vertrag ohne Medicom Vertrag möglich?
alicane
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo, 

Meine Frage ist eigentlich ganz einfach, aber ich höre unterschiedlichen Meinungen von jeder Seite und bin jetzt verwirrt.

Ich wohne im Rhein-Main Gebiet und habe einen Kabelanschluß von Medicom, jedoch keinen Kabelanschlußvertrag mit Medicom angeschlossen (17,5€/Monat + 33€). Ich wohne in einem Eigentumshaus und habe keinen Mietvertrag. Der Verfügbarkeitscheck erlaubt bis zu 1000mbit/s. 

 

Ich habe Vodafone Callcenter mehrfach angerufen und unterschiedliche Callcenter Agenten haben gemeint, dass ich keinen zusätzlichen Kabelanschlussvertrag brauche. Im Forum hier gibt es jedoch andere Meinungen und Leute mussten mit Medicom einen Vertrag abschließen. Das passierte sogar, nachdem sie ihren Vodafone/UnityMedia Vertrag schon abgeschlossen hatten.

 

Da ich auf diese Überraschung verzichten will, möchte ich hier in der Runde, insbesondere meine Nachbarn aus dem Rhein-Main Gebiet, mal fragen, wie es bei denen ist? Muss man Medicom die 17,5€ bezahlen, damit man überhaupt an einen Kabelinternetanschluss von Vodafone kommen kann?

 

Danke und schönen Tag noch.

3 Antworten 3
HausHelene
Giga-Genie
Giga-Genie

Wenn es sich bei Medicom um einen externen NE4-Provider handelt, kommst du um diese Gebühren nicht herum.

Ja, Medicom ist der Anbieter des Kabelanschlusses. Ich finde es extrem schade, dass kein einziger Callcenter-Agent darüber berichtet, obwohl sie bestimmt darüber Bescheid wissen. Sie wiederholen nur: "Sie müssen nur X Eur pro Monat zahlen, und das ist alles." 

Mit den zusätzlichen 17,5€ an Medicom, hat Vodafone viel weniger Chancen, sich gegen Telekom durchzusetzen. Das finde ich auch schade.

Der Wissensstand dieser Callcenter-Mitarbeiter ist eher berüchtigt.

Zur Ehrenrettung dieser Mitarbeiter:

Es gibt relativ wenig NE4-Provider.

Die Kosten gehen direkt an den NE4-Provider.