abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Die Frequenzumstellung geht weiter. In unserem Blog findest Du alle relevanten Infos. Klick hier.

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Doppelter Vertrag
Wolfgang1812
Daten-Fan
Daten-Fan

ich bewohne eine Eigentumswohnung und unsere Kabelversorgung soll auf einen Vodafonrahmenvertag (Versorgungsvereinbarung Express) umgestellt werden. Und weiterhin über die Gemeinschaft abgerechnet werden.

Soweit ist alles in Ordnung.

Meine Frage  nun ist wenn  ich einen Vertrag GigaTV Cable 250 mbit  Abschließe habe ich ja zwei Verträge wie verhält es sich nun muss ich einmal der über unsere Verwaltung abgeschlossenen Vertrag erfüllen und zusätzlich die Kosten für den GigaTV Cabel Vertrag erfüllen oder werden beide Verträge zusammengeführt und wie ist es mit der Monatlichen Abrechnung.

Unsere Verwaltung kann dazu nichts sagen.

Wer kann mir Helfen

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
natas666
Giga-Genie
Giga-Genie

giga zu hause 250 mbit = internet (inkl festnetz)

 

das was da über nen rahmenvertrag laufen soll ist hingegennur tv

 

die alther gebrachten rahmenverträge (kabel-tv in mietnebenkosten enthalten) wird es in 2024 nimmer geben.

dann muss jeder mieter (der tv nutzen möchte) einen individuellen vertrag mit vodafone abschließen

- diese verträge werden z b bei 9,99 € mtl liegen

(d h durch die versorgungsvereinbarung 10 € günstiger als der einfamilienhaus-kunde zahlt)

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

3 Antworten 3
natas666
Giga-Genie
Giga-Genie

giga zu hause 250 mbit = internet (inkl festnetz)

 

das was da über nen rahmenvertrag laufen soll ist hingegennur tv

 

die alther gebrachten rahmenverträge (kabel-tv in mietnebenkosten enthalten) wird es in 2024 nimmer geben.

dann muss jeder mieter (der tv nutzen möchte) einen individuellen vertrag mit vodafone abschließen

- diese verträge werden z b bei 9,99 € mtl liegen

(d h durch die versorgungsvereinbarung 10 € günstiger als der einfamilienhaus-kunde zahlt)

Und GigaTV -also das Zusatzprodukt mit der GigaTV-Box- ist immer ein separater Vertrag, der nichts mit dem Hausanschluss und einer eventuellen TV-Grundversorgung über die Nebenkosten zu tun hat.

 

Davon abgesehen entfällt, wie von @HausHelene bereits angedeutet, die komplette Möglichkeit der Umlage von Kosten auf den Mieter ab dem 01.07.2024 - also auch diejenigen einer Versorgungsvereinbarung. Wenn also eure Hausverwaltung jetzt eine kostenpflichtige Versorgungsvereinbarung getroffen hat, müsst ihr als Mieter diese Kosten nur noch bis zum 01.07.2024 tragen - danach dürfen die Kosten einer solchen Versorgungsvereinbarung nicht mehr über die Nebenkosten umgelegt werden.