Internet, Telefon & TV über Kabel

Vertrag wurde angeblich von mir gekündigt - ich weiß von nichts
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

Ich habe einen Kabelanschluss für Internet und Fernsehen von Vodafone.

Im März dieses Jahres wurden ~300€ von meinem Konto abgebucht, weil ich angeblich meinen Vertrag gekündigt und die Geräte nicht zurückgeschickt hätte.

Ich hatte meinen Internetvertrag einmal kündigen wollen, da es in meinem Ort viele Probleme mit der Verbindung gab, diese Kündigung aber zurückgenommen, nachdem sich die Verbindungsqualität verbessert hat.

 

Nach einer langen Sitzung am Telefon wurde der Irrtum erkannt, angeblich behoben und ich hab ein paar Gutschriften erhalten.

Jetzt bekomme ich Post von einem Inkassounternehmen über dieselbe Rechnung (der nicht zurückgeschickten Geräte im März) und werde von der Telefonhotline von Vodafone an das Inkassobüro verwiesen.

 

Sowohl Fernsehen und Internet funktionieren weiterhin.

Ich bin grad ziemlich sauer und möchte nicht wieder 2-3 Stunden am Telefon verbringen, um dann in 3 Monaten wieder Post vom Inkassobüro zu erhalten, was kann ich tun?

 

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Moderator

Hi Daniel,

 

ich haben mir mal einen Überblick im System verschafft.

 

Am 16.11.2018 hast Du uns per Kontaktformular folgende Textpassage geschickt: "hiermit kündige ich meinen kompletten Vertrag schnellstmöglich mit Ihnen". Bei den angegebene Kundendaten hast Du nur die Kundennummer angegeben, ohne Dich auf einen bestimmten Vertrag zu beziehen. Diese Kündigung wurde von uns angenommen und eine Vorabbestätigung per Mail am 19.11.18 zu Dir gesandt. Am 24.11.18 haben wir Dir die endgültige Bestätigung der Kündigung aller Verträge per Mail zugeschickt. Darin enthalten der Kündigungstermin für die Fernsehverträge zum 14.02.2019 und für den Internet- & Telefonvertrag zum 19.03.2020.

 

Am 01.03.19 wurde eine Erinnerungsmail an Dich gesandt, dass Du noch Geräte zu uns schicken musst. Das ist nicht passiert, daher erfolgte die Berechnung. Diesen Betrag hast Du zurück gebucht. Eine Zahlungserinnerung erfolgte Ende April, Mahnung Anfang Juni. Den Rest der Geschichte, erkennt man hier im Beitrag.

 

Die Rücknahme für die Kündigung des Internet- & Telefonvertrages erfolgte erst am 29.03.2019. Da war die Kündigung des TV-Vertrages schon lange erledigt.

 

Ganz ehrlich, wir machen hier wirklich alles möglich, was irgendwie geht. In dem Punkt fehlen mir aber schlicht die Argumente, etwas zu unternehmen. In meinen Augen hast Du von uns die entsprechenden Schreiben bekommen, aber nicht zeitnah reagiert. Tut mir leid, aber in dem Fall, kannst Du Dich wirklich nur an das Inkasso-Unternehmen wenden.

 

Viele Grüße

Lars

 

 

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
13 Antworten 13
Full Metal User

Hallo @Amorphium84 , da die hotliner in aller Regel srikt nach Vorgaben handeln, ist diese Auskunft zu erwarten. Vermutlich hat man dort auch nicht mehr Möglichkeiten als auf die Frage "Post von Inkasso - was nun?" zu antworten "Das Inkassobüro ist der Ansprechpartner". Normalerweise ist das auch korrekt, in diesem Fall könnte aber auch VF tätig werden. Ich an deiner Stelle würde dem Inkassobüro schriftlich mitteilen (mail) dass die Forderung nicht berechtigt ist, da der Vertrag weiterhin besteht. und von beiden Seiten erfüllt wird. Vorsichtshalber schrieb ich noch, dass weitere Schreiben nicht beachtet werden und man sich doch bitte an VF wenden möchte, wenn weitere Auskünfte nötig sein sollten.

