Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

 

  • MeinVodafone im Web: Selfservice MeinVodafone im Web Registrierung/Hinzufügen von Verträgen
  • Behoben: Mobil: Es kommt überregional zu Einschränkungen bei Mobilen Daten und Telefonie 2G/3G/4G

 

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste

Wegfall von mehreren Leistungen

Highlighted
Daten-Fan

Hallo

 

ich habe einen Kabel TV Anschluss und DSL Paket dazu.
Mittlerweile wurden drei vertragliche Bestandteile weggekürzt und man bezahlt immer noch den gleichen Betrag.
1. Video on Demand
2. die TV Appauf Smartphone und Tablet

3. und das ist das wichtigste: TV Manager APP womit ich Aufnahmen aus der Ferne programmieren konnte.

 

Das ist sehr ärgerlich. Wenn ich auf den aktuellen Tarif Giga TV wechsel bedeutet dies eine Erhöhung der Grundgebühr von 6 € pro Monat.  Was kann man nun tun?

 

 

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
Highlighted
SuperUser

@ChrisBo78  schrieb:

Mittlerweile wurden drei vertragliche Bestandteile weggekürzt und man bezahlt immer noch den gleichen Betrag.

Richtig, aber auch wer das nicht nutzen konnte oder wollte als das noch funktionierte hat auch nicht weniger bezahlt. Es waren ja Zusatzmöglichkeiten die für 0€ zu haben waren, keiner war gezwungen das zu nutzen.

 

VoD, das hab ich so gut wie nicht genutzt, obwohl der DVR mit dem Internet verbunden war, zuletzt das sogar abgeklemmt weil dadurch der DVR besser reagierte.

TV App, ja aber auch nur mit Anmeldung nutzbar, nicht ganz so das gelbe von Ei, nur SD Sender sehbar.

Ersatz für mich, wenn auch nicht so oft genutzt, die DVB-C Funktion der FritzBox da gibts ne App dafür, da muß man sich nirgendwo anmelden, mit passenden Geräten/Programme oder auch Apps auch HD sehbar und auch Radio geht damit. Genau wie die TV App auch nur im heimischen WLAN nutzbar.

TV Manager, ne ging bei mir nicht, weil Energiesparmodus verwendet da hat der TV Manager nicht so wirklich funktioniert.

Zahl auch immer noch das selbe, soll ich mich darüber jetzt aufregen weil das was ich (fast) nie genutzt habe jetzt nicht mehr nutzbar ist? Macht für mich wenig Sinn, aber du hast mein Verständnis wer das genutzt hat, klar das der jetzt etwas sauer ist.

 

Giga TV, die App ist da ne ganz andere Sache, mit der kannst du bis auf mögliche Ausnahmen alle Sender sehen die du über die Giga Box sehen kannst, auch außerhalb deiner Wohnung, aber das zu Lasten deins Mobilfunkvolumens.

Auch bietet die Giga Box mehr an VoD an, als die DVR jemals hatten.

Wäre da nicht noch die Abhängigkeit der Giga Box vom Internet (ohne das funktioniert die Box nicht wirklich), das könnte durchaus ein Ersatz sein, aber nicht so wirklich für mich. Zumindest was den aktuellen Stand der Giga 4K betrifft.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.21
Mehr anzeigen
Highlighted
IOT-Inspector

ich kenn mich ja bei vodafone nicht so gut aus, aber was der Super User hier schreibt verwirrt mich doch ein wenig,

Klarheit sieht anders aus,

ob man was nutz oder nicht, was vorher inclusive war, das kann jedem egal sein, es ist aber eine Minderung, die , was ich nicht weiß, auch Vertragsbestandteil war

 

ich glaube, hier haben einige die rote Vodafone-Brille auf

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

"auch Vertragsbestandteil war"

Bist du sicher ? 

 

SuperUser

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@lIlIlIlI  schrieb:

ob man was nutz oder nicht, was vorher inclusive war, das kann jedem egal sein, es ist aber eine Minderung, die , was ich nicht weiß, auch Vertragsbestandteil war


VoD selbst war KEIN Vertragsbestandteil - das was du meinst, war lediglich die Möglichkeit, auf das VoD-Angebot von Vodafone zuzugreifen. Die einzelnen Abrufe hingegen waren immer zusätzlich kostenpflichtig - d.h. pro abgerufenem Film musstest du extra bezahlen, diese waren NICHT im TV-Vertrag enthalten.

 

Was die Apps anbetrifft: Da diese Apps im Vertrag nicht explizit benannt wurden, sind sie kein vertraglicher Bestandteil, sondern lediglich ein nettes Gimmick on top. Das wäre ungefähr so, als würde AVM mit der MyFritz-App keine älteren Boxen mehr unterstützen und du dich bei VF darüber aufregen - diese Funktion war jedoch nie vertraglicher Bestandteil, sondern immer ein Goodie on top.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@lIlIlIlI  schrieb:

Klarheit sieht anders aus,

Ja verständlich, aber ein Superuser ist auch nur ein User der da auch so seine Probleme hat in der Beziehung.

 


@lIlIlIlI  schrieb:

was ich nicht weiß, auch Vertragsbestandteil war


Und genau da liegt das nächste Problem.

Will mich nicht festlegen, aber die TV App, der TV Manager war nicht Vertrags-Bestandteil, weil nur per App über geeignete Geräte nutzbar (das wird nicht in den AGB erwähnt) . Select Video hingegen durchaus schon, in den alten AGB steht nur das der Kunde berechtigt ist das unter bestimmten Bedingungen nutzen zu können. Mehr nicht.

