Menu Toggle

                                                                                         

Close announcement

Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
ZusatzOptionen die man nie gebucht hat
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo.

Ich habe vor einigen Monaten (Coronabedingt) auf eine FritzBox umsteigne wollen.
Dieser Prozess war echt schwierig weil der Service da irgendwie nicht zu in der Lage war. So geschah es, dass ich erstmal staatt einem FritzBoxAuftrag einer VodafoneTelefonflat zugeschoben wurde. Diese wollte ich nie denn ich habe überhaupt kein Telefon angeschlossen und somit nachweislich noch nie auch nur eine Sekunde über mein VodafoneAnschluss telefoniert.

Nach sehr langem hin und her geriet ich dann an einen Vodafone Kollegen der die Situation überblickte, er versprach mir das Sicherheitspaket zu entfernen/ die VodafoneFlat zu entfernen und eine FritzBox. 

Und siehe da, das Wunder geschah und drei Tage später hatte ich eine Fritzbox. Und das Sicherheitspaket war auch endlich raus (Online selber entfernen wr nämlich nicht möglich!) und vor lauter Freude hab ich doch diese blöde Vodafone Flat vergessen.

Und bekomme nun auf einmal eine Mahnung und siehe da, der fehlende Betrag wäre garnicht zu stande gekommen wenn diese beschiedene Flat nicht wäre.

Kann man da irgendwas gegen tun?
Ich wollte das Ding nie. Ich will es jetzt nicht. Und ich werde es nie brauchen!

Und warum überhaupt wurde die Rechnung nicht einfach abgebucht?

Fragen über Fragen.

Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar

 

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Moderatorin

Hallo Stephan,

 

am 04.05. wurde Dein Hauptvertrag Internet & Phone geändert. Die gebuchte Option blieb davon unberührt. Diese Option solltest Du in Deinem Kundenportal unter Telefonieoptionen sehen.

 

Ich kann rückwirkend nichts mehr ändern, da mir jegliche Grundlage dafür fehlt. Ich komme Dir hier gerne entgegen und beende die Option sofort.

 

Beste Grüße

Tina

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
15 Antworten 15
Highlighted
Moderatorin

Hallo Stephan,

 

erst einmal herzlich willkommen in unserer Community. Schön, dass Du hier bist.

 

Ohne Zweifel ist es ärgerlich, wenn Du eine Flat bekommst, die Du nie wolltest. Für uns ist es im Nachhinein schwer bis unmöglich nachvollziehbar, ob und falls ja, was schief gelaufen ist. Du solltest eine Auftragsbestätigung inkl Widerrufsbelehrung bekommen haben. Mit diesen Unterlagen hast Du 14 Tage Zeit, das unerwünschte Abo zu stornieren. Jetzt, wo diese Frist verstrichen ist, kannst Du es noch kündigen.

 

Beste Grüße

Tina

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Welch Wunder, 
es wird alles nur noch am Telefon abgewickelt und das ist dann tatsächlich nicht mehr nachvollziehbar. Fast könnte man meinen das wäre Absicht.

 

Aber davon mal abgesehen, wie oder auf welchem Weg bzw in welcher Art sollte denn so eine Auftragsbestätigung aussehen?
Ich wüsste nicht das ich sowas bekommen habe, denn spätestens da wäre mir ja aufgefallen , dass da gar nix von FritzBox steht sondern nur die unerwünschte TelefonFlat.

Und wie wäre denn eine solche Option zu kündigen?

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderatorin

Hallo Stephan,

 

die Unterlagen sollte Dir entweder per Post oder bei einer verifizierten E-Mail-Adresse per Mail zu gehen. Ich schau mal nach. Schick mir in einer Privatnachricht Deine Kundennummer, Name, Geburtsdatum und Anschrift zu.

 

Sobald Du mir Deine Daten geschickt hast, melde Dich bitte noch einmal kurz in Deinem Beitrag.

 

Beste Grüße

Tina

 

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Datenguru

Hallo Stephan,

natürlich ist es von VF Absicht, dass Verträge telefonisch abgeschlossen werden.

