Internet, Telefon & TV über Kabel

Verspätete Aufschaltung
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo,

ich wollte zum 04.09.2019 mit meinem Festnetz-DSL Vertrag zuu  Vodafone wechseln. Den Antrag habe ich am 03.08.2019 bei Vodafone eingereicht. Jetzt bekomme ich einen Auftragsbestätigung zum 10.09.2019. Da ich Alarmanlag etc. habe isst das zu spät. Welche Optionen habe ich noch? Da ich Zahnarzt bin und auch Notrufbereitschaft habe, ist das ein sehr unglücklicher Umstand. Irgendwo habe ich mal gelesen , dass man ein Anrecht hat, dass evtl. der Voranbieter einem dann die fehlenden Tage noch aufschalten muss ?   Kann mir hier einer der Mods evtl. hilfreich zur Seite stehen. Kann ich den Vetrtag aufgrund dieser Lücke notfalls (also wirklich nur, wenn gar nichts gehen würde) widerrufen.

 

LG Michael

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
Moderatorin

Hallo michael-ludwig,

 

schön, dass Du Dich für einen neuen DSL-Anschluss bei uns entschieden hast. Für die Anschaltung brauchen wir hier einen Techniker von der Telekom. Diese gibt uns die freien Termine vor, die wir dann unseren Kunden mitteilen. Du bekommst also den frühestmöglichen Termin.

 

Eine Weiterversogung findet dann statt, wenn es sich um keinen Umzug mit Anbieterwechsel handelt und Du Deine Festnetz-Nummer mit zu uns bringst. In dem Fall muss Dich der bisherige Anbieter so lange weiter versorgen, bis die Anschaltung bei uns erfolgreich war.

 

LG,

Dany

 

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo Danny,

 

vielen Dank. Nein, es ist kein Wohnortwechsel. Muss ich das dann bei der Telekom beantragen ? Oder läuft die Versorgung wie gewohnt weiter. Alter Anbieter war ja die Telekom.

 LG

Michael

Mehr anzeigen
Moderator

Hey michael-ludwig,


schick mir mal eine PN mit der Kundennummer.

Dann schau ich mir das mal an.

 

Szenario 1) Anbieterwechsel.
Du gehst von der Telekom zu uns. Du hast eine Portierung der Rufnummer mitbeauftragt.
Beide Anbieter einigen sich auf einen gemeinsamen Wechseltermin. Der Altanbieter versorgt dich bis zu diesem Termin. Kommt es zu Verzögerungen/einem neuen Kündigungstermin, versorgt Dich Dein Altanbieter solange weiter.

 

Szenario 2) Eigenständige Kündigung - ohne Portierung / Übernahme der Leitung.
Hier greift keine Weiterversorgung nach §46 TKG. Da kannst Du Dich dann nur an Deinen alten Anbieter wenden & hoffen, dass dieser die Kündigung noch etwas nach hinten datiert.

LG,

Andre

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo Andre,

 

Vielen Dank für deine Hilfe.

Die Kundennummer ist:   xxxx

 

LG

Michael

 

Edit: Bitte keine persönlichen Daten öffentlich posten. Dazu bitte die PN-Funktion nutzen. LG, DanyG

Mehr anzeigen