abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Internet über Kabelanschluss möglich auch ohne Kabelvertrag nach juni. 2024?
Frank85
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Ich habe beim meinen Kabelanschluss Anbieter gefragt, ob es auch ohne neuen Vertrag oder mit einer Filterbox möglich wäre nur Internet zu Empfangen, anbei die Antwort und die frage stimmt das wirklich oder ist das wieder sone neue ***. 

 

Lieber Frank, das Internet über Kabel von Vodafone basiert auf den Kabelanschlussvertrag. Ohne diesen Vertrag ist die Anschlussdose ohne Funktion, da gar kein Signal geliefert wird. Wir verstehen natürlich, wenn du auf TV verzichten möchtest, nur ist eine Trennung oder Ausfilterung des TV-Signals im Rostocker Kabelnetz leider technisch nicht möglich. Somit besteht in der Kabelnetzstruktur auch keine Alternative. Gern kannst du dich telefonisch oder in einem unserer Kundenzentren ausführlicher beraten lassen. 🙂

12 Antworten 12
reneromann
SuperUser
SuperUser

@Frank85 

Entweder du schließt mit dem Betreiber dann einen Einzelvertrag ab -oder- der Betreiber klemmt dir das (Internet-)Signal ab.

HausHelene
Giga-Genie
Giga-Genie

@reneromann 

Es ist empfehlenswert, wenn man mehr als einen Beitrag liest. Thema: Drittanbieter

Übrigens ist das alles sehr unscharf. Der letzt mögliche Termin ist der Juni 2024. Schon seit mehreren Jahren werden  mehr und mehr Gemeinsams-Tarife abgeschaltet.

@HausHelene Da ist nichts unscharf.

Bereits im Eingangsposting wurde explizit gefragt, wie es sich "im Rostocker Kabelnetz" verhält, wenn das NK-Privileg fällt.

Und im Rostocker Kabelnetz agiert Urbana Teleunion als Betreiber - und die verlangen nunmal einen TV-Basisanschluss, ohne den gibt's kein Internet.

 

Wenn du das nicht weißt, dann hätte deine Antwort anders ausfallen sollen - aber ein generelles "TV ist für Internet nicht notwendig" ist halt nunmal falsch, ohne auf die Besonderheiten von NE3- und NE4-Anbietern einzugehen, die eben sehr wohl einen Kabel-TV-Vertrag für die Durchleitung des Internetsignals fordern können, der auch nach Wegfall des NK-Privilegs bezahlt werden muss.