Konditionen werden hinzu gebucht die der Kunde nicht gewünscht hat.

Konditionen werden nicht eingehalten.

Auftragsbestätigungen werden nach Wochen dem Kunden nicht gesendet.

Der Kunde hat ohne schriftliche Belege keine Möglichkeit die besprochenen Details zu beweisen.

Nach Erhalt der Auftragsbestätigung hast Du 14 Tage Zeit zu widerrufen.

Aber bitte per Einschreiben.

 

(1)
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

@ehrjoe Du unterstellst hier ohne jeden Beweis im Grunde rechtswidriges Verhalten (xxx?) der jeweiligen Mitarbeiter bzw. sogar eine Vorgabe seitens Vodafone dazu.

 

Die Auftragsbestätigung kommt übrigens im Paket mit dem Gerät, wenn man zu sofort bestellt oder geht einen Tag nach der Bestellung per Post raus, wenn es mit Wunschtermin oder Techniker ist. Per E-Mail sind die spätestens nach einem Tag da. Deine Aussage "Auftragsbestätigungen werden nach Wochen dem Kunden nicht gesendet." ist damit ebenfalls unwahr.

 

Abgesehen davon steht es jedem frei, einen Bestellweg seiner/ihrer Wahl zu nutzen - Telefon, online, Shop, E-Mail, Brief, Berater im Außendienst (Faxnummer hat VFKD ja nicht mehr)

 

Lediglich die Widerrufsfrist und der Hinweis auf ein Einschreiben waren bei dir korrekt bzw. sinnvoll.

Mehr anzeigen
Highlighted
Datenguru

@Wurzelzwerg 

ich spreche aus eigener Erfahrung.

Ich bin EX UM Kunde und wenn Du die Community von UM und die Foren (Bewertungen) von UM+VF im Internet

lesen möchtest.

Aber mache Dir selbst ein Bild.

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/verbraucher/vodafone-fiesen-methoden-vertraege-abgeschloss...

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Nimm eine Suchmaschine deiner Wahl, einen beliebigen Anbieter mit halbwegs vielen Bewertungen und du wirst immer Berichte über Katastrophen (ja, etwas übertrieben) finden. 

Ich möchte nicht behaupten, dass Vodafone oder die Mitarbeiter keine Fehler machen. Es mag auch den ein oder anderen Mitarbeiter geben, der tatsächlich Verträge bucht, die ein Kunde nicht wollte oder über die gar nicht gesprochen wurde. Schwarze Schafe erwischt man einfach hier und da, wenn das Unternehmen sehr groß wird. Und je größer, desto länger kann es auch dauern, bis die auffallen und wieder gehen dürfen. Die Regel ist das aber nicht.

Es werden allerdings bevorzugt Bewertungen und Erfahrungsberichte geschrieben, wenn etwas schief gelaufen ist und nicht, wenn alles perfekt war. Diese schlechten Erfahrungen merken sich die Meisten auch besser/länger.

(1)
Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo Tina
die Nachricht ist soeben an dich raus .

 

Danke im Voraus..

LG Stephan

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Ich glaube auch nicht das Vodafone im Service besonders schlecht ist.
Oder das hier mehr oder weniger "***" wird als anders wo.

Und natürlich kann der Service dafür selbst am aller wenigsten.

Aber früher konnte man die Kommunikation mal noch nachvollziehen aber , dass ist ja ganz offensichtlich nicht mehr gewollt seit es nur noch übber Telefon geht.

Und auch wenn der Kunde natürlich in der Pflicht ist, immer alles nachzuprüfen muss man doch davon ausgehen, das dieses Prinziep genau darauf abzielt, dass es eben nicht mehr überprüfbar ist.

Aber gnaz unabhängig von dem System , dass da definitiv dahinter steckt, konnte ich die bisherigen Probleme noch alle auf Kulanzbasis mit Vodafone klären.  
Und da gibt es schon ganz eindeutig viel schlimmere *** 

Mehr anzeigen