Schreib kurz und knapp, was da früher mal war, interessiert heute nicht mehr und stiftet höchstens Verwirrung.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Alles klar, werde ich tun, vielen Dank Smiley (fröhlich)

Im MeinKabel-Portal ist allerdings immer noch der Betrag für die Nichtrücksendung der Geräte aufgeführt- nach meinem letzen Telefonat mit Vodafone (im März glaube ich) wurde mir zugesichert, dass das ein Fehler war, was kann ich tun, damit das Problem aus der Welt geschafft werden kann?

 

Mehr anzeigen
Moderator

Hi Amorphium84,

 

willkommen bei uns in der Community.

 

Um was für Geräte handelt es sich denn, die jetzt berechnet wurden? TV-Geräte, wie z.B. Receiver und Smartcard?

 

Gruß

Stephan

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Ja genau, Smartcard und Receiver für den TV-Anschluss über Kabel

Mehr anzeigen
Digitalisierer

Hallo @Amorphium84 

ich kann mir nicht vorstellen, dass du keine Kündigungsbestätigung erhalten hast. Wenigstens in deinem Kundenportal sollte eine entsprechende Bestätigung hinterlegt sein.  Soweit ich weiß wird IMMER bei einer Vertragsbeendigung eine Kündigungsbestätigung versandt in der z.B. auch die Rücksendeadresse aufgeführt ist. 

Prüf das bitte mal. Ansonsten kann ich dir auch nur den Tipp geben einen Widerspruch beim Inkassobüro einzureichen und denen die Situation kurz und knapp zu schildern. Das Inkassobüro wird sich nochmal bei Vodafone erkundigen und wenn es sich um einen Fehlöer handelt ist die Sache dann für dich erledigt.

Viele Grüße

Mehr anzeigen
Moderator

Ich vermute hier folgendes: Du hast Deinen Anschluss gekündigt und eine Bestätigung für alle Produkte unter Deiner Kundennummer erhalten. Zurück genommen hast Du dann nur die Kündigung fürs Internet, die für TV lief weiter.

 

Irgendwann kam die Berechnung der TV-Geräte mit der Abbuchung. Diese Abbuchung hast Du über Deine Bank zurück gehen lassen, richtig?

 

Gruß

Stephan

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hi Stephan,

 

vielen Dank für deine Antwort

das mit der nicht zurückgenommenen Kündigung kann gut sein, eigentlich wollte ich aber nur meinen Internetanschluss kündigen, da es mit dem Probleme gab. Nach ein paar Monaten lief es dann besser und es kam ein Anruf zur Rückgewinnung, wo ich mich mit dem Weiterlaufen des Vertrags einverstanden erklärt habe.

 

Als dann die Abbuchung über die Geräte kam, konnte ich noch mit Vodafone-Mitarbeitern telefonieren; die haben mir zugesagt, dass der Fernsehanschluss weiter laufen kann oder ich ansonsten neue Geräte zugeschickt bekomme. Ebenso wurde ich zu einer Mitarbeiterin aus der Buchhaltung durchgestellt, der habe ich erklärt, dass ich die Lastschrift zurückgeben lasse, sie meinte, sie legt dazu eine Notiz an.

Danach habe ich (laut Vodafone Mitarbeitern) auch noch Gutschriften für meine Verträge erhalten, da scheint auch zumindest die Gutschrift für das Internet noch aktuell zu sein.

 

Wie kläre ich das ganze jetzt am besten?

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo Amorphium84,

 

dass ist mir alles etwas zu sehr Rätsel raten Frustrierte Smiley Ich schaue es mir mal im System an.

 

Schick mir doch mal bitte Deine Kundennummer, Namen, Adresse und Geburtdatum per Privatnachricht. Melde Dich kurz hier im Beitrag, sobald Du die PN geschickt hast.

 

Viele Grüße

Lars

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer
Mehr anzeigen