Internet, Telefon & TV über Kabel

Vodafone TV Vertrag untergeschoben
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo,

 

ich wurde wegen 2 Abbuchungen auf meinem Konto darauf aufmerksam, dass ich zusätzlich zu meinem Internetvertrag auch noch einen TV-Vertrag hätte.

Ich habe gestern ein Kontaktformular zum "Vertrag ordentlich zum Fristende kündigen" ausgefüllt, da es kein Thema gab, das so auf mich zugetroffen hat. Da dieser Vertrag nicht von mir bestellt und abgeschlossen wurde.

 

Heute erhielt ich die Kündigungsbestätigung für 2022

Ich möchte den "Vertrag" für nichtig erklären und fordere Vodafone  hiermit dazu auf mir den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu stornieren und mir die Rechnung hierfür zu erstatten.

 

Darf ein Vertrag überhaupt wegen "Nichtreagierens" auf ein unangefragt gesendetes Paket erfolgen? Ich erhielt hierfür noch nicht einmal eine Auftragsbestätigung per Email.

 

Ich erhielt die TV-Box per Post, nachdem ein Techniker bei mir den Internetanschluss eingerichtet hat. Gleich nachdem der Techniker gegangen ist, erhielt ich einen Anruf von Vodafone, und wurde nach dem Internetstatus gefragt... usw. Dann wurde mir erklärt (ich war der Auffassung, dies würde alles im Rahmen des Internetvertrages geschehen), dass ich ein Fernsehangebot kostenlos für 2 Monate testen dürfe. Am Telefon wurde mir nur gesagt ich müsste vor Ende der 2 Monate sagen, dass ich das Fernsehangebot nicht mehr möchte. Ich könne dies jedoch erst 4 Wochen vor Ende der 2 Monate machen. 

Ein paar Tage später erhielt ich die TV-Box, ich habe das Paket aber gar nicht geöffnet, da ich eh nicht davon Gebrauch machen wollte. Ich habe weder einen Fernseher, noch ist mein momentaner Anschluss überhaupt kompatibel mit dem Gerät.

 

Einen Vertrag habe ich niemals Online, noch am Telefon angefordert. Ich wurde ungebeten von Vodafone angerufen und erhielt das Paket mit dem Gerät. Zugestimmt habe ich nur der kostenlosen Probe,  wobei ein netter Herr am Telefon mir gestern erklärte die kostenlose Probe beziehe sich nur auf das PREMIUMANGEBOT. Ich bin der Auffassung, dass ich damals (11.02.2020) am Telefon falsch informiert wurde.

 

Gestern habe ich das Paket dann geöffnet, damit ich es an die richtige Adresse zurück schicken kann. Ich war geschockt, einen Brief mit dem Titel "Auftragsbestätigung" zu finden... 2 Wochen Frist ist schon lange vorbei. Ich halte es aber für eine Frechheit einen Vertrag einfach so untergeschoben zu bekommen. 

Ich habe im Internet recherchiert und es scheint so, als hätten viele Kunden Probleme mit untergeschobenen Verträgen. 

 

Links dazu:

 https://www.teltarif.de/vodafone-kabel-urteil-kein-auftrag-rechnung/news/75001.html

https://www.focus.de/digital/tarife/aerger-bei-vodafone-kunde-will-vertrag-kuendigen-stattdessen-hat...

https://meine-onlinezeitung.de/region-aktiv/22824-fall-des-monats-untergeschoben-teurer-vertrag-stat... 

"Das Gericht hat unsere Auffassung bestätigt und verurteilte Vodafone Kabel Deutschland am 9. August 2018 (Az. 17 HK O 301/1, es zu unterlassen, Verbrauchern den Abschluss eines Vertrages über das Produkt Kabel Digital und/oder Video Select zu bestätigen und/oder dem Verbraucher Entgelte für diese Produkte in Rechnung zu stellen, wenn keine entsprechende Bestellung des Verbrauchers vorliegt. Verstößt das Unternehmen gegen das Urteil des Landgerichts kann ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro fällig werden."

