Internet, Telefon & TV über Kabel

Unmöglicher "Service" und immer noch ausstehende Rückzahlung seitens Vodafone
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo,

 

seit Monaten schlage ich mich nun schon schlafe ich mit dem sogenannten Kundenservice von Vodafone rum.- 
Es geht dabei darum, dass ich im Februar einen GigaCube bestellt und erhalten hatte, den ich allerdings innerhalb der Widerrufsfrist zurückgeschickt habe. Damit stand mir laut Bedingungen der Preis für das Gerät als Rückzahlung zu. Als ich mich dann im März danach erkundigte, wie lange es denn dauern würde, bekam ich gesagt  vier Monate seien die übliche Zeit. 
Also Mitte Juli wieder gemeldet und gefragt, wie es aussieht. Dann hieß es der Betrag sei bereits auf mein Konto überwiesen worden, allerdings schon Ende Juni. Angekommen war bei mir  nichts.  Als ich aber nach Überweisungen an Vodafone suchte, fiel mir auf, dass ich in der Vertragslaufzeit einen Betrag, der nirgendwo auf meinen Rechnungen auftauchte an eine komplett andere IBAN gesandt habe. Da die Überweisung aber nicht zurückkam ist sie auf jeden Fall bei Vodafone gelandet. In Rücksprache mit meiner Bank wurdem ir das bestätigt - i ch hatte fälschlicherweise Geld überwiesen!
Ich hatte in den darauffolgenden Tagen und Wochen inzwischen bestimmt ein Dutzend Gespräche mit Mitarbeitern - viele von denen erzählten mir komplett verschiedene Sachen: der eine meinte, die Kollegin könne meine Rechnungen gar nicht eingesehen haben, weil ich kein Vodafone Kunde mehr bin und daher keine ID-Nummern hätte, die nächste sagte das Geld fürn den GigaCube sei mit dem Geld für den Internetverbrauch verechnet worden, das andere inzwischen auf dem Weg und sie würde sich innerhalb einer Woche melden um zu erfragen, ob das der Fall sei. Dies ist nicht geschehen, Geld gesehen habe ich auch nicht. Die Rechnung aus der hervorgehen sollte, dass das Geld für den GigaCube mit dem Geld für das Internet verrechnet worden sein soll war absolut aussag los, lediglich Beträge, aber keine Zuordnung. Abgesehen davon, hatte ich das Internet bereits komplett abbezahlt.
Also nochmal angerufen, den Fall komplett erklärt. Die Kollegin schien recht kooperativ, versprach sich und der Kollegin mit der ich gesprochen habe eien Notiz zu machen, sodass sich beide nochmal an diesem Tag melden würden. Dies ist nicht geschehen .Beim nächsten Versuch wollte ich an einen Supervisor oder eine Abteilung weitergeleitet werden, die für solche Sonderfälle zuständig ist. Der Mitarbeiter war alles andere als kooperativ und leitete mich in eine zufällige Abteilung weiter, die nichts mit meinem Fall zu tun hatte.

Darauf versuchte ich es über das Kontaktformular. Mir wurde ein Mitarbeiter und eine ID für den fall zugeteilt, ich bekam einen Anruf, dass innerhalb der nächsten Woche das Geld auf meinem Konto sein würde. Komme es dazu nicht, hätte ich einen Monat Zeit mich bei diesem Kundenbetreuer zu melden. Ich wartete geduldig ohne Ergebnis, meldete mich  bei dem Kundenbetreuer und bekam nach zwei Wochen immernoch keine Rückmeldung. Als ich versuchte ihn telefonisch zu erreichen, wurde meine Vertragsnummer (oder welche identifikations auch immer nötig war), abgelehnt, da ich keinen aktiven Vertrag mehr besitze. 

Also wieder beim normalen Kundenservice gemeldet . Dort wurde mir wiederum gesagt, dass GEld sei bereits überwiesen worden (zum vierten Mal) und es stellte sich heraus, dass Vodafone - warum auch immer wo doch alles automatisch läuft - die falsche IBAN verwendet hat. Ich habe diese korrigieren lassen und mir wurde versprochen, dass der mir eigens zugeteilte Mitarbeiter sich melden würde. 
Beides ist nicht passiert.


Ich bin erinfach nur fassungslos und wütend, wie hier mit Kunden umgesprungen wird, wie wenig Kenntnis und Möglichkeiten ihr Personal hat und wie wenn nicht absichtlich, dann zu mindest billigend in Kauf genommen wird, dass Kunden um ihr Geld *** werden. 

