abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

3 Fernseher ohne Receiver
hhulas23
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo liebe Community, 

 

ich wohne seit September in einem Haus und habe die Telekom als Internetanbieter mit hierher genommen. Ich habe einen DSL Internet- und Telefonvertrag bei der Telekom, welcher bis zum 18.02.2022 läuft (knapp 1 Jahr noch).

Ich habe aktuell 3 Fernseher über 2 Etagen und auf allen wird nur gestreamt, also ich habe kein Kabelfernsehen.

Ich möchte gerne schnellstmöglich sowohl Internet, als auch Telefon und Kabelfernsehen von Vodafone beziehen. Auf allen drei TV's soll Kabelfernsehen laufen (und wenn möglich OHNE extra Receiver). 

Im Keller hängt ein Hausanschlussverstärker von Vodafone. Vodafone ist hier im vollen Umfang verfügbar.

 

Folgende zwei Bilder zeigen euch einmal den Hausanschlussverstärker im Keller, aus dem ein Kabel direkt ins Obergeschoss (OG) geht und eine Skizze von mir, in der ich die jetzige Konstellation versuche darzustellen.

 

Wie auch auf meiner Skizze zu erkennen, geht nur ein Kabel von Hausanschlussverstärker von Vodafone direkt ins OG. Es gibt aktuell keine Verbindung ins Erdgeschoss (EG).

Allerdings habe ich im EG zwei TV-Dosen samt Koaxialkabel unterputz verlegen lassen. Die beiden TV Dosen sind miteinander verbunden. Das Ende des neu gelegten Koaxialkabels aus dem EG liegt jetzt unten im Keller und hängt aktuell einfach in der Luft.

 

Meine Fragen sind nun:
1. Kann ich das grüne Koaxialkabel (siehe Skizze) einfach an den Hausanschlussverstärker von Vodafone anschließen, sodass ich im EG auch Kabelfernsehen über die TV-Dosen kriegen kann?

2. Wenn ja, welche Produkte bräuchte ich für den Empfang von "Stinknormalen" TV-Sendern (ich brauche keine Mediatheken etc., nur Basic Fernsehen).
Alle drei TV's sollen wenn möglich keinen extra Receiver benötigen, da Sie alle an der Wand hängen und die Steckdosen etc. schön hinter dem Fernseher versteckt sind. Ein Receiver hinter den Fernsehern zu verstecken wäre blöd.
3. Wäre es möglich ab sofort ohne finanzieller Doppelbelastung Vodafone zu bekommen , obwohl ich noch Kunde bei der Telekom bin?


Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Freundliche Grüße
Ulas

HausanschlussverstärkerHausanschlussverstärker

 

SkizzeSkizze

 

*** @hhulas23, Beitrag von Über Gott und die Welt nach Internet, Telefon & TV über Kabel verschoben! ***

17 Antworten 17
Peter165
SuperUser
SuperUser

@hhulas23  schrieb:

Meine Fragen sind nun:
1. Kann ich das grüne Koaxialkabel (siehe Skizze) einfach an den Hausanschlussverstärker von Vodafone anschließen, sodass ich im EG auch Kabelfernsehen über die TV-Dosen kriegen kann?

Theoretisch ja, obs praktisch funktioniert, weiß ich nicht, kenne die Pegel nicht, auch nicht die verbauten Dosen.

Der Fachmann deines Vertauens dürfte dir dabei bestimmt helfen.


@hhulas23  schrieb:

2. Wenn ja, welche Produkte bräuchte ich für den Empfang von "Stinknormalen" TV-Sendern (ich brauche keine Mediatheken etc., nur Basic Fernsehen).


Hast du schon einen TV Vertrag mit Vodafone?


@hhulas23  schrieb:

Alle drei TV's sollen wenn möglich keinen extra Receiver benötigen, da Sie alle an der Wand hängen und die Steckdosen etc. schön hinter dem Fernseher versteckt sind. Ein Receiver hinter den Fernsehern zu verstecken wäre blöd.

Ja, das geht schon. alle unverschlüsselten Sender sind ja auch so zusehen, wenn verschlüsselte Sender dazu kommen, dann gehts mit mit jeweils einem CI+Modul für jeden TV.


@hhulas23  schrieb:

3. Wäre es möglich ab sofort ohne finanzieller Doppelbelastung Vodafone zu bekommen , obwohl ich noch Kunde bei der Telekom bin?

Hängt von Antwort auf die Frage ob du schon einen TV Vertrag hast. Welchen Internet Anbieter du nutzt, das hat damit nichts zu tun.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.57

Erst ein Mal danke für deine Antwort.

Wo genau spielt der Pegel bei mir eine Rolle?
Im Erdgeschoss sind Busch & Jäger Unterputz TV/Radio Antennendosen verbaut wurden, also nichts besonderes.

Nein, ich habe noch keinen TV Vertrag, aber möchte gerne einen haben.

Sollte es also möglich sein die beiden TV-Dosen aus dem Erdgeschoss (grüne Leitung) an den Hausanschlussverstärker von Vodafone im Keller anzuschließen, dann kann ich alle drei Fernseher einfach per Kabel an die entsprechenden Dosen anschließen und unabhängig von einandern auf allen Fernsehern ganz normale unverschlüsselte Sender empfangen, richtig? Welches Produkt müsste ich dafür buchen? 
Möchte ich dann auch noch verschlüsselte Sender sehen können, muss ich dann für jeden Fernseher ein CI+Modul verwenden, richtig?

