Internet, Telefon & TV über Kabel

Umzug - Kündigung Umzugstermin
Highlighted
Daten-Fan

Hallo!

Ich benutze momentan Kabel-Internet

Ich ziehe um. Die Zielwohnung hat keinen Kabelanschluss. Deshalb wenn ich auf Vodafone.de Umzug mitteile, kommt die Option einer DSL-Anschluss.

Am Ende des Umzugsformular an der Webseite lautet es folgendes (man muss klicken):

 

Kündigung meines bestehenden Kabel-Internet Vertrags

Hiermit kündige ich meine mit Vodafone Kabel Deutschland bestehenden Verträge über Internet, Telefon und/oder TV, die an der neuen Wohnadresse nicht mehr verfügbar sind, zum vorgenannten Umzugstermin. *

Meine Vorteile:

  • an meiner neuen Adresse mit DSL weitersurfen
  • vom exklusiven Wechselangebot profitieren und keine Bereitstellungskosten bezahlen

 

Meine Frage ist:

Wenn ich umziehe und mit Kabelanschluss nicht weitermachen kann, und deshalb DSL-Anschluss haben musste, muss ich für den Kabel-Anschluss auch nach Umzugsdatum weiter bezahlen z.B für drei Monate mehr? Oder bezahle ich Kabel-Rechnungen bis Umzugsdatum; und nach dem Umzugsdatum die kommenden DSL-Rechnungen?

 

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus

Heleloy

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
SuperUser

Du bezahlst bis zum Schalttag des DSL-Anschlusses -NICHT dem Umzugstag!- für den Kabel-Tarif (max. jedoch 3 Monate ab Umzug) und ab dem Schalttag dann den DSLer.

Mehr anzeigen
Full Metal User

Das ist aber ein schlechtes Geschäft für den Kunden. U.U. 3 Monate weiterzahlen könnte er auch, ohne zu VF mit DSL zu wechseln. Ich glaube daher, dass VF in so einem Fall generell auf die rechtlich zulässige Weiterzahlung verzichtet. Und eigentlich sollte bei rechtzeitiger Meldung des Umzugs auch ein relativ nahtloser Übergang möglich sein.

Mehr anzeigen
SuperUser

Wie gesagt: Bis zum Schalttag muss der Kabel-Tarif, ab dann der DSLer bezahlt werden. Es kommt also zu keiner Doppelzahlung.

 

Und wenn der Umzug rechtzeitig genug (6..8 Wochen vorher) gemeldet wird, sollte auch ein zeitnaher Termin zur Anschaltung möglich sein...

Mehr anzeigen