 

Mehr anzeigen
14 Antworten 14
SuperUser

@scure  schrieb:

Als ich aber nach Überweisungen an Vodafone suchte, fiel mir auf, dass ich in der Vertragslaufzeit einen Betrag, der nirgendwo auf meinen Rechnungen auftauchte an eine komplett andere IBAN gesandt habe. Da die Überweisung aber nicht zurückkam ist sie auf jeden Fall bei Vodafone gelandet. In Rücksprache mit meiner Bank wurdem ir das bestätigt - i ch hatte fälschlicherweise Geld überwiesen!

 


Moooooment. Wohin wurde es überwiesen? An welche IBAN?
Es gibt keine (!) Prüfung seitens Banken ob der Inhaber der IBAN mit dem angegeben Namen übereinstimmt!

 

Somit wird eine Überweisung ausgeführt, sobald die IBAN existiert. Völlig irrelevant wer der Kontoinhaber ist.

 

Also: Erstmal sollten wir klären wo das Geld hin ist, dann gehts mit dem 2. SChritt weiter.

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Das habe ich nicht erfragt, mir wurden die letzten drei Ziffern genannt, ich meinte, das kann nicht das richtige Konto sein, darauf hat die Kollegin am Telefon kurz nachgeforscht und die richtige hervorgezaubert und mir versichert, dass beide Beträge überwiesen werden würden.

Ich sehe nicht ganz, warum das "zuerst" geklärt werden muss, wenn der Fehler nicht auf meiner Seite besteht, die richtige IBAN ja scheinbar doch irgendwo war und mir dann versichert wurde, dass nun an der komplette Betrag überwiesen wird, das aber nicht passiert ist.

Mehr anzeigen
SuperUser
Nochmal: Auf Welche IBAN hast du überwiesen? Einfache frage, einfache Antwort.
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Nein, deine Frage war eben nicht eindeutig, du hast gefragt, an welche IBAN überwiesen wurde, du hast nicht spezifiziert wer an wen, so "einfach" war deine Frage daher nicht.

 

Ich habe am 08.03. an DE42 3007 0010 0275 3663 00  mit dem VZ: 4441099266  57,68 EUR überwiesen. 

 

Warum das für dich wichtig ist, erschließt sich mir aber dennoch nicht, da mir bereits bestätigt wurde, dass das Geld angekommen ist und fälschlich überwiesen wurde und mir (wie bereits mehrmals erwähnt) mehrmals bestätigt worden ist, dass es zurück überwiesen worden wäre. Der Fehler liegt also nirgendwo im Verfahren und den Metadaten dazu, sondern einfach im Unwillen oder in der Inkompetenz des Kundenservice in der Sache.

 

Mehr anzeigen
SuperUser
Das Geld befindet sich dann auf dem Konto für Hardwarezahlungen, dazu gehört nämlich die IBAN. Mit 366300.

Der Verwendungszweck von 44xxxx ist eine hardwarerechnung, also wahrscheinlich 1€ oder 49,90€ (GigaCube Flex) für die Hardware. Das ist keine Zahlung für den monatlichen Betrag.

Das müsste so hinkommen, korrekt?
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Alles was ich weiß ist, dass es eine außerordentliche Zahlung war. Ich konnte selbst gar nicht mehr nachvollziehen, wofür ich dachte dieses Geld überwiesen zu haben.
Deswegen wollte ich ja auch die Rechnungen haben, in der Hoffnung da alle Ausgaben und Gutschriften bezüglich meines Vertrages bzw. Kundenkontos einsehen zu können. Die habe ich aber nicht bekommen.

Und der Betrag war nicht 1€ oder 49,90€ (was übrigens nicht der Preis des GigaCubes war), sonder der oben genannte.

 

Das alles ändert aber nichts an der Tatsache, dass das alles angeblich schon geklärt worden ist - ein Fakt den du kontinuierlich ignorierst.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Ja, dachte mir, dass da nichts mehr kommt. Wäre auch ziemlich absurd gewesen diesen Grad an Inkompetenz seitens Vodafone noch irgendwie in Schutz nehmen und erklären zu wollen.

 

Bleibt mir wohl doch nur der Gang zum Anwalt.  Das habe ich schon mal  bei 1&1 erlebt; Ein Schreiben und dann ging auf einmal alles ganz schnell. 

Mehr anzeigen
SuperUser

" Das habe ich schon mal ..."

Konstante.

 

Im Board Feedback findet grundsätzlich keine Bearbeitung statt. 

denschnet hat als Kunde nur versucht dir zu Helfen und ist nicht dazu verpflichtet dir zu Antworten. 

 

Wenn du Hilfe benötigst bei deinem Anliegen sag bescheid dann verschieb ich diesen Thread ins richtige Board.

 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

dann mach das mal, wenn das board in einer übersichtlichen art und weise angeordnet wäre, hätte ich es direkt irgendwo gepostet, wo ich hätte hilfe erwarten können. 

 

Mehr anzeigen