99,50€ Servic-Pauschale?
Titus457
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Guten Tag allerseits,

gerade eben habe ich meine Rechnung per e-mail bekommen da sehe ich dass Vodafone bei mir insgesamt 149€ für diesen November 2021 abbuchen möchte , da schau ich mir die Rechnung doch mal etwas genauer an und sehe das ich eine Servicepauschale für End-geräteeinstellung und / oderFehleranalyse  99,50€   Bitte was?

 

Ich wurde was das angeht belehrt das bei nicht antreffen oder selbstverschulden man den Techniker selber zahlen muss. Doch war ich immer anwesend bei Terminen und wurde selber 4 mal versetzt weil keiner Kahm 5 Stunden umsonst gewartet und das für nix . Und wer bezahlt mich für sowas keiner genau. Dann frag ich mich warum ich 99,50 € zahlen soll wenn hier nicht mal das Problem gelöst wurde. Und ich ja nicht mal was dafür kann. Und Vodafone hatte mich sogar angerufen und noch ein Techniker geschickt der dann wenigstens versucht hat irgendwie das Problem zu lösen aber leider erfolglos.

Ich finde das hier wirklich nicht fair als Kunde wird man sehr oft sitzten gelassen dann kommt endlich mal ein Techniker und drückt ein gleich so eine Rechnung rein.

Nicht schön sowas.

 

Ich hoffe mir kann hier einer helfen.

 

Mfg

 

Edit: @Titus457 Beitrag vom Community- ins Kabel-Board verschoben.

6 Antworten 6
reneromann
SuperUser
SuperUser

Was war denn das Problem?

 

Bei TV-Problemen werden die 99,50 € generell fällig, sofern kein zusätzlicher Wartungsvertrag abgeschlossen wurde und kein Fehler am Hausübergabepunkt festgestellt werden kann.

 

Bei Internetproblemen werden die 99,50 € immer dann fällig, wenn vom Techniker keine Störung am Leihgerät festgestellt werden kann, er also per LAN-Kabel mindestens die vertraglich vereinbarte minimale Geschwindigkeit erreicht.


@reneromann  schrieb:

Was war denn das Problem?

 

Bei TV-Problemen werden die 99,50 € generell fällig, sofern kein zusätzlicher Wartungsvertrag abgeschlossen wurde und kein Fehler am Hausübergabepunkt festgestellt werden kann.

 

Bei Internetproblemen werden die 99,50 € immer dann fällig, wenn vom Techniker keine Störung am Leihgerät festgestellt werden kann, er also per LAN-Kabel mindestens die vertraglich vereinbarte minimale Geschwindigkeit erreicht.



Hallo,

ich habe schon seit ein paar Monaten Störungen mit den inet man sagte mir man hätte ein Angebot für mich auf die 1gb Leitung das würde hier auch gehen was nun mal nicht ankommt ich kann gerade mal 4% von meiner Leitung nutzen und immer wird ein gesagt es wird sich drum gekümmert usw. Und jetzt hab ich den Salat mit der Rechnung was ich einfach nicht einsehe da es nicht meine Schuld ist. Davon mal abgesehen werden hier von der Techniker Firma Termine leider nicht wahrgenommen sehr oft leider. Aber ich soll die bezahlen obwohl hier fasst nix ankommt. Auf den Scanner ja nur leider nichts an meinen Geräten was vorher ohne Probleme ging. Der Techniker der hier war hat auch immer nur nach ausreden gesucht und angeschrien hat er ein auch noch. Da ich zu diesen Zeitpunkt Besuch hatte haben die sich euch gefragt was das denn bitte für einer ist.

Und Vodafone hatte mich sogar noch mal angerufen und gesagt das da noch was gemacht werden soll nach diesen einen Techniker der die 99,50€ bezahlt haben will kahm noch ein Techniker der dann auch gefragt hat was denn bitte der Kollege hier gemacht hätte. Ich dann nur gesagt nix hat nur gemessen.Und der Techniker lachte nur Und sagte man muss es wenigstens Versuchen. Von nix tun kann auch keine Lösung kommen. Darum verstehe ich nicht warum Vodafone das bezahlt haben will. Ich habe gestern mit der Rechnungs Abteilung gesprochen und die meinten die könnten nix dafür da wäre die Technik Abteilung zuständig weil die das Geld haben wollen. 
Davon mal abgesehen bekomme eigentlich noch 4 Monate geschrieft zurück was immer noch nicht gemacht wurden ist. Man wartet vergebens.

 

Wenn mit dem Gerät vom Techniker an deinem Router per Netzwerkkabel die Geschwindigkeit ankommt, jedoch an deinen Geräten nicht, dann liegt der Verdacht ziemlich nahe, dass es nicht an der Leitung oder dem Leihrouter liegt (weil dann dürfte der Techniker ja ebenfalls keine Geschwindigkeit bekommen), sondern an deinen Geräten.

 

Dies gilt insbesondere, wenn du ausschließlich per WLAN testest - denn dafür geben dir weder Vodafone noch andere Anbieter irgendwelche Zusagen. Tests sind ausschließlich per LAN-Kabel durchzuführen.

 

Und sollte genau dieser Fall eintreten, also die Leitung in Ordnung sein, jedoch deine Geräte und/oder dein WLAN die Leistung nicht übertragen können, gilt das als Selbstverschulden und damit ist der Technikereinsatz dann kostenpflichtig.

Wie gesagt mit der Leitung stimmt was nicht es wurde ja extra noch mal ein Techniker  raus geschickt. Und bei den Nachbarn ebenfalls Probleme.

 

mfg 

Claudia
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Titus457,

 

was für Probleme gibt es denn mit der Internetverbindung? Schicke für eine erste Störungseingrenzung bitte noch die Details aus dem Thread Alles rund um Störungsmeldungen.  

 

Viele Grüße,

Claudia

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!