 


@lIlIlIlI  schrieb:

ich glaube, hier haben einige die rote Vodafone-Brille auf


Kann man so sehen, aber der Fakt ist diesbezüglich so wie er ist, da kann ich auch als SuperUser leider nichts dran ändern. 

 

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.21
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@reneromann  schrieb:

@lIlIlIlI  schrieb:

ob man was nutz oder nicht, was vorher inclusive war, das kann jedem egal sein, es ist aber eine Minderung, die , was ich nicht weiß, auch Vertragsbestandteil war


VoD selbst war KEIN Vertragsbestandteil - das was du meinst, war lediglich die Möglichkeit, auf das VoD-Angebot von Vodafone zuzugreifen. Die einzelnen Abrufe hingegen waren immer zusätzlich kostenpflichtig - d.h. pro abgerufenem Film musstest du extra bezahlen, diese waren NICHT im TV-Vertrag enthalten.


Nur um das nochmal zu ergänzen - was dir also genommen wurde, ist die kostenfreie Möglichkeit im Katalog der verfügbaren Filme zu stöbern. Sobald du damals dir einen Film anschauen wolltest, war dies nicht mehr Bestandteil des eigentlichen Vertrages, sondern du musstest dafür schon immer extra bezahlen.

Es gab und gibt übrigens keinen Anspruch darauf, dass überhaupt Filme in diesem Katalog geführt werden - Vodafone hat dir also maximal die Möglichkeit genonnen, auf einen Katalog zuzugreifen, der in Zukunft eh nicht mehr weiter befüllt worden wäre und bei dem Abrufe von "alten" Filmen ebenfalls nicht mehr möglich gewesen wären (denn der Abruf ist nicht Teil des ursprünglichen Vertrages, sondern ein separater Zusatzvertrag).

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@reneromann  schrieb:

Sobald du damals dir einen Film anschauen wolltest, war dies nicht mehr Bestandteil des eigentlichen Vertrages, sondern du musstest dafür schon immer extra bezahlen.


Das stimmt so nicht ganz.

Je nachTV Abo war da auch das Angebot kostenlos nutzbar, man mußte also nicht zwangsläufig da was bezahlen.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Denon AVR-S650H mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG mit CI+Version 1.4
eigene FritzBox 6591 CableMax 1000 mit FritzOS 7.21
Mehr anzeigen
Highlighted
Daten-Fan

Was ist das


@Peter165  schrieb:

@ChrisBo78  schrieb:

Mittlerweile wurden drei vertragliche Bestandteile weggekürzt und man bezahlt immer noch den gleichen Betrag.


@Peter165  schrieb:

@ChrisBo78  schrieb:

Mittlerweile wurden drei vertragliche Bestandteile weggekürzt und man bezahlt immer noch den gleichen Betrag.

Richtig, aber auch wer das nicht nutzen konnte oder wollte als das noch funktionierte hat auch nicht weniger bezahlt. Es waren ja Zusatzmöglichkeiten die für 0€ zu haben waren, keiner war gezwungen das zu nutzen.

Was ist das bitte für eine Aussage?? Wenn ich ein Auto kaufe , es anmelde und dann nicht nutze, dann bin ich selber Schuld.
Wenn ich jedoch einen Vertrag auf Basis der beworbenen Funktionen abschließe und diese werden einfach weggekürzt ist das etwas ganz anderes.
Für mein Empfinden ist es nicht richtig. Diese Optionen waren Seitens Vodafone mit sicherheit einkalkuliert.

Wenn ich nun auf das Giga TV Paket wechsel zahle ich 6 € mehr im Monat.

Btw. TV schauen via App und VoD ist mir egal. Habe Amazon Prime da benötige ich das nicht. Aber die möglichkeit von Unterwegs den Receiver zu steuern war eine tolle Sache. Jetzt muss ich immer nochmal schnell den TV anmachen um die Aufnahme zu programmieren.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@ChrisBo78  schrieb:

Wenn ich jedoch einen Vertrag auf Basis der beworbenen Funktionen abschließe und diese werden einfach weggekürzt ist das etwas ganz anderes.


Dazu müssen diese Funktionen aber auch aktiv beworben und vor allem auch vertraglich mit aufgenommen worden sein. Meines Wissens wurde weder die dauerhafte Verfügbarkeit der VoD-Funktion noch die TV-App auf dem Smartphone noch das Fernprogrammieren des Receivers aktiv als Funktionen des Basisvertrags beworben. VoD war immer schon "on top" und kann damit -unter Einhaltung der jeweiligen Options-Kündigungsfristen- von beiden Seiten separat aufgekündigt werden [und nichts anderes ist passiert, als die 0-€-VoD-Zusatzoption entfernt wurde; man hätte VoD auch weiterlaufen lassen können und einfach keine Inhalte bereitstellen können - dann hätte man weiterhin die 0-€-VoD-Zusatzoption, aber keinerlei Nutzen].

 

Und was die Apps anbetrifft: Diese wurden m.W. nie aktiv beworben, geschweige denn in die Verträge aufgenommen. Das waren also wenn überhaupt immer nur "Zusatzfeatures" des Geräteherstellers, auf die es aber keinerlei vertraglichen Anspruch gibt und die damit auch nicht irgendwo eingepreist wurden. Und wenn der Gerätehersteller den Support für diese Zusatzfeatures einstellt, war's das.

Mehr anzeigen