(Quelle:  https://www.vzhh.de/themen/einkauf-reise-freizeit/aerger-vodafone-kabel-deutschland)

 

Das Paket ist schon auf dem Rückweg, ihm liegt ein Schreiben bei, mit der Bestätigung meinerseits, dass ich online nur einen Internetvertrag abgeschlossen habe. 

Ich bitte um eine Berichtigung dieses Sachverhaltes. Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

Mehr anzeigen
16 Antworten 16
Highlighted
SuperUser

Den Inhalt des Telefonats vom 11.02 wird man vermutlich nicht mehr nachvollziehen können.

 

Aber warum zum Teufel lässt man sich einen TV-Receiver schicken, wenn man keinen TV hat und das Ding gar nicht nutzen will?

Und warum stellt man das Packet dann ungeöffnet in die Ecke?

 

Des Weiteren hat man dir am Telefon gesagt, dass du das Probeabo fristgerecht kündigen musst. Dies hast du offenbar nicht gemacht.

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Die andere Frage, warum sendet mir Vodafone etwas, das ich gar nicht möchte? Ich hatte mich zuvor nicht über das TV-Angebot von Vodafone informiert, da ich mich nie dafür interessiert habe. Ich dachte damals das Fernsehen liefe irgendwie über das Internet. Ich kenne mich leider bei so etwas überhaupt nicht aus. 

 

Als ich dann die Box erhielt, habe ich sie ungeöffnet gelassen, da mein Plan war sie vor Ablauf der Frist (wie es mir am Telefon erklärt wurde) zurück gehen zu lassen. Im Moment befinde ich mich noch innerhalb der Frist, d.h. frühestens nach 4 Wochen, spätestens vor Ablauf der 2 Monate. 

 

"Des Weiteren hat man dir am Telefon gesagt, dass du das Probeabo fristgerecht kündigen musst. Dies hast du offenbar nicht gemacht."

Sind Sie für Vodafone zuständig? Woher wissen Sie, was mir gesagt wurde? Ich befinde mich, laut der Information, die ich beim Telefonat am 11.02 erhielt noch innerhalb der Frist. 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Das eigentliche Problem ist, dass ich am Telefon falsche Informationen erhalten habe. Nämlich frühestens nach 4 Wochen erst kündigen zu können. Realität ist, spätestens nach 2 Wochen entfällt das Widerrufsrecht. .. Und jetzt kommt die Höhe, für das Probeabo ist die Kündigungsfrist 28 Tage! Mir wurde  mitgeteilt, dass ich es frühestens nach 4 Wochen abwählen kann. 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

ich finde diese Situation sehr belastend und hoffe mir kann geholfen werden. Ich kann mir, vor allem in der jetzigen Corona-Lage mit ausfallenden Jobs usw keine 25€ extra monatliche Ausgaben leisten. 

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo Pfannkuchen221,

 

wenn Dir das so Angeboten wurde und Du es angenommen hast, ist das die eine Sache. Allerdings das Paket nicht zu öffnen und damit auch die Auftragsbestätigung zu ignorieren, ist die andere. Wir können anbieten uns den Sachverhalt anzuschauen aber im Vorfeld nichts versprechen. Schick mir dazu bitte mal Deine Kundennummer, Namen, Geburtsdatum und Anschrift in einer PN. Im Anschluss daran melde Dich wieder hier im Beitrag.

 

Grüße

Thomas

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Royal-Techie

@Pfannkuchen221 VF muss dir den Vertragsabschluß nachweisen. Die Auftragsbestätigung allein reicht dazu nicht.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

habe Ihnen die Nachricht mit meinen Daten nun gesendet

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Danke für den Hinweis. Tatsächlich habe ich in meinem "Kündigungsschreiben" nach dem Beweis für den Vertragsschluss gefragt. Das wurde bisher leider ignoriert

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

@Thomas und mir fällt ein: Liegt zu diesem Vertrag auch eine Notiz bei Ihnen im System bei? Ich erinnere mich daran, dass ich die Frau am Telefon gefragt habe, ob ich das ganze TV Paket auch gleich beenden könne (also am 11.02.) Sie erklärte mir, ich kann das frühestens nach 4 Wochen tun, aber Sie wird es für dann notieren. Liegt das bei Ihnen im System vor? 

Mehr anzeigen