Internet, Telefon & TV über Kabel

Vertragsänderung durch Vodafonemitarbeiterin der Technikhotline
Smart-Analyzer

Hi,

gestern am 17.07.2019 habe ich um 12:12 Uhr Kontakt zur Technikhotline aufgenommen um ein Gerätetausch aufgrund eines Defekts des 4k Receivers zu veranlassen.
Eure Mitarbeiterin am Telefon hat mein Anliegen schnell und freundlich bearbeitet.
Da dies bereits der zweite Defekt eines Receivers innerhalb kürzester Zeit war, bot eure Mitarbeiterin mir als Entschädigung das HD Premium Kabel Paket kostenlos für die restliche Vertragslaufzeit an, was ich natürlich dankend angenommen habe.

Heute, am 18.07.2019, habe ich eine Auftragsbestätigung per Mail erhalten mit der Information, dass ein Produktwechsel mit neuer 24 monatiger Laufzeit und höherer monatlicher Grundgebühr bearbeitet wird. Um genau zu sein 10 Euro mehr, soviel wie das HD Premium Paket kostet.

Eure Mitarbeiterin hat mich hinterlistig angelogen, xxx und ohne meine Zustimmung einen Vertrag abgeschlossen.

Auch wenn ich das heute mit einer Mitarbeiterin der Vertragshotline klären konnte und der angeblich abgeschlossene Vertrag direkt wiederrufen wurde, wünsche ich mir arbeitsrechtliche Konsequenzen für ihre Mitarbeiterin und eine Entschädigung von euch.

Außerdem überlege ich Anzeige zu erstatten.

Edit by Matthes (Mod): Beleidigung und Unterstellung auch durch veränderte Schreibweise nicht gewünscht und mit Hinweis auf die Forenregel im Betreff editiert.

Mehr anzeigen
6 Antworten 6
Giga-Genie

Ist dir denn ein Schaden entstanden oder wozu meinst du eine Entschädigung steht dir zu? Und wie soll das aussehen?

Es ist doch widerrufen worden..

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Und deswegen muss ich so ein Verhalten hinnehmen?

Einen Vertrag ohne Einwilligung und im Namen eines anderen abzuschließen ist eine Straftat!

 

Mehr anzeigen
Giga-Genie
Dann zeig Vodafone doch an wenn du dafür Beweise hast.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Danke für diesen hilfreichen und geistreichen Beitrag!

Mehr anzeigen
Full Metal User

@moonchildcxc  schrieb:

Einen Vertrag ohne Einwilligung und im Namen eines anderen abzuschließen ist eine Straftat!

 


Problem an der Sache: Wie soll das denn bewiesen werden? Am Telefon wird auch mal etwas "falsch verstanden".

Dazu gibt es ja eine Auftragsbestätigung und die Möglichkeit des Widerrufs. Ich gehe davon aus, dass du auch eine schriftliche Bestätigung darüber hast.

Ich verstehe jeden, der sich über derartige Praktiken aufregt. Nur mehr als aufregen bleibt halt nicht.

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo moonchildcxc,

 

Dir steht es frei über das Kontaktformular eine Beschwerde über den Vorgang zu formulieren. Alles weitere wird dann intern geklärt. Solltest Du berechtigt einen Grund für eine Entschädigung vorbringen, kannst Du denn dort auch gleich mit angeben.

 

Grüße

Thomas

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen