Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste

Sonderkündigungsrecht

Lioness
Smart-Analyzer

Ich hatte aufgrund von ständigen Internet- und Telefonstörungen  bereits im diesem Kalenderjahr 12 Tage kein Internet. Daraufhin habe ich von meinem Sonderkündigungsrecht gebrauch gemacht und meine Kündigung per Einschreiben, mehrmals über Kontaktformular und auch per e-mail gesendet.

Es kam keine Reaktion, die Servicemitarbeiter wollten erst gar keinen Nachrichteneingang finden können, gestern wurde dann eine Kündigung eingetragen, aber erst zum August 2022!

 

Da ich aber eine außerordentliche Kündigung geschrieben habe und dringend für Homeoffice und

2 schulpflichtige Kinder im Homeschooling einen stabilen Internetanschluss benötige, muss die Kündigung berichtigt werden. Leider fühlt sich kein Mitarbeiter zuständig, wenn man weitergeleitet werden soll fliegt man aus der Leitung und teilweise werden am Telefon harsche Worte gesprochen, was man am Samstag um 8 Uhr erwartet, man solle die Mitarbeiterin nicht unterbrechen oder ein Mitarbeiter meinte wie ich darauf käme, dass ich Sonderkündigungsrecht hätte. 

Die Notsituation so auszunutzen, obwohl ich offensichtlich im Recht bin und mit zahlreichen Netztickets die Ausfälle belegen kann, finde ich schrecklich. Meine Kinder mussten bei Nachbarn und Freunden tagelang bitte das Internet benutzen zu dürfen, damit sie keine Unterricht versäumen. 

Kann mir bitte jemand weiterhelfen, dass ich endlich eine richtige Kündigungsbestätigung zum 01.04.21 erhalte - ansonsten bleibt mir nur noch eine Beschwerde an die Bundesnetzagentur und der Gang zum Anwalt. 

 

 

 

Mehr anzeigen
17 Antworten 17
DreiViertelFlo
Giga-Genie

Haste eine Frist zur behebung gesetzt? 

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Ohne Störungsmeldung wird das mit der Sonderkündigung nichts werden. Und dafür müsstest du jeder der Störungen per Hotline gemeldet haben und entsprechende Störungstickets haben. Weiterhin wäre dann auch interessant, ob schon ein Techniker vor Ort war und sich die Sache angeschaut hat.

 

Und dann kommt es auch darauf an, worauf die Störung zurückzuführen ist - liegt sie nicht im Verantwortungsbereich von Vodafone, z.B. weil dein WLAN durch Drittnetze gestört wird, dann wird das ebenfalls nichts.

 

Könntest du auch bitte mal die Signalwerte des Kabelrouters posten? Nicht das bei dir z.B. der Hausverstärker falsch eingestellt ist und/oder der Verstärker langsam aber sicher den Geist aufgibt.

Mehr anzeigen
Lioness
Smart-Analyzer

Ich habe drei Störungstickets vom 10.02. bis 13.02. dann war der nächste Ausfall vom 25.02 bis 26.02 und dann wieder vom 27.02. bis 04.03.

 

Alles ist per Tickets dokumentiert, ich habe nicht die 98 Prozent zugesichertes Internet erhalten. Somit habe ich Sonderkündigungsrecht. 

Mehr anzeigen
Lioness
Smart-Analyzer

Von den Störungen waren wir nicht alleine Betroffen, es waren alle Vodafonekunden im Umkreis. Wir hatten 11 Tage Ausfall nur im Februar und März, daher habe ich ein Recht auf Sonderkündigung. Telekomanschlüsse haben funktioniert, wir waren bei verschiedenen Nachbarn und Freunden, um Homeschooling sicherstellen zu können. Sie alle hatten in dieser Zeit funktionierendes Internet, Anbieter Telekom. 

Kabel Deutschland hat die 98 Prozent versprochene Leistung im Jahr nicht eingehalten, daher ist keine Fristsetzung nötig. Sonderkündigungsrecht besteht somit!

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Wenn du dir so sicher bist, schick das Ganze doch per Einschreiben an Vodafone. Prinzipiell muss eine Kündigung nur entgegengenommen und umgesetzt werden - es bedarf keinerlei Bestätigung o.ä.

 

Nur rechne damit, dass Vodafone die Sachlage prüfen wird - und sollte Vodafone einer anderen Meinung sein, wirst du deine Sonderkündigung notfalls rechtlich durchsetzen müssen - was gerade bei einem Laien, der nicht 100%ig mit der Rechtssituation vertraut ist, eher in die Hose geht.

 

Und ich verstehe aber auch nicht, wofür du hier dann überhaupt Posts aufmachst - eine Rechtsberatung darf und kann dir hier niemand geben. Wenn also dein Anliegen nur war, die Bestätigung zu bekommen, dass du kündigen kannst, dann bist du hier im Kunden-helfen-Kunden-Forum vollkommen falsch.

Mehr anzeigen
CE38
Giga-Genie

@Lioness 

Ich lese immer nur "Sonderkuendigungsrecht".  Dann muss man es aber auch rechtssicher umsetzen. Wurde mit fester Frist die "Sonderkuendigung" ausgesprochen ?  Gab es Fristsetzung zur Stoerungsbeseitigung ? Weshalb erfolgt noch eine Weiternutzung nach der Sonderkündigung ? 

 

Hier im Forum kann es um Lösungen gehen. Sind die gewünscht oder soll nur der rechtliche Standpunkt mitgeteilt werden ?

 

Bei HomeOffice und Homeschooling macht eine BackUp Lösung mit einer alternativen Anschlusstechnologie wie DSL, Fiber oder LTE/5G immer Sinn. Eine Störung kann bei allen Technologien vorkommen.

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@Lioness  schrieb:

Sie alle hatten in dieser Zeit funktionierendes Internet, Anbieter Telekom. 


Was auch kein Wunder ist - DSL ist nicht Kabel-Internet - das sind vollkommen verschiedene Techniken.

Es kann auch genau anders herum passieren - Kabel funktioniert, DSL fällt aus.

Mehr anzeigen
Lioness
Smart-Analyzer

Ich bitte hier klar um Hilfe, da meine Kündigung weder per e-mail, Ticket noch per Einschreiben mit Rückschein angenommen wurde. Ich benötige wie bereits geschrieben dringend sicheres Internet für Homeoffice und Homeschooling. Da Kabel Deutschland meine Anschreiben, Anrufe ignoriert und nicht auf meine außerordentliche Kündigung reagiert, ist das Forum meine letzte Möglichkeit. 

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Nochmal: Du bist hier in einem Kunden-helfen-Kunden-Forum. Hier findet weder eine Rechtsberatung statt, noch kann dir hier jemand bei deinem Kündigungswunsch weiterhelfen.

 

Wenn du der Meinung bist, dass deine Kündigung rechtmäßig ist, dann wirst du dich im Zweifel selbst um einen Rechtsbeistand kümmern müssen, der deine Interessen durchsetzt. Nur hier kann dies niemand für dich machen.

 

Einer der Punkte dazu ist aber auch, dass du die Leistung nicht weiter in Anspruch nimmst - denn (Sonder-)Kündigung einerseits und trotzdem weitere Nutzung passen nicht wirklich zusammen.

Mehr anzeigen