Internet, Telefon & TV über Kabel

Vertragsübernahme mit Wechsel von Kabel-Business auf Young
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

vor einigen Jahren hat mein Vater einen Kabel-Vertrag bei Vodafone abgeschlossen, da bei uns noch kein VDSL zur Verfügung stand. Der Kabel-Vertrag hieß damals noch Business 100 und wurde wegen dem 12 MBit Upload gebucht (im normalen Vertrag waren damals nur 6 MBit). Da mittlerweile ich das Internet am meisten Nutze und unser Netz intern umstelle (Firewall, usw.) möchte ich gerne die Kosten übernehmen. Dabei ist es für mich ein K.O.-Kriterium, dass wir unsere Hauptrufnummer übernehmen. Der eigentliche Plan war auf Telekom zu wechseln, da bei uns jetzt VDSL anliegt und ich dort meinen Handyvertrag habe. Dann bin ich auf die Young Tarife für Kabel gestoßen und habe mir überlegt, dass es schon ziemlich cool wäre mehr Bandbreite zu haben. Zusätzlich würde kein größerer Umstieg nötig sein. Also habe ich mich telefonisch an den Vodafone-Support gewendet. Die erste Aussage die gefallen ist: "Das ist so doch gar nicht möglich". Nach ein bisschen Fragen ob nicht doch etwas möglich wäre kam es dann zu folgenden Aussagen:

  • den Vertrag auf mich erstmal umzuschreiben scheint nicht zu gehen (???)
  • Es muss erst bis Februar nächsten Jahres gewartet werden, da dort unser Vertrag ausläuft damit danach ein neuer Vertrag gemacht werden kann
  • wir können unsere Rufnummern nicht übernehmen, außer "sie macht da mal was" dann können wir wenigstens die Hauptnummer übernehmen
  • am Ende ist nur noch eine Rufnummer verfügbar
  • der Businessvertrag macht anscheinend auch Probleme, obwohl damals keine Firma nötig war (also ganz normaler Vertrag?)

Ist es wirklich so kompliziert den Inhaber und Vertrag zu wechseln? Mir ist es eigentlich egal ob ich dann einen neuen Vertrag habe oder der alte geändert wird, aber ich möchte wenigstens unsere Rufnummern übernehmen. Ich möchte auch nicht ewig warten, da es für "Red Internet & Phone Young 1000 Cable" gerade eine Aktion gibt.

Vielen Dank und beste Grüße

Yannic (Sorry für den langen Text)

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
SuperUser

Hallo Yannic, 

 

ja, der gewünschte Wechsel ist tatsächlich sehr kompliziert...

 

Bei Kabelverträgen gibt es keine Möglichkeit (auch nicht im Februar), den Vertragspartner zu wechseln, absolut einzige Ausnahme ist der Tod des bisherigen Vertragspartners. Da du Vertragspartner sein möchtest, ist kein reiner Tarifwechsel möglich. Das ginge nur, wenn dein Vater Vertragsinhaber bliebe.

Jetzt möchtest du aber gern die bisherigen Rufnummern in deinem Vertrag haben. Das bedeutet, sie müssten von deinem Vater zu dir portiert werden. Geht nicht auf direktem Weg, sondern nur über einen anderen Anbieter, wie z.B. Sipgate. 

Tatsächlich ist ein Vertragswechsel von Business zu privat immer ein downgrade, das erst zum regulären Vertragsende vorgenommen werden kann. Wollt ihr also nicht zwei Verträge parallel haben (und zahlen), kann eine Änderung erst zu Februar nächsten Jahres erfolgen.

Ob eine oder mehrere Rufnummern bestehen bleiben, hängt davon ab, wieviele ihr portieren würdet. Evtl relevant ist noch zu erwähnen, dass euch je nach gebuchtem und genutztem Endgerät nur noch eine Leitung im Privatkundentarif zur Verfügung steht. Für mehrere Leitungen und bis zu 10 Rufnummern müsstet ihr die "Option Homebox" dazubuchen. 

 

Alles in allem also recht kompliziert das ganze. Schleierhaft ist mir noch, was die Dame "da mal machen" wollte. Ich fürchte, ihr hättet ein böses Erwachen erlebt, da es leider nichts zu machen gibt. 

 

Viele Grüße, Ines

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
Giga-Genie

Es ist im Kabel Bereich nicht vorgesehen Verträge zu übernehmen. Es ist einfach so und kann nicht umgangen werden. Ausser bei Tod. 

Mehr anzeigen
SuperUser

Hallo Yannic, 

 

ja, der gewünschte Wechsel ist tatsächlich sehr kompliziert...

 

Bei Kabelverträgen gibt es keine Möglichkeit (auch nicht im Februar), den Vertragspartner zu wechseln, absolut einzige Ausnahme ist der Tod des bisherigen Vertragspartners. Da du Vertragspartner sein möchtest, ist kein reiner Tarifwechsel möglich. Das ginge nur, wenn dein Vater Vertragsinhaber bliebe.

