Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
Vodafone Kabel Anschluss im Haus kann nicht ohne weiteres geprüft und angeschloßen werden
Ladislaus82
Netzwerkforscher

Sehr geehrte Comunity und Moderatoren,

ich verzweifele langsam und kenne keine Lösung um ein schnelles Internet für mein zu Hause zu kriegen.

Ich werde jetzt meine Story nach ca. 25x Anrufen und min. 10x Email Austausch schildern:

Ich bin (war) seit ca. 10 Jahre Kabelkunde. Wir sind vor kurzem umgezogen. Ich hatte an meine alte Adresse eine 200er Leitung wegen meinem Home Office. An der neuer Adresse war mir die ganze Zeit gesagt, dass es kein Kabel Anschluß besteht, obwohl ich mehrmals gesagt habe, dass die vor-vor Eigentümer einen Kabel Anschluß hatten.  Ich soll mal Baubetreuung beantragen, weil es da sicherlich keinen Anschluß gibt. Das habe ich auch gemacht (Kosten über 1300,-). Zwischenzeitlich damit ich online bleibe müsste ich ein DSL Vertrag abschließen, ansonsten könnte ich nicht arbeiten. Hier ist es mir bis heute nicht klar, ob wenn ich mein Kabel kriege der gekündigt werden kann. Bekamm dazu 3 unterschiedliche Aussagen (Ja/Nein/Vielleicht). Zwischenzeitlich lies ich parallel meinen alten Kabel Vertrag (alte Wohnung) und neuen DSL Vertrag laufen, damit ich bloß online bleibe.  Nach einem Monat Wartezeit kam der DSL Techniker und hat die DSL Box gesucht. Ich habe den Techniker die einzige vorhandene Box im Haus gezeigt und der hat gemeint, dass es eine Kabel Box sei und keine DSL Box ist (das war die Kirsche auf der Torte). DSL Box war beim Nachbarn. Meine Verwunedrung war entsprechend groß. Da habe ich die Baubetreuung per Email kontaktiert und wie mit dem vereinbart, die Fotos von der Box sowie des Anschlußes das in die Erde verschwindet usw. geschickt. Genauso habe ich Vodafone angerufen dass es da doch ein Kabel Box ist. Da war die Aussage "ja es kann sein, Ihre Adresse ist nicht grün oder rot sondern gelb" (was das auch immer bedeutet). Anscheinend was bei Vodafone Mitarbeitern nicht im Rechner steht, gibt´s bei Vodafone nicht, obwohl es im Keller an der Wand hängt. Ich habe die Baubetreuung um einen Techniker mit Kosten Übernahme meinerseits gebeten, weil wenn ich einen Kabel Anschluß habe muss ich doch kein ü. 1300,- Kosten tragen. Da war mir mitgeteilt das es nicht geht, weil ich kein Kabel Vertrag (mein alter war zu der Zeit noch aktiv lief aber auf andere Andresse) habe und die kommen nur bei Störungen. Ich soll selbst Signal prüfen. Ich habs mit dem Kabelrouter versucht, aber ich habe keine Ahnung wie man sowas macht. Dies habe ich auch mitgeteilt Es kam zurück ich soll einen Elektriker beantragen und der soll ein Prüfprotokol erstellen. Das wollte ich machen, aber nach 5 Anrufen beim unterschiedlichen Elektriker war mir mitgeteilt, dass die sowas nicht machen und ich soll mich an Vodafone wenden! Es kann natürlich auch sein dass der alter Kabelverstärker im Keller aus 1983 den Geist aufgegeben hat und alles mögliche. 

Also ich bitte Sie jetzt höflichst um Hilfe. Was kann man in meinem Fall tun? Ich bin verzweifelt und Vodafone findet keine Lösung für mich. Ich weiß dass mein Thema ist wahrscheinlich nicht das tägliche Brot, aber es muss doch ein Team für Sonderlösungen geben. Soll ich im ernst ü. 1300,- bezahlen obwohl da vielleicht ein Anschluß doch vorhanden ist?  Ich möchte Kabel Kunde sein und vertrag abschließen, was ich aber nicht kann wenn ich nicht weiß ob der Anschluß "lebt".

Die 16Mb/s reichen von weitem nicht aus für mich und meine Familie. 

 

Ich bitte Sie schnellstmöglich um  Kontaktaufnahme und Lösungsvorschlag. 

Danke im Vorab!

 

Edit: @Ladislaus82 Beitrag nach Internet, Telefon & TV über Kabel verschoben. Gruss Methusalem1

Mehr anzeigen
17 Antworten 17
DreiViertelFlo
Giga-Genie

Versteh ich nicht, wenn du auf DSL wechselst wird dir ein neuer DSL Router zugeschickt bzw kaufst dir ein eigenen und der schaltet die Leitung frei.

 

Wieso hängt da ein Router der dann von Kabel Internet ist? Das passt ja nicht zusammen..

 

Hat der ehemalige Vormieter sein Anschluss nicht gekündigt? 

