abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Fehlerhafte Abbuchung für "Servicepauschale für Endgeräteeinstellung und / oder Fehleranalyse"
Sanosh
Daten-Fan
Daten-Fan

Guten Tag, aufgrund von Verbindungsproblemen hatte ich Ende Oktober bei Vodafone telefoniert, ein netter Mitarbeiter teilte mir mit, dass er in seinem System Auffälligkeiten mit meinem Anschluss beobachten konnte und er aufgrund dessen kostenlos einen Mitarbeiter vorbeischicken würde, der Zugang zum Hausübergabepunkt bräuchte.
Ein Termin würde sogar schon am nächsten Tag erfolgen können.

Nachdem ich von dem externen Dienstleister von Vodafone angerufen wurde, kam dann auch schon am nächsten Tag der Techniker. Hat sich den Anschluss angeguckt und sagte, er müsse in den Keller an den Hausanschluss. Leider ist dieser Keller in diesem Fall ein Heizungskeller, der immer abgeschlossen ist.

Dass Er Zugang zum Hausübergabepunkt hat, konnte ich gewährleisten, nur davon dass er in besagten Keller an den Anschluss müsste, wurde mir im Vorfeld nicht mitgeteilt. Sodass der Techniker nichts machen konnte und wieder losgefahren ist, mit der bitte einen neuen Termin zu vereinbaren, wenn Zugang zum Anschluss bestünde.

Ein paar Tage später hatte ich dann das Problem übers Portal geschildert und das Ticket wieder eröffnet. Ein paar Minuten kam dann auch direkt ein Anruf von Vodafone.

Ein Mitarbeiter erklärte mir das es nichts bringen würde einen Techniker vorbeizuschicken, da das Problem nicht am Hausanschluss liegen würde, sondern dass es im größeren Umfang Probleme mit den Leitungen in der Region gäbe, und bereits ein Störungsfall vorliegt.

Er hat dann mein Ticket an diesen Fall geheftet und mir angeboten, mir als Entschädigung einen Erlass auf den November zu geben. Da das Problem nicht in absehbarer Zeit behoben werden könnte.

Nun musste ich feststellen, dass mir für den November unter dem Punkt "Servicepauschale für Endgeräteeinstellung und / oder Fehleranalyse" 99,50 Euro berechnet wurden.

Da muss definitiv ein Fehler vorliegen. Ich bitte um Klärung.

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
MasterScorpion
SuperUser
SuperUser

Im Forum gibt es keinen Support mehr

Dein Kontakt zu Vodafone - Vodafone Community

 

Zum damaligen Zeitpunkt war eine andere Ursache evtl. nicht sichtbar/bekannt.

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

6 Antworten 6
Menne99
Giga-Genie
Giga-Genie

wenn der Techniker kommt, und kommt nicht dahin wo er ran muss, dann sind die 99€ fällig, in den AGB´s steht das drin!

Welches Modem, Signalpegel posten alle!

Der glubb is a Depp
Sanosh
Daten-Fan
Daten-Fan

Der Vodafone-Mitarbeiter am Telefon hatte mir mitgeteilt, dass er Zugang zum Hausübergabepunkt benötigen würde, wofür ich entsprechend gesorgt hatte. Allerdings wurde mir nicht mitgeteilt, dass er plötzlich Zugang zum Verteiler im Keller benötigen würde. Das führte zu meiner Verwunderung.

 

Darüber hinaus stellt sich für mich die Frage, warum überhaupt ein Techniker geschickt wurde, wenn mir ein anderer Vodafone-Mitarbeiter nur wenige Tage später am Telefon mitteilte, dass es sinnlos sei, einen Techniker zu schicken. Dieser könne das Problem im Haus nicht lösen, da die Ursache an anderer Stelle liegt.

HausHelene
Giga-Genie
Giga-Genie

@Menne99wollte doch die Signaldaten.

Irgendwie scheinst du ziemlich ignorant zu sein.

MasterScorpion
SuperUser
SuperUser

Im Forum gibt es keinen Support mehr

Dein Kontakt zu Vodafone - Vodafone Community

 

Zum damaligen Zeitpunkt war eine andere Ursache evtl. nicht sichtbar/bekannt.

 

mason
SuperUser
SuperUser

Erstens kann man sich denken, dass ein Techniker zu allen relevanten Bereichen Zutritt benötigen könnte.

Zweitens muss man erst Mal feststellen, ob es sich um eine größere Störung handelt. Was in deinem Fall eben erst wenige Tage nach deiner Meldung der Fall war

MasterScorpion
SuperUser
SuperUser

@mason Du musst denken wie ein Kunde - da gibt es "alle relevanten Bereiche" nicht. Jede Tür, Anschluss, Kabelschacht und Bereich muss mündlich genannt werden ansonsten kommt das Schild der Unwissenheit raus und feuert mit dem Protonentorpedo der Schuldzuweisung zurück.