Menu Toggle

Einschränkung: Vodafone/Arcor-Mail

Leider kommt es zu Einschränkungen bei unserem E-Mail Dienst. Ihr könnt Euch einloggen, aber die Postfächer nicht öffnen. Auch der Abruf via IMAP/POP3 ist aktuell eingeschränkt. Mails gehen nicht verloren und werden nach Ende der Störung zugestellt. Wir geben unser Bestes, damit Ihr schnell wieder Zugriff habt. Wir halten Euch auf dem Laufenden. Klickt dazu einfach oben auf die Überschrift. Entschuldigt die Unannehmlichkeiten.

Close announcement

Internet, Telefon & TV über Kabel

Vertrag gekündigt - angeblich nicht erhalten - Seit 8 Wochen keine Reaktion
Netzwerkforscher
Hallo, ich habe seit einger Zeit zwei Verträge. Kabel Internet und Fernsehen. Im Februar 2018 bin ich umgezogen und habe die Umzugsmeldung und gleichzeitig die Kündigung meiner beiden Verträge schriftlich gemacht zum Januar 2019. Da habe ich auch beide Verträge zurück geschickt. Im Februar 19 wurde dann erneut der Internetvertrag abgesucht. Da ich ja gekündigt habe, lies ich diesen von meiner Bank zurück buchen. Der andere Vertrag wurde nicht mehr abgebucht. Ich habe dann gleich ein Schreiben gesendet mit der Bitte um Klärung und Stellungnahme. Im Anhang meine damalige Kündigung als Kopie.
Als ich nach 3 Wochen eine Mahnung und erneute Rechnung erhalten habe und keinerlei Reaktion auf mein Schreiben habe ich die Hotline angerufen. Dort wurde ich aufgefordert, das alles niederzuschreiben und an die Beschwerdestelle zu schicken was ich auch am 18.3. tat.
Wieder sind 5 Wochen um und keine Reaktion.
Heute habe ich erneut eine Rechnung erhalten und die Hotline erneut angerufen. Der Kundenbetreuer meinte, man habe mich versucht zu erreichen was aber nicht richtig ist. Das hätte mein Handy angezeigt.
Des Weiteren meinte er, die Beschwerdestelle hätte entschieden, dass meine Kündigung zum März 2020 eingetragen wäre.
Was soll das???
Ich habe nachweislich frühzeitig gekündigt. Das der andere Vertrag fristgerecht geendet hat, beweisst ja das mein Schreiben vorliegt, indem ich beide Verträge gekündigt habe. Dieses konnte der Kundenbetreuer auch ersehen aber ihm seien die Häbde gebunden, da die Beschwerdestelle das nun bearbeitet.
Nun soll ich wieder einen Brief an die Beschwerdestelle schreiben. Was soll das bringen, wenn die sich eh nicht melden?
Ich bin echt sauer, dass man mich so ignoriert!
Mehr anzeigen
23 Antworten 23
Host-Legende

Hallo @DaGed Hast du wirklich beide Vertragsnummern in der Kündigung angegeben? Oder ist sonstwie 

ersichtlich, dass es sich um zwei Verträge handelt, die zum identischen Termin gekündigt werden sollen?

Ändert natürlich nichts dran, dass es höchste Zeit wäre, eine schriftliche Antwort von VF zu bekommen. Die Auskünfte der hotline sind im nachhinein auch nie beweisbar.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Hallo Diaz,

ja das habe ich. Im Betreff steht: Umzugsmeldung und Kündigung zu Kundennummer ...... Vertrag...... und zu Kundennummer ..... und Vertrag .....

Also beide gleich im Betreff aufgeführt. Das sollte doch mehr als genug sein.

Und recht hast du, beweisen was gesprochen wurde kann ich natürlich auch nicht.
Mehr anzeigen
Host-Legende

@DaGed Du musst ja auch nichts beweisen. Ich denke, da ist einfach ein Eingabefehler passiert. Das wird ein Moderator vermutlich in Ordnung bringen können.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Mehr anzeigen
SuperUser

Sobald da einmal die Beschwerdestelle involviert ist, kann hier auch ein Mod nichts mehr machen.

Die Entscheidungen der Beschwerdestelle sind final...

 

Davon abgesehen:

Wann bist du umgezogen? Und hast du auch an die 3-Monats-Regelung nach TKG gedacht, sofern es sich um eine vorzeitige Kündigung handelt? Nur so: Die 3 Monate beginnen FRÜHESTENS ab dem Tag des Umzugs und NICHT früher.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Also letztes Jahr im März war ich umgezogen. Daher auch die Umzugsmeldung , bei der ich gleich auch die Kündigung für 2019 mit ausgesprochen hatte.

In der Tat bin ich dieses Jahr am 31 1 .19 erneut umgezogen. Da ich aber ja dachre, dass mit dem alten Schreiben meine Verträge beide gekündigt sind, habe ich nichts weiter unternommen.

Mehr anzeigen
SuperUser

Ah - Das ändert siche Sache natürlich ein wenig...

 

Wenn deine ursprünglichen Verträge eine Laufzeit über den 31.1.19 hinaus hatten, dann war ja der Kündigungszeitpunkt für diese Verträge noch gar nicht erreicht. Insofern zieht dann bei Kündigung wegen Nichtverfügbarkeit die gesetzliche Regelung mit 3 Monaten ab Umzugsdatum/Umzugsmeldung (je nachdem, welche später ist).

 

Weiterhin: Wenn du im letzten 2 Jahren Änderungen an den Verträgen vorgenommen hast, die zu einer Verlängerung der Vertragslaufzeit geführt haben (z.B. Tarifwechsel), dann bist du höchstwahrscheinlich noch in der jeweiligen Mindestvertragslaufzeit.

Mehr anzeigen
Host-Legende

@reneromann Lassen wir im Moment den Fall, Vertragsverlängerung und neue MLZ außer Betracht, davon war (bisher zumindest) noch keine Rede.

Wenn in den TE richtig verstehe, war Vertragsende der 31.01.19. Dann ist es doch unerheblich, ob er an diesem Tag nochmals umzieht. Selbst wenn das Vertragsende der 15.02.19 wäre, dürfte der Umzug keine Auswirkungen auf das Ende haben. Der TE schreibt auch nirgends etwas von "Nichtverfügbarkeit", aber ganz abgesehen davon ist es natürlich so, wenn das reguläre Vertragsende vor der Dreimonatsfrist ist, wird der Vertrag selbstverständlich zum regulären Vertragsende beendet. 

Bevor man sich in weiteren Sepekulationen und Vermutungen verliert, sollte man doch mal abwarten, was ein Moderator dazu im Kundenkonto findet. Wie schon gesagt, ich vermute einen Bearbeitungsfehler.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Ich habe keine Änderungen am Vertrag vorgenommen. Der jetzt noch aktive Vertrag ist aus 2016 und seitdem so geblieben, bis auf den Umzug natürlich.
Der eine wäre laut Unterlagen bis 7.1.19 gelaufen, der ist auch nicht mehr aktiv. Der andere, so habe ich das nun herausgelesen, bis 24.3.2019 wenn er rechtzeitig gekündigt wird. Was ich ja mit meinen Schreiben getan habe....
Ich denke, das war also alles vor meinem erneuten Umzug und hat damit nichts zu tun.
Ich kann hier leider keine Dokumente zufügen, sonst hätte ich die Originalschreiben von mir zur Ansicht beigefügt
Mehr anzeigen