Internet, Telefon & TV über Kabel

Servicepauschale
GELÖST
Gehe zu Lösung
Smart-Analyzer

Mir wurde eine Servicepauschale ungerechtfertigt berechnet und Betrag per Lastschrift eingezogen.

Details:

Ich habe das Kabelmodem (eine FritzBox) von Vodafone gemietet und diese Fritzbox verband sich plötzlich und länger als einen Tag nicht mehr mit dem Internet. Alles funktionierte zuvor ein Jahr fehlerfrei! Die Verantwortung von Vodafone zur Bereitstellung der Leistungen geht m. E. bis zum Ausgang der gemieteten FritzBox. Die notwendigen Justierarbeiten, Dämpfung des Rückkanals, wurden vor der Fritzbox, d.h. zum Kabelnetz hin, durchgeführt. Das hat nichts mit mir zu tun. Alle Kabel etc. bis hin zur FritzBox wurden noch von Kabel-Deutschland installiert. Ich habe keine Störung verursacht. Ich habe nichts modifiziert. Der Serviceeinsatz wurde vom Techniker auch nicht mir gegenüber schriftlich dokumentiert. Trotz Widerspruch bekomme ich vom Technischen Support nur die Pauschalbegründung: "Für welchen Bereich ist Vodafone Kabel Deutschland verantwortlich und für welchen nicht?
Gerne beheben wir im Rahmen unserer Serviceoffensive die Störung für Sie kostenfrei. Nur wenn unser Techniker vor Ort eine durch Sie verursachte Störung oder Beschädigung feststellt, oder die Störungsursache in Ihren eigenen Endgeräten liegt, können Ihnen 99,50 EUR und eventuelle Mehrkosten in Rechnung gestellt werden."

 

Wenn jemand 99,50€ zusätzlich von mir haben will, so muss er das schon detaillierter begründen. Selbst der Servicetechniker sagte mir anlässlich seines Besuches, dass mich keine Schuld treffen würde. Ich vermute, dass sich im Vodafone-Kabelnetzwerk Spannungspegel geändert haben (hat Vodafone etwas im Netzwerk modifiziert?), so dass eine Nachjustierung notwendig wurde, damit sich das Kabelmodem wieder mit dem Netzwerk verbindet. Ich denke, dass ich dafür nicht verantwortlich bin. Schließlich habe ich die FritzBox von Vodafone gemietet. Ich möchte mein Geld zurück.

 

 

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Moderator

Hallo tensor666,

 

vermeiden kann man das ganz klar, in dem man den Termin einhält Smiley (zwinkernd) Da ich nun nicht nachvollziehen kann, was der Techniker da gemacht hat und ich Dir auch nicht unterstellen möchte, das das was Du schreibst nicht zusammen passt. Schreibe ich den Technikereinsatz Deinem Kundenkonto wieder gut.

 

Bzw. hat dies schon wer von der Hotline gemacht am 13.08. sehe ich gerade.

 

Gruß Fred

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
Moderator

Hallo tensor666,

 

ich schaue mir den Technikereinsatz an und dann kann ich Dir sagen, warum die 99,50 Euro berechnet wurden. Dafür benötige ich Deine Kundennummer, Anschrift und Dein Geburtsdatum per Privatnachricht.

 

Schreibe mir bitte hier, wenn Du die Daten verschickt hast.

 

Gruß Fred

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo,

 

ich habe die Daten per Privatnachricht versendet.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Selbst der Servicetechniker sagte, es würde nicht an mir liegen. Mir stellt es sich so dar, dass im Kabelnetzwerk Spannungspegel weggelaufen sind. Solche Justierarbeiten muss ich nicht bezahlen. Schließlich synchronisiert sich das von Vodafone gemietete Kabelmodem nicht mit dem Netzwerk. Muss ich jetzt jedesmal Angst  haben bezahlen zu müssen oder zu Reklamieren (Zeitaufwand und Nerven), wenn sowas passiert? Da Vodafone das Netzwerk auch mal modifiziert, kann es nämlich wieder passieren.

Ich bin seit 1996 bei Kabel-Deutschland, mit Unterbrechungen wohlgemerkt. Technikereinsätze gab es einige, wegen Netzwerkinstabilitäten. Bezahlen musste ich nie. Reklamieren musste ich nie.

Mein häusliches Netzwerk kann ich durchaus selbst betreuen. Ich bin diesbezüglich nicht unqualifiziert.

Was wurde anlässlich dieses Falls eigentlich in ihrem System verbucht?

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo tensor666,

 

laut Auftrag wurde ein Termin am 21.06.2019, zwischen 14-17 Uhr vereinbart und dort war niemand anzutreffen und der Zugang zu der Technik war auch nicht gegeben. Darum hast er die Pauschale berechnet.

 

Gruß Fred

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Jetzt haben wir also die Begründung. Warum wurde das in meinem E-Mail-Verkehr mit dem Technischen Kundenservice bzw. in der Rechnung nicht genauer kommuniziert?

Ich bin zum vereinbarten Termin (per SMS vereinbart) anwesend gewesen. Einmal kam der Techniker, trotz SMS-Anmeldung nicht. Ich habe bei Vodafone angerufen und man gab mir die Tel.-Nr. das Subunternehmers, sollte selber hinterhertelefonieren. Habe ich auch gemacht. War ein etwas unklares Gespräch mit dem Angestellten des Subunternehmers. Wie mir scheint, hat der Subunternehmer ein Problem mit seiner Terminplanung und behauptet irgend etwas.

Und nun?

 

 

 

 

 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Ich bin seit Ende 2017 von zu Hause aus beruflich tätig. Meine Haustürklingel ist in Ordnung.

Wenn also ein sog. Servicetechniker mich nicht antrifft, könnte er auch einen Zettel in meinen Briefkasten schmeissen, dann wäre ich informiert. Der Mann ist einfach nicht gekommen. Angerufen wurde ich auch nicht.

Vodafone trifft wohl keine Schuld. Wie kann sowas in Zukunft vermieden werden?

 

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo tensor666,

 

vermeiden kann man das ganz klar, in dem man den Termin einhält Smiley (zwinkernd) Da ich nun nicht nachvollziehen kann, was der Techniker da gemacht hat und ich Dir auch nicht unterstellen möchte, das das was Du schreibst nicht zusammen passt. Schreibe ich den Technikereinsatz Deinem Kundenkonto wieder gut.

 

Bzw. hat dies schon wer von der Hotline gemacht am 13.08. sehe ich gerade.

 

Gruß Fred

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Erstmal vielen Dank.

Ich bin auf Internet und Telefon angewiesen und habe keinen Termin verpasst. Aufgrund der E-Mails des Technischen Supports bin ich davon ausgegangen, dass ich die Nachjustierung des Rückkanals bezahlen muss. Daher die Argumentation am Anfang des Threads.

Weil der Techniker nicht kam, habe ich, es war eilig und es war ein Totalausfall, alles telefonisch per Smartphone geklärt. Das war ein Fehler, da damit nichts Schriftliches vorliegt. Sollte sowas noch einmal vorkommen, melde ich alles per E-Mail (mit meinem Smartphone) schnellstmöglich an Vodafone.

Ich mache Vodafone keinen Vorwurf.

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo tensor666,

 

super, dann konnten wir dies ja zufriedenstellend klären. Hast Du noch weitere Fragen oder kann ich Deinen Beitrag damit abschließen?

 

Gruß Fred

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen