1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Außerordentliche Kündigung
zero5555
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

Ich habe am 25.07 wegen mangelnder Internetgeschwindigkeit außerordentlich gekündigt. Das Protokoll von der Breitbandmessung wurde ebenfalls als Anhang hinzugefügt.

Doch meine Kündigung wurde als eine normale Kündigung im System hinterlegt. Nachdem ich beim Kundenservice nachgefragt habe, wieso meine Kündigung als eine normale Kündigung im System gespeichert wurde, wurde mir gesagt, dass die Abteilung, die die Kündigungen bearbeitet keine außerordentliche Kündigungen wegen langsamer Internetgeschwindigkeit bearbeiten kann. 

Ich solle am besten hier im Forum reinschreiben und dass mir hier weitergeholfen werden kann.

Wäre nett wenn mir jemand bezüglich meiner außerordentlichen Kündigung weitergehelfen kann 🙂

5 Antworten 5
DreiViertelFlo
Giga-Genie
Giga-Genie

Für eine Ausserordentliche Kündigung musst du dich an das Beschwerdemanagment via Brief oder per kontatkformular wenden. 

 

Hier werden keine Ausserordentliche Kündigungen entgegen genommen. Ausserdem ist es hier allgemein nicht möglich zu kündigen oder zu widerrufen. 

Außerdem kann nicht sofort außerordentlich gekündigt werden - es muss dem Anbieter schon die Möglichkeit zur Störungsbehebung gegeben werden.

 

Plus das wenn der Fehler im Einflussbereich des Kunden liegt (z.B. Nutzung von WLAN, zu langsamer PC, ungeeignete Netzwerkkarte oder Netzwerkkabel), natürlich ebenfalls nicht gekündigt werden kann.

Es gibt einen Beitrag dazu hier.

Kurzfassung: Auslastung -> Nodesplit geplant 30.09

Da könnte man glatt auf die Idee kommen, dass eine Fristsetzung unter diesen Umständen entbehrlich ist.


@MasterScorpion  schrieb:

Es gibt einen Beitrag dazu hier.

Kurzfassung: Auslastung -> Nodesplit geplant 30.09


Da waren aber die Geschwindigkeitswerte alle in Ordnung - mich würde es schon sehr stark wundern, wenn die Werte sich jetzt so stark verschlechtert haben sollten...