Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mein Vodafone-App:  Überregional

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

MeinVodafone-App: Einschränkung bei Kündigung

Kabel-Kundenportal: Geplante Wartungsarbeiten

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Internet, Telefon & TV über Kabel

Zwei Anschlüsse in einer Wohnung
Highlighted
Netzwerkforscher

Moin! Ich bin glücklicher Gigabit-Kunde und spiele mit der Idee, mir einen zweiten Anschluss in meiner Wohnung schalten zu lassen. Geplant ist ein 100/50er Tarif.

 

Technisch ist das ja nicht überall möglich, kann ich die Verfügbarkeit auch ohne Techniker irgendwie selbst abchecken?

 

Beste Grüße! 

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
Highlighted
Giga-Genie

Es ist überall möglich wo kabel Internet verfügbar ist 

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Wenn schon ein Anschluss besteht, ist es technisch gar kein Problem, einen 2. Anschluß zu aktivieren.

 

Aber Achtung: Als Rückfallebene ist dieser zweite Anschluß natürlich nicht verwendbar, da dieser ebenfalls ausfallen wird, wenn irgendwas am Kabel selbst oder an der Kabel-Infrastruktur auftritt.

 

Weiterhin sollte auch darauf hingewiesen werden, dass ein gebündelter Upload über mehrere Anschlüsse nicht über die technischen Grenzen des Kabelnetzes hinaus funktioniert. Und da der derzeitige Upstream nur ca. 140 MBit/s Gesamtkapazität für ALLE Kunden im Segment bereitstellt, dürfte schnell klar werden, dass 2x 50 MBit/s nicht funktionieren werden.

 

Besser wäre es, wenn du statt dem 2. Kabelanschluss lieber auf einen DSL-Anschluß setzt - denn das sowohl Kabel- als auch DSL-Infrastruktur ausfallen, ist schon deutlich unwahrscheinlicher. Und wenn du dann auf unterschiedliche Provider setzt, hast du sogar den Vorteil, dass bei Ausfällen im Backbone eines Betreibers du ohne Probleme auf den 2. Betreiber umschalten kannst.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Vielen Dank für die Antwort!

 

Ich habe nicht vor, beide Upstreams maximal zu belasten. Der Grund ist eher, dass ich für meine Familie einen PLEX-Server betreibe, der zum Buffern neigt, wenn ich die Leitung anderweitig nutze, obwohl noch Kapazitäten sind. Das Streaming Brain scheint etwas anfällig zu sein. Auch fliegt mein Ping gern durch die Decke, weil PLEX nicht gleichmäßig zb 10mbits streamt, sondern stets in kleinen Pakten, die die gesamte Leitung für einen kurzen Moment auslasten. 

 

Von zwei getrennen Leitungen erhoffe ich mir daher, dass man sich nicht gegenseitig "stört".

 

Absolutes Luxusproblem, keine Frage, aber ein Versuch ist es wert?! Smiley (fröhlich)

 

An DSL habe ich auch schon gedacht, allerdings sind die Angebote für meine Adresse absolut unterirdisch.

Mehr anzeigen
Highlighted
Giga-Genie

Server zuhause zu  betreiben ist leider nicht erlaubt in den Vodafone Kabel Tarifen ....

Mehr anzeigen