Internet, Telefon & TV über Kabel

Highspeed-Klicker

Hallo Vodafone Forum!

Da sich der telefonische Support mal wieder selbst als unfähig deklariert hat, melde ich mich hier. 

Es geht um folgendes: Ich werde am 28.09 umziehen. Das habe ich Vodafone mitgeteilt, und heute eine Umzugsbestätigung erhalten. 
Internet ist in Ordnung, es geht um den TV Anschluss. 

Mein Vermieter würde wohl die Kabelanschlussgebühren nicht mehr direkt an Vodafone zahlen. ( Sicher das es kein Fehler ist? Es ist der exakt gleiche Vermieter und ca. 2 Straßen weiter. ) 
Ich solle jetzt einen eigenen Kabelanschlussvertrag mit Vodafone abschließen. 
Laut Verfügbarkeitscheck würde das 29.99€im Monat kosten. Derzeit zahle ich 9.99€ im Monat. 
Das Dreifache des Preises ist inakzeptabel für mich und viel zu teuer.  

Da ich nicht knapp 30€ im Monat bezahlen möchte/kann, würde ich, wenn es sich wirklich auf diese 30€ Monat bezieht (der telefonische Vodafone Support hat mich nicht einmal verstanden), eine Kündigung vorziehen. 
Welche Möglichkeiten gibt es? Sonderkündigung, oder Anpassung der monatlichen Gebühr?
Ich frage mich zudem auch, wenn das Produkt, in der Form, nicht mehr verfügbar für mich ist, warum das nicht direkt gekündigt wird. Ich meine, wir können auch nicht argumentieren, wenn ich woanders hinziehe, dass ich mir Glasfaser für ca 2000€ verlegen lasse, wenn Vodafone dort nicht verfügbar wäre, damit ich weiterhin Vodafone nutzen kann? Gleiche Problematik, nur unterschiedliche Preisdimensionen. 

Lg!

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highspeed-Klicker

Okay liebe Mods, ich hatte eine sehr freundliche Dame gerade am Telefon von Vodafone. 
Wir konnten das soweit klären, ich kann diese TV-Option kostenfrei kündigen, da eben genau meine Erklärung komplett richtig war. Unter den gegebenen Umständen ist die weiterführung nicht möglich, nur unter Umständen/Erweiterung wäre es möglich. 
Demnach bitte nichts dazu buchen, meinem Wunsch wurde entsprochen, dass ich nicht gezwungen werde meinen Vertrag zu erweitern und gut ists. Smiley (fröhlich) 


Danke trotzdem an alle für die Erklärungen! 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
8 Antworten 8
SuperUser

Die Kabelgrundgebühr bezahlst du an deiner jetzigen Adresse garantiert über die Mietnebenkosten - die kommen also zu deinem gebuchten 9,99€-TV-Paket an deiner jetzigen Adresse de facto oben drauf und betragen in der Regel zwischen 8 und 13 € mtl. - der genaue Wert steht in deiner Nebenkostenabrechnung. Du bezahlst also derzeit auch schon irgendwas zwischen 18 und 23 € mtl. für TV.

 

Wenn du jetzt also einen GigaTV-Vertrag hast - und davon gehe ich mal aufgrund der 9,99 resp. eigentlich 14,99 € mtl. aus - dann müsstest du am neuen Standort neben dem GigaTV-Vertrag noch zusätzlich die TV-Connect-Option buchen (quasi der Kabel-Grundanschluss, den du derzeit über die Nebenkosten bezahlst). Dieser kostet 15 € mtl., d.h. du würdest bei 29,99 € mtl. landen. Unter Abzug des GigaKombi-Vorteils für den Internetanschluss von 5 € (der wahrscheinlich derzeit deinen Preis von 14,99 € mtl. auf 9,99 € mtl. drückt) ergeben sich dann statt 29,99 € mtl. am Ende 24,99 € mtl.

 

Und ja, es kann durchaus sein, dass ein Vermieter für Objekt A einen sogenannten Mehrnutzervertrag (MNV) abgeschlossen hat und diesen über die Mietnebenkosten auf die Mieter umlegt, jedoch für Objekt B kein solcher MNV existiert und dort jeder, der TV nutzen will, separat den Kabelanschluss buchen und bezahlen muss.

Am Ende ist es eine Milchmädchenrechnung, ob sich ein MNV lohnt, oder ob Einzelverträge besser sind - bei dir ändert sich der Preis in Summe höchstwahrscheinlich um 3..5 € mtl. (das wäre so ungefähr der Vorteil eines MNV gegenüber Einzelverträgen).

Mehr anzeigen
Highlighted
Highspeed-Klicker

@reneromann  
Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort! 

Es ist vollkommen nachvollziehbar, nur wieviel genau innerhalb der Nebenkosten dafür berechnet wurde/wird ist für mich noch nicht ersichtlich. Und auch, wenn ich diese bereits jetzt schon bezahle, über die Nebenkosten, möchte ich nicht eine "Zwangserhöhung" auf das Dreifache. Der Gleiche Tarif zu gleichen Konditionen wäre vollkommen in Ordnung, aber nicht so eine "Zwangserhöhung".  Fernsehen ist ein schönes Nice-to-have, aber dafür möchte ich das nicht. Vielleicht, wenn ich irgendwann genau gesehen habe wieviel ich tatsächlich bisher dafür bezahlt habe. Aber, wie bereits gesagt, so eine Zwangserhöhung möchte ich nicht. Gleicher Vertrag, gleiche Konditionen wäre in Ordnung. 


