Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Achtung: Aktuelle Phishing-SMS-Welle. Informationen dazu findet Ihr im Beitrag Paket-SMS-Trojaner

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste

Stornierung des Auftrags ohne Begründung

DocTHH
Daten-Fan

Hallo zusammen,

ich versuche seit ca. 2 Monaten einen Cable 1000 Vertrag bei Vodafone zu bekommen. Bereits im Januar habe ich für meine neue Adresse im Internet die Bestellung ausgeführt mit Schalttermin 15.02.2021. nach einiger Zeit habe ich mich gewundert, dass ich keinerlei Informationen in VF bekam. Es gab auch keine Hotline, an die ich mich hätte wenden können. Also habe ich bei der Vertriebshotline angerufen. Der nette Mitarbeiter hat dann leider keinen Auftrag im System finden können. Kann ja mal passieren, dachte ich und habe wieder online den Vertrag abgeschlossen. Auch das ging in die Hose. Nach wieder mal 10 Tagen habe ich die Vertriebshotine angerufen und wieder war kein Auftrag zu finden. Also habe ich gleich am Telefon mit dem zuvorkommenden Mitarbeiter das dritte mal versucht den Auftrag abzuschließen. Dieses Mal bekam ich dann nicht nur eine inhaltlich leere Email sondern auch eine PDF mit Bestelldetails. Prima! Aber als nach wiederum 5 Tagen noch immer keine Rückmeldung von VF kam, habe ich nochmal angerufen. KEIN AUFTRAG ZU FINDEN!  
Mich wunderte, dass ich kein einziges Mal von VF informiert wurde, warum der Abschluss nicht zustande kam. Ein viertes Mal wollte ich jetzt nicht noch einmal loslegen und habe daher meine Lebensgefährtin gebeten den Vertrag abzuschließen. Nach 3 Tagen hatten wir dann endlich ein Schreiben von VF im Briefkasten. IHRE BEDTELLUNG WURDE STORNIERT. Ohne Angabe von Gründen. 
das ist wirklich keine Art, wie man mit Kunden umgehen sollte. Bis heute weiß ich nicht, warum wir nicht unser Kabel Internet bekommen. Da ich auf das Internet wegen Homeoffice angewiesen bin, wechseln wir jetzt zur Telekom. 
es wäre dennoch nett, wenn VF mir zumindest erklären könnte, woran es gehangen hat. 

(1)
Mehr anzeigen
3 Antworten 3
reneromann
SuperUser

VF muss dir dazu keine Erklärung abgeben.

 

Meist liegt es aber entweder an der Bonität -oder- daran, dass vor Ort aufgrund einer Vermarktungssperre für das konkrete Objekt eben doch kein Kabelvertrag möglich ist.

Mehr anzeigen
DocTHH
Daten-Fan

Danke Reneromann,

natürlich muss VF keine Auskunft geben, aber mal ganz ehrlich, was ist das dann für ein Kundenservice?!? 
Gibt es denn niemanden in dem Laden, der mit hierzu was sagen kann?

Bonität kann es ja nicht sein, wir sind beide Berufstätig, und Adresse Hafencity Hamburg ist jetzt auch keine No-Go area. 

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Sicherlich könnte man fragen, ob es nicht sinnvoll wäre, wenn man den Ablehnungsgrund erfahren würde.

Aber es gibt dazu einfach keinerlei Verpflichtung - genau so wenig, wie du verpflichtet bist, bei einem Widerruf Gründe zu nennen.

 

Es gibt hier wie gesagt mehrere Gründe:

a) Technische Unmöglichkeit (z.B. weil Netz noch (nicht) angeschlossen; Vermarktungssperre)

b) Bonität(-sauskunft) ist nicht gut genug (da reicht es z.T. schon, wenn man selbst keine "positiven" Vermerke und/oder schlichtweg gar keine Vermerke hat)

c) anderweitige "negative" Vorgeschichte mit Vodafone, z.B. nicht bezahlte Rechnungen/vorzeitige Kündigung o.ä.

Mehr anzeigen