Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Kabel, DSL, Mobil  Ausfälle aufgrund von Hochwasser

Kabel Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (01.08.)

Kabel Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (02.08.)

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
Vertragsverhalten Vodafone
Gehe zu Lösung
HedeLilly
Netzwerkforscher

Hallo an die Community, 

bin langsa mit "stocksauer". Habe 2018 noch mit unitymedia einen Vertrag 2playStart 30 geschlossen. Laufzeit wie üblich und wenn nicht gekündigt verlängert sich dieser Vertrag laut AGB automatisch um 12 Monate. Vodafon kauft danach Unitymedia und Ärger geht los. Plötzlich steht auf Rechnung ein Neuvertrag Red internet & phone 50 cable mit neuem Vertragsstart und natürlich längerer Laufzeit. Habe sofort Widerspruch eingelegt. Mindestens 10 mal bis endlich außer dem automatsichen Antwortmail "wir kümmern uns...." entdlich was passiert: Achtung:  Vodafone: wir bedauern dass Sie das Angebot nicht annehmen möchten , haben 2Play Start wieder aufgenommen."

 Danach die neue Rechnung: Achtung: 2 play Start 30 Vertragsbeginn nun aber nicht der alte v 2018, sondern neu: 27.4.2021 mit Laufzeit bis nun 27.04.2023.

Rückfragen b ei Vodafone Shop in der Nähe:  keine Lust.

Was ist das für ein Verhalten der Vodafone, absolut Gesetzes widrig und von fair play keine Rede. Es  geht wohl nur ums Geld und wie man mit einfachen Trickes Kunden länger bindet.  

Mein Ziel bliebt. ich will meinen Altvetrag v 2018 und so eine Zeitnahe Kündigungsmöglichkeit w e n n ich das will.

Was rät man mir? Bleibt mir nun nur der Anwalt und Verbraucherschutz? 

Danke an die Community. SHedeLilly

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
HedeLilly
Netzwerkforscher

Hallo RAmona,  das mit dem PN hat nicht geklappt. Thema hat sich eigentlich erledigt, denn auf der aktuellen Re für Juni21 steht nun im Vertragshinweis wieder die Version wie 2018 abgeschlossen, nun mit der "automatischen" Verlängerung, wenn man nicht fristkonform kündigt, dh nun bis spät 04.2022.  So solle es sein schon vor Wochen, schade um das Theater.

Werde jetzt versuchen meine Freizeit wieder sinnvollem zu widmen.

Danke, war auch ganz interessant mal an so einer Diskussion tiel zu nehmen. Schön wäre wenn Vodafone was lernt daraus. Fairplay wäre schon ein Riesenschritt! Grüße und happy weekend  HedeLilly

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
26 Antworten 26
reneromann
SuperUser

Wurde dir das Angebot schriftlich zugeschickt und hast du ggfs. auf dein Widerrufsrecht verzichtet?

 

Mir wäre nicht bekannt, dass Vodafone hier automatische Vertragsumstellungen vornehmen würde - diese werden i.d.R. immer über einen Kundenkontakt (z.B. Anruf) initiiert.

Mehr anzeigen
CE38
Giga-Genie

@HedeLilly 

Der ursprüngliche Vertrag wurde ja wieder aktiviert. Da gibt es eher ein technisches Anzeigeproblem.  Am 27.4.2021 gab es 2 Play Start 30 überhaupt nicht mehr als Neuvertrag. Es gelten natürlich die alten Vertragslaufzeiten und Kuendigungsfristen. Sicherlich hilft ein Mod von Vodafone West, dass dies auch korrekt in MeinVodafone angezeigt wird.

Mehr anzeigen
HedeLilly
Netzwerkforscher

Hi, bei mir hat miemand angerufen und auch schriftlich wurde v Vodafone weder gekündigt noch ein Neuangebote gesandt. Ich stellte das immer nur auf Rechnungen fest.

Mehr anzeigen
HedeLilly
Netzwerkforscher

Leider nein: auf Rechnung steht zwar wieder "alte Bezeichnung" aber eben Vetragsb eginn 27.4.2021 und neue Laufzeit bis 04 2023. Würde der alte gelten und "wieder in Betreib genommen sein, dann muss das heißen Ende der um 1 Jahr verlängerten Laufzeit dann 20.06.2022 und da muss 2 Monate vorher gekündigt werden. 

Mehr anzeigen
CE38
Giga-Genie

@HedeLilly 

Die Rechnung wird ja auch durch die IT generiert. Verbindlich ist aber die ursprüngliche schriftliche Auftragsbestätigung zu diesen Vertrag. Die IT ist nur ein Hilfsmittel, manchmal gibt es halt Falschdarstellungen - sie ändern den ursprünglichen Vertrag aber nicht. Es gilt weiterhin aktuell die verlängerte Laufzeit bis zum 20.6.2022.

Mehr anzeigen
HedeLilly
Netzwerkforscher

Danke, aber ich frage mich weshalb man dann die email service Kontakt hat und es immer nur lapidar eine Normantwort bekommt: " wir kümmern uns darum". Habe gezählt insg, 12 mal.  was soll das ? Kann man den Kunden und vodafone ersparen. Man spielt hier Kundenservice vor, den es real nicht gibt. In welcher anderen Branche würde es so etwas geben ? In keiner ! Man hofft darauf, KD hört irgendwann auf und man hat so einen verlängerten Vertrag "er"arbeitet? Das gab es bie Unitymedia nicht. 

Mehr anzeigen
Plumper
Giga-Genie

Einerseits gab es das auch bei Unitymedia ständig. Du warst halt nie betroffen.

Bei mir war es der TV-Grundvertrag, der nach einer Gebührenerhöhung anstatt vom 1.1. vom 1.10. begann.

Mir war es damals einfach wegen der paar Euro zu blöd, deshalb zu streiten.

Mein Vorteil wenige Jahre später: ich kam 3 Monate früher aus dem Vertrag Smiley (fröhlich)

 

Andererseits kann es gerade im Vertragsrecht zu Problemen kommen, über die gerade @CE38 regelmäßig von der Mitarbeitspflicht des Kunden spricht. Und was ist mit der Mitarbeitspflicht von Vodafone?

 

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@HedeLilly  schrieb:

Das gab es bie Unitymedia nicht. 


Komisch - ist es doch noch immer eben jenes Unternehmen, welches sich nur von Unitymedia nach Vodafone West umbenannt hat.

 

Nur um das mal klar zu stellen:

Das, was da jetzt als Vodafone West bezeichnet wird, ist nichts weiter, als das, was vorher UnityMedia war - einfach nur umbenannt. Nicht mehr und nicht weniger - würde man aber auch sehen, wenn man die HRB-Nummern vergleichen würde.

Mehr anzeigen
HedeLilly
Netzwerkforscher
Hi wie scheint, hilft mir jetzt nur noch Widerspruch per Einschreiben an den Vorstand. Andere Vertretungen -vod.lagen oder service - halfen nicht und ich will Klarheit jetzt! Danke an alle und happy weekend!
Mehr anzeigen