Lg

Mehr anzeigen
Giga-Genie

Die Kosten sind in deiner Nebenkostenabrechnung selbstverständlich ersichtlich betitelt. Die Preise stehen auch Eig im Vertrag von deiner Wohnung mit drin, bzw kannste einfach über die Verwaltung in Erfahrung bringen.

 

Du wirst nur ca 5euro mehr zahlen  , weiss nicht ob das die Kündigung rechtfertigt, da Du ja ein Vertrag hast der eingehalten werden muss, und ja verfügbar ist. Zumal Du auch noch 5euro Rabatt bekommst oder haste den schon eingerechnet?

 

 

Nebenkostenabrechnung :

ca 10euro

Gigatv 14.90euro

=25euro 

 

Neu:

Kabel-Anschluss 15euro

14.90euro gigatv 

-5euro gigakombi :

 

CA 25euro

Mehr anzeigen
Highspeed-Klicker

Hallo @Vanguardboy  

In dem Fall, wäre es die erste Nebenkostenabrechnung für diese Wohnung, demnach habe ich das noch nicht gesehen, aber das habe ich ja auch nicht erwähnt. Ich kann also garnicht wissen, wieviel das genau kostet. 
Und auf mündliche Aussagen hin " das kostet ca xy€ möchte ich keinen erneuten Vertrag abschließen/erweitern.

Ich möchte einfach keinen Vertrag bei Vodafone, der erst 9,99€ im Monat lautete, und jetzt aufeinmal 29.99€. 
Ich möchte schlichtweg keine Zwangserhöhung. Für den Preis, den ich unterschrieben habe, würde ich den Vertrag natürlich weiterhin übernehmen. Nur nicht bei einer Verdreifachung. 
Ich, habe eine Vertragsoption für 9,99€ gebucht. Diese kann nicht mehr erfüllt werden, nur im Gegenzug für eine Preiserhöhung, eine nicht unrelevante. Und DAS möchte ich nicht. Ich würde doch keinen TV Tarif buchen für 30€ im Monat. Das ist auch nicht sonderlich Verbraucherfreundlich einen erneuten Vertrag zu erzwingen, mit dem Argument:" Sie haben das in den Nebenkosten bezahlt, zu welchem Preis ist irrelevant. Jetzt wollen wir 30€ im Monat" 
Ich. Möchte. Keinen. 3x. So. Teuren. Vertrag. Von. Vodafone. Haben. 

Tarifoption, die ich zu den Gegebenheiten gebucht habe, oder garnicht. Da finde ich es durchaus fair, mir die Wahl zu lassen. Und ich entscheide mich dagegen.  Nicht für 30€ im Monat. 

Mehr anzeigen
Giga-Genie

Keine Angst du bezahlst JETZT auch mit den kabelgebuhren in den Nebenkosten ca 20euro im Monat.

 

Ob du nun 10euro an Vodafone und 10eueo an dein Vermieter in Monat zahlst ist Jacke wie Hose sind immer noch 20eueo insgesamt für den TV. 

 

Im. 2ten Jahr wirds eh teurer das du aber auch weißt. 

 

Sprich 14eueo an Vodafone und 10euro an den Vermieter.  Sind 24eueo NUR FÜR TV, wenn du nicht umziehen würdest. 

 

Dann zahlst du wie gesagt direkt an Vodafone auch 25euro.

 

14euro gigatv

15euro TV connect 

Minus 5euro gigakombi rabatt

 

Die Kosten werden sich nicht ändern. 

 

Zu 99% sind das 10euro kabelgebuhren die du an dein Vermieter zahlst.

 

Du schließt auch kein neuen Vertrag ab, dein Vertrag zieht nur einfach um. Du hast den Vertrag ja gewollt also bleibt der auch bestehen. 

Mehr anzeigen
Highspeed-Klicker

@Vanguardboy  @reneromann  

Dann danke für eure Erklärungen! 


Könnte dann ein Mod diese TV-Connect Option dazubuchen? Ich möchte wirklich ungerne mit dem telefonisch mit dem Kundensupport reden. Der nette Herr vorhin hat mich teilweise nicht einmal verstanden, das lag vermutlich an der Sprachbarriere.  
Und natürlich, dass diese Option erst bitte ab dem 28.09 berechnet wird. Nicht, dass ich auf meiner Rechnung nächste Woche bereits diese 20€ mehr bezahlen darf Smiley (fröhlich)  

Lg!

Mehr anzeigen
SuperUser

Nur so: Die TV-Connect-Option wird ab dem Umzugstag anteilig für den Monat berechnet und nicht komplett.

Es kann aber durchaus dauern, bis sich ein Mod hier einklinkt...

Mehr anzeigen
Highspeed-Klicker

Okay liebe Mods, ich hatte eine sehr freundliche Dame gerade am Telefon von Vodafone. 
Wir konnten das soweit klären, ich kann diese TV-Option kostenfrei kündigen, da eben genau meine Erklärung komplett richtig war. Unter den gegebenen Umständen ist die weiterführung nicht möglich, nur unter Umständen/Erweiterung wäre es möglich. 
Demnach bitte nichts dazu buchen, meinem Wunsch wurde entsprochen, dass ich nicht gezwungen werde meinen Vertrag zu erweitern und gut ists. Smiley (fröhlich) 


Danke trotzdem an alle für die Erklärungen! 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen