Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
Servicepauschale - Techniker nicht bestellt
Freibiermann
Daten-Fan

Hallo,


Ich hatte vor ein paar Wochen ein Problem mit meinem Anschