Antworten
Highlighted
Neuling

Umzug Kabelanschluss TV

Guten Abend,

 

es geht um einen Umzug in Bezug auf Kabelanschluss HD.

In meiner derzeitigen Wohnung habe ich dieses Produkt für 18,90€. Demnächst will ich umziehen in eine Wohnung, in der ein Gemeinschaftskabelanschluss für alle drei Hausbewohner mit dem Vermieter besteht. Dabei handelt es sich offentsichtlich um den analogen Basisanschluss.

An der Umzugshotline und im Vodafone-Shop hat man mir gesagt, ich müsste das "HD-Produkt" (also inkl. Receiver und Smartcard) mitnehmen und man würde mir dann von den monatlichen 18,90€ ca. 10€ für den Basisanschluss abziehen, da ja bereits über den Vermieter der Basisanschluss bezahlt wird.

Nun hatten beide jedoch unterschiedliche Meinung, ob ich in meiner jetzigen Wohnung den Basisanschluss kündigen muss oder nicht (das ginge "automatisch").

Meine Fragen:

- Was stimmt nun?

- Wenn ich kündigen muss, gilt dann auch diese 3-monatige Überlappung aus dem Telekommunikationsgesetz? Wenn ja, kann dann der Nachmieter sozusagen 3 Monate kostenlos TV schauen?

- Brauche ich einen Umzugsnachweis per Mietvertrag?

- Der Basiskabelanschluss in der "neuen" Wohnung kostet ca. 12€ für die Wohnung (nachweislich). zzgl. der 8,90€ für Kabel HD ist dies dann aber teurer als der bisherige Anschluss für 18,90€. Kann man da nichts machen?

- angenommen, ich wollte das "Kabel HD" nicht mit in die neue Wohnung nehmen, hätte ich hier auch dieses 3monatig überlappende Kündigungsrecht wegen Umzugs oder gilt hier nur das herkömmliche Kündigungsrecht gemäß Vertragslaufzeit?

 

Ich hoffe, mein Anliegen ist verständlich und ich bedanke mich schon im voraus für die Antworten.

 

VG

 

SuperUser

Betreff: Umzug Kabelanschluss TV

@mb81: https://kabel.vodafone.de/meinkabel/meine_kundendaten/umzugsservice

Bitte ansehen, da wird auch dein Problem erwähnt, Änderung der Zahlung Kabelanschluß.

Unter: Wie und in welchen Fällen sollte ich den Umzugsservice im Kundenportal verwenden?

Hab das so ähnlich vor mir, allerdings ändert sich bei mir nur die Hausnummer.

 


mb81 schrieb:

- angenommen, ich wollte das "Kabel HD" nicht mit in die neue Wohnung nehmen, hätte ich hier auch dieses 3monatig überlappende Kündigungsrecht wegen Umzugs oder gilt hier nur das herkömmliche Kündigungsrecht gemäß Vertragslaufzeit?


Ne, wenn in deiner neuen Wohnung VF die TV Versorgung übernimmt geht das nicht.

Das gilt nur wenn du in eine Wohnung ziehst, die nicht von VF versorgt werden kann.

Hier Antennenkabel technisch bezogen.

Hier würde die normale Mindestvertragslaufzeit greifen.

 


mb81 schrieb:

- Der Basiskabelanschluss in der "neuen" Wohnung kostet ca. 12€ für die Wohnung (nachweislich). zzgl. der 8,90€ für Kabel HD ist dies dann aber teurer als der bisherige Anschluss für 18,90€. Kann man da nichts machen?


Ich denke nicht, die Zahlung für den Kabelanschluß beruht ja auf Verhandlungen zwischen deinem neuen Vermieter und VF/KD.

 


mb81 schrieb:

- Brauche ich einen Umzugsnachweis per Mietvertrag?


Würde meinen eher nicht, VF/KD müßte feststellen können wie an deiner neuen Adresse das sich verhält und dementsprechend reagieren.

Ist zumindest meine Hoffnung für dich.

Andersrum von Mietnebenkosten auf Einzelzahler, da hat damals KD drauf reagiert.

 


mb81 schrieb:

An der Umzugshotline und im Vodafone-Shop hat man mir gesagt, ich müsste das "HD-Produkt" (also inkl. Receiver und Smartcard) mitnehmen und man würde mir dann von den monatlichen 18,90€ ca. 10€ für den Basisanschluss abziehen, da ja bereits über den Vermieter der Basisanschluss bezahlt wird.

Nun hatten beide jedoch unterschiedliche Meinung, ob ich in meiner jetzigen Wohnung den Basisanschluss kündigen muss oder nicht (das ginge "automatisch").

Meine Fragen:

- Was stimmt nun?

- Wenn ich kündigen muss, gilt dann auch diese 3-monatige Überlappung aus dem Telekommunikationsgesetz? Wenn ja, kann dann der Nachmieter sozusagen 3 Monate kostenlos TV schauen?


Mitnehmen, das Gerät und Karte auf jeden Fall, dafür stehst du sonst finanziell gerade, wenn du das irgendwann kündigen möchtest.

Ob das nun mit dem Kabelanschlußkosten klappt, das die entfallen muß man sehen, läßt sich jetzt schlecht prophezeien.

Kündigen in deinem Fall nur zum Ende der Mindestvertragslaufzeit möglich (VF versorgt ja weiter mit TV).

Dein Nachmieter kann solange umsonst sehen bis VF den TV Filter setzt, was aber nicht dein Problem ist.

Da du ja weiterhin deinen Anschluß bezahlst, wie auch immer.

 

Sind jetzt meine Gedanken dazu, mal sehen was ein VF_Moderator dazu sagt.

Hab einfach etwas Geduld.

Moderator

Re: Umzug Kabelanschluss TV

Hallo mb81,

 

Peter65 hat Dir alle Punkte bereits beantworten können. Mehr kann ich da auch nicht schreiben.

 

Hast Du noch weitere Fragen?

 

Grüße

Thomas

Alles Easy How To Hilfe !