1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Austauschgerät in Rechnung gestellt
Juli1987
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo,

wie ich nun feststellen musste, wurde mir ein Austauschgerät in Rechnung gestellt, welches ich so nicht bestellt habe. Mein Router ging Anfang August plötzlich nicht mehr, weswegen ich mich an den Kundenservice gewendet habe. Daraufhin wurde ausgemacht, dass mir ein Tauschgerät zugeschickt wird und ich doch bitte das alte zurückschicke. Gesagt getan. Mit der Augustrechnung kam dann der Hammer. Ich sollte 109 Euro mehr bezahlen, habe mir allerdings noch nichts weiter gedacht. Ich dachte das kommt zu stande, weil ich die Retoure etwas verspätet zurück geschickt habe. Ich habe mich an Vodafone gewandt und sollte eine Gutschrift erhalten. Heute bekam ich meine Rechnung für den Monat September und wieder soll ich 35 Euro mehr bezahlen. Diesmal für die verspätete Retoure. Ich dachte ich falle vom Glauben ab. Daraufhin habe ich mir die Augustrechnung auch nochmal angeschaut und festgestellt, dass mir das neue Gerät, welches ja eigentlich das Tauschgerät sein sollte, in Rechnung gestellt wurde und es gar nicht die Retoure war. 

Ja, das Gerät was ich bekam, war nicht das gleiche, wie das alte, aber ich hab mir da nichts weiter gedacht, ich dachte, das alte Modell gibt es gar nicht mehr. Ich wäre auch nie auf die Idee gekommen, dass ich ein Tauschgerät zahlen muss, wenn mein altes defekt ist.. zumal auch nie die Rede davon war am Telefon, dass das neue Gerät was kostet.. Das hätte ich auch definitiv abgelehnt. 

Ich war eigentlich immer zufrieden mit Vodafone, aber sowas hier hab ich noch nicht erlebt und bin ernsthaft am überlegen, Vodafone zu kündigen. 

Hat das Problem noch jemand gehabt und ist es zu einer Lösung gekommen? I

 

LG, Juli

1 Antwort 1
Nancy
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Juli1987,

 

dass ist ja wirklich etwas seltsam abgelaufen.

 

Schau bitte mal auf Deine Rechnung, welche Positionen dort genau angegeben worden sind. Hast Du schon eine Bestätigung für die Retour des Routers bekommen? Wenn ja, kannst Du Dich zum Beispiel an unseren Twitter oder Facebook-Service wenden und eine Gutschrift für die Kosten erbitten.

 

Viele Grüße

Nancy

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!