Die Pegel sind durchaus wichtig, genau wie der Widerstand bzw. Dämpfung der verbauten Dosen. Passen die nicht zueinander gibt es Störungen bis hin zu ausgehenden Rückkanalstörungen. Das kann dann sehr teuer für dich werden. Wende dich entweder an den Radio- & Fernsehtechniker deines Vertrauens vor Ort oder lass dir alles vom Vodafone-Vertragstechniker gegen entsprechende Berechnung einrichten.


@hhulas23  schrieb:

Wo genau spielt der Pegel bei mir eine Rolle?
Im Erdgeschoss sind Busch & Jäger Unterputz TV/Radio Antennendosen verbaut wurden, also nichts besonderes.

Der Pegel spielt in der ganzen Hausverteilung eine Rolle.

Der Verteiler oder Abzweiger nach dem HAV (Hausanschlußvertärker) dämpft schon mal den Pegel, die Antennendose haben auch eine Anschlußdämpfung.

Aktuell würde ich meinen ist die Anlage auf den vorhanden Anschluß im OG abgestimmt, das heißt eingepegelt. Kommen dann noch deine beiden Dosen dazu, je nach deren Anschlußdämpfung kann es sein das da gar nichts rauskommt, weil die Dosen dafür eine zu hohe Dämpfung haben.

Probieren, kannste das, würd ich meinen.

Zumindest im OG dürfte das ja funktionieren.


@hhulas23  schrieb:

Nein, ich habe noch keinen TV Vertrag, aber möchte gerne einen haben.

Du müßtest einen Basic TV Vertrag inklusive einem CI+Modul und TV Connect abschließen, das macht monatlich 19,99€, um das kommste nicht drum herum. Basic TV beinhaltet die Freischaltung der Privaten Sender in HD.

TV Connect das ist der bei TV Nutzung zu bezahlende Kabelanschluß.

Reichen dir an den anderen TV die unverschlüsselten Sender, brauchst du dann nicht weiter zu buchen.

In welchem TV du dann das CI+Modul dann nutzt, das ist egal.

Wen an den anderen TV auch verschlüssselte Sender gesehen werden sollen, da kannst du dann die Partnerkarte buchen, bis zu 2 Karten sind pro Vertrag möglich, das passt ja bei dir.

Partnerkarte bedeutet, monatlich kostenlos mit Freischaltung der Privaten in HD, einmalig 29,99€ soweit ich weiß pro Karte.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.57

Das sind die beiden Unterputzdosen die bei mir im EG verbaut wurden:

Unbenannt.jpg

Also ich möchte sowieso nichts selber installieren oder montieren, das würde ich schon dem Vodafone Techniker überlassen. Mir geht es nur darum, ob überhaupt mit der aktuellen Konstellation die ich habe die technischen Voraussetzungen geschaffen sind, sodass ich an allen drei TV's Kabelfernsehen empfangen kann. 

Wenn es nicht möglich ist, z.B. weil das grüne Kabel aus der Skizze nicht an den Hausanschlussverstärker angeschlossen werden kann oder z.B. weil die Pegel nicht angepasst werden können oder was auch immer, dann brauche ich erst garnicht einen Vertrag bei Vodafone abschließen. Ich möchte einfach vermeiden, dass ich einen TV Vertrag abschließe und dann einige Wochen später der Techniker kommt und mir sagt, dass ich nur im OG Kabelfernsehen kann. 

Mir ist bewusst das es noch andere Möglichkeiten wie GigaTV etc. gibt, aber mir geht es in erster Linie um reines Kabelfernsehen ohne Receiver, ohne Mediatheken und Online Sachen.

@hhulas23: Ja, das ist technisch möglich, Pegel können im Axing Verstärker eingestellt werden.

Auch die Kathrein ESD 64 können verwendet werden, notfalls können die Antennendose ja auch gewechselt werden.

Das lose Kabel reicht bis zum Verteiler(Abzweiger)?

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.57

Okay, super. Ja das lose Kabel reicht bis zum Verteiler.

Stellt es denn ein Problem dar, dass das Kabel der TV-Dose im "Raum 1" kein eigenes Kabel in den Keller hat sondern nur von der TV-Dose im "Raum 2" abgezweigt wurde?

Wie sieht es denn aus wenn ich jetzt einen Vertrag bei Vodafone abschließe für TV, Internet und Festnetz über Kabel. Mein gültiger DSL Vertrag für Internet und Telefon bei der Telekom geht ja noch bis zum 18.02.2022.
Müsste ich die Vertragskosten bei Vodafone für Internet und Telefon zahlen, obwohl ich auch bei der Telekom zahle? Wäre Vodafone überhaupt im stande meine jetzige Festnetz Rufnummer vorzeitig zu bekommen?

Wenn in Raum 2 eine Durchgangsdose verbaut ist, stellt das kein Problem dar.

 

Wenn du alles bestellst, musst du bei Rufnummernportierung für die Zeit des "Doppel"-Vertrags für den Red I&P keine Grundgebühr, wohl aber die Einmalkosten (Aktivierung & Versand) sowie ggfs. angefallene Telefonkosten (alle Anrufe, die nicht in der Festnetzflatrate enthalten sind) zahlen. Aber den TV-Vertrag musst du ab Tag 1 zahlen, also 19,99 € zzgl. der Einmalkosten.

 

Vorzeitig solltest du die Rufnummer bei der Telekom übrigens NICHT freigeben lassen, ansonsten zahlst du nämlich ab dem Tag der Rufnummernübernahme durch VF für beide Verträge. Bei VF bekommst du bis zum Portierungstag eine vorläufige Rufnummer zugeteilt, auf die du dann deine Telekom-Rufnummer umleiten kannst.