Mehr anzeigen
CE38
SuperUser

@Ladislaus82 

Mit der Immobilie wurde dir doch sicherlich auch ein "Haus Ordner" übergeben. Dort sollte doch nachvollziehbar sein, ob die Erschließungskosten für den Cable HÜP (Hausueberpunkt) bereits in der Vergangenheit bezahlt wurden. Darauf kannst du dich als Hausbesitzer berufen. Manchmal ist ein Anschluss schon vorbereitet - ohne Zahlung der Erschließungskosten erfolgt aber keine Freigabe.

 

Einen DSL-Router schließt du an ein TAE-Dose und nicht an eine Cable Multi Media Dose an . Die Übergabe im Haus erfolgt am APL. (es gibt keine DSL-Box)

Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar

@CE38 

Eine Rechnung über die HÜP-Installation von 1983 ist kein Bestandteil einer Hausübergabe.

Als ich vor ca. 4 Monaten das Thema Kommunikation beim Verkauf meines Elternhauses angesprochen hatte, hat der Makler sogar sein Gesicht verzogen.

Ich lieferte damals sogar wesentlich mehr, als ich liefern musste.

 

Es wäre aber nicht das erste Mal, dass die Datenbank unvollständig ist. Man beachte, durch wieviele Unternehmen das seither ging. Bei uns ist auf dem HÜP sogar noch ein Post-Symbol drauf.

Soweit ich verstanden habe, könnte man recht einfach prüfen, ob der HÜP aktiv ist:

Einfach einen TV anschließen.

 

Mich irritiert insbesondere, dass kein APL (was @Ladislaus82 als DSL-Box bezeichnet hat) vorhanden sein soll.

Damals war das doch Pfilicht, oder?

Mehr anzeigen
CE38
SuperUser

@Gelöschter User 

Bei einer Hausuebergabe muss man sich überhaupt keine Dokumente über gezahlte Erschließungskosten geben lassen. Ich würde es aber immer einfordern.  Es erleichtert erheblich das Leben, grade wenn die Dokumentation bei den Versorgern (manchmal ja auch Stadt und Kreis) unvollständig ist. Kann @Ladislaus82  die Zahlung der Erschließungskosten für den Cable HüP nachweisen, wäre das Thema schnell abgeräumt. Ich empfehle Eigentümern immer eine gute Dokumentation über gezahlte Erschließungskosten.

Mehr anzeigen
Ladislaus82
Netzwerkforscher

Danke für die Antwort.

Der DSL ist wie ich geschrieben habe im Nachbarhaus. Das war jetzt von dort freigeschaltet. Natürlich habe ich zu den von Vodafone eine "easy box" bekommen.

 

Die fotos kommen aus meinem Heizungsraum wo ein Kabel Verstärker mit Verkabelung aus der Straße hängt. Damit wollte ich zeigen dass es ein Kabelanschluss wohl doch gibt. 

 

Vodafone hat mich aufgefordert den Signal zu messen. Dazu habe ich meine Fritzbox benutzt, kam aber nichts rein war rot. Es kann natürlich auch sein dass er Verstärker kaputt ist. Sowas zu prüfen sollten Fachleute kommen, finde ich.

 

 

Mehr anzeigen
Ladislaus82
Netzwerkforscher

Hallo,

danke für die Antwort. Nein das worde es leider nicht. Die Unterlagen sind nicht mehr verfügbar. Habe die versucht zu besorgen und der Verkäufer auch nicht. 

Sorry das ich so blöd Frage, aber was ist ein APL? Ist das das auf dem Foto?

Wie könnte ich den Signal prüfen?

 

Mit dem DSL falsch verstanden. Den habe ich als Übergangslösung (hoffentlich) und ist nicht auf dem Fotos. Das soll der Kabelanschluss sein.

Mehr anzeigen

Anhänge

CE38
SuperUser

 


@Gelöschter User  schrieb:

Mich irritiert insbesondere, dass kein APL (was @Ladislaus82 als DSL-Box bezeichnet hat) vorhanden sein soll.

Damals war das doch Pfilicht, oder?


Bei Doppelhaushaelften wurde früher durchaus ein APL fuer beide Hälften gesetzt. Im Servicefall muss Zugang gewährt werden. Seltsam wäre, das im Haus keine angeschlossene TAE-Dose vorhanden ist. Augen auf beim Erwerb von Immobilien. Die technische Infrastruktur sollte vor dem Kauf sorgfältig geprüft werden.

Mehr anzeigen
Ladislaus82
Netzwerkforscher

Hallo,

danke für die Antwort. 

Ja das probiere ich aus. Allerdings der Kabel der aus der "Buchse" rauskommt ist sowie ein SAT Kabel. Quasi so einz was man an den Router bei Kabel Produkten anschließt. 

Es kann aber auch sein dass die Dinge nach fast 40 jahren nicht mehr funktionieren. Und deswegen wäre ich froh wenn Fachleute mit speziellen Geräten vorbei kommen könnten.

 

 

Mehr anzeigen
Ladislaus82
Netzwerkforscher

Ja die gibt es leider nicht. Ich bin schon der 4te Bewohner des Hauses und die Dokumentation sehr unvollständig auch bei der Stadt. Über Cable HÜP stand nichts drin.

Mehr anzeigen