1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Downgrade von altem Vertrag
HausHelene
Giga-Genie
Giga-Genie

Ein Bekannter hat einen recht alten 400Mbit-Vertrag für über 40€

Demnächst verläßt das letzte Kind die heimischen Gefilde und die 400 Mbit werden für 1 Person mit ein bischen browsen nicht mehr benötigt.

Kann man ein Downgrade auf z.B. 50 Mbit unter Beibehaltung der Rufnummer machen?

 

3 Antworten 3
MWinter84
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Wenn dein Bekannter kündigt, bekommt er kurz vor dem Laufzeitende ein Angebot zum Wechseln in einen niedrigeren Tarif. Die Telefonnummer kann aber jederzeit auch woandershin portiert werden.

Ich habe für meine Mutter bis zu ihrem Tod mehrfach den Vertrag erhöht und habe die Rufnummer stets behalten.

Damals ging es immer um kleine Verträge, die bei Kabelbw trotz "dauerhaft" alle 2 Jahre um 2 € erhöht wurden, wenn man keinen Vertragsupdate durchgeführt hat. Das war immer etwas biliger, als die 2€ zu bezahlen.

 

Und bei Downgrade funktioniert das bei meinem Bekannten nicht?

Damit müssten wir mal über einen Providerwechsel nachdenken. Zumindest in diesem Geschwindigkeitsbereich ist das hier kein Problem.

 

Mit der Portierung zu Sipgate o.Ä. müssten wird uns ja noch um mehr Hardware Gedanken machen und/oder von Hinten durch die Nase konfigurieren. Das kostet jedes Mal extra Geld.

Er konnte sich eine eigene Fritzbox holen, da kann er dann jeden beliebigen Anbieter für Rufnummern nutzen.