Jetzt möchtest du aber gern die bisherigen Rufnummern in deinem Vertrag haben. Das bedeutet, sie müssten von deinem Vater zu dir portiert werden. Geht nicht auf direktem Weg, sondern nur über einen anderen Anbieter, wie z.B. Sipgate. 

Tatsächlich ist ein Vertragswechsel von Business zu privat immer ein downgrade, das erst zum regulären Vertragsende vorgenommen werden kann. Wollt ihr also nicht zwei Verträge parallel haben (und zahlen), kann eine Änderung erst zu Februar nächsten Jahres erfolgen.

Ob eine oder mehrere Rufnummern bestehen bleiben, hängt davon ab, wieviele ihr portieren würdet. Evtl relevant ist noch zu erwähnen, dass euch je nach gebuchtem und genutztem Endgerät nur noch eine Leitung im Privatkundentarif zur Verfügung steht. Für mehrere Leitungen und bis zu 10 Rufnummern müsstet ihr die "Option Homebox" dazubuchen. 

 

Alles in allem also recht kompliziert das ganze. Schleierhaft ist mir noch, was die Dame "da mal machen" wollte. Ich fürchte, ihr hättet ein böses Erwachen erlebt, da es leider nichts zu machen gibt. 

 

Viele Grüße, Ines

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Guten Morgen,

vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Ich kann also den Vertrag nicht übernehmen, was für mich jetzt auch nicht DAS Problem sein soll. Wir haben auch kein Problem damit zwei Verträge für ein paar Monate parallel zu halten. Danke @Ines75 für den Tipp. Nach dem FAQ hier sollte ich bis zu drei Rufnummern haben können, ohne diese "Homebox". Ist das richtig? (Ich will die Homebox auf keinen Fall --> keine Bridge möglich)

Wenn die Information so richtig ist, dann kann ich doch jetzt einfach meinen Vertrag abschließen und dann unsere Hauptnummer übernehmen und zwei zufällige andere bekommen. 

Die andere Möglichkeit wäre aus meiner Sicht dann nur Kabel-Internet zu buchen (ist das bei Young möglich?) und dann über einen VoIP-Anbieter wie SIPgate das Telefon zu regeln.

Lass sich beide oder eine der beiden Lösungsideen realisieren?

Danke und viele Grüße

Yannic

 

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo YannicNoe,

 

die Antwort von @Ines75 bringt es ja auf den Punkt.  Wenn Du nur Internet buchen möchtest, gibt es für Privatkunden den Internet 25 Tarif, mehr ist da nicht möglich. Damit ist das als Lösung sicherlich hinfällig, da Du ja den 1000 Mbit Tarif haben wolltest.

 

Grüße

Thomas

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo nochmal,

danke @Thomas, für die Beantwortung der Frage ob nur Internet gebucht werden kann. Für mich wäre das aber auch nur Plan B wie ich bereits geschrieben hatte. Was mich viel mehr interessiert ist wie viele Rufnummern ich mit dem 1000er-Kabel Vertrag habe. Wenn ich bis zu drei Rufnummern ohne die "Homebox" nehmen zu müssen haben kann, ist alles gut. Ich möchte mir zu Hause eine VoIP-Telefonanlage einrichten, die dann das ganze Thema mit den Telefonen übernimmt. Das Problem ist halt, dass ich in der Fritzbox durch die tolle modifizierte Firmware von Vodafone nicht den Bridge-Modus einschalten kann (Stichwort Routerfreiheit). Diesen benötige ich damit meine Firewall und UPnP ordentlich funktioniert.

Viele Grüße

Yannic

Mehr anzeigen
SuperUser

Ja, bis zu drei Rufnummern sind möglich mit dem normalen Arris-Router. Müsstest sie aber alle zu einem anderen Anbieter portieren und dann wieder zurück. 

Mehr anzeigen
Giga-Genie

Eine Rufnummermitnahne innerhalb Vodafone ist nicht möglich, daher wie geschrieben muss ein Umweg über ein anderen Anbieter gehen. 

 

Die 3 Rufnummer funktionieren auch nur über Port 1, gleichzeitig telefonieren ist nicht möglich etc 

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo YannicNoe,

 

wie schon geschrieben wurde, bekommst Du bis zu 3 Rufnummern bei dem Kabelrouter. Du bist nicht gezwungen unsere Hardware zu nutzen. Du kannst Dir auch eine eigene Fritzbox besorgen und anschließen.

 

Grüße

Thomas

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo nochmal,

danke für die Hilfe. @Thomas Die Fritzbox die ich zu Hause habe ist auch nur Übergangsweise. Eigentlich will ich das später zu meinen Server migrieren (als Telefonanlage). Mal sehen ob das so funktioniert. Ich werde jetzt die Kündigung des alten Vertrages angehen und einen neuen machen. Wenn ich die Rufnummern gleich übernehmen kann, dann super wenn nicht werde ich wir ihr beschrieben habt, das über einen VoIP-Anbieter machen wie z.B. SIPgate. Der Thread kann nun geschlossen werden

Yannic

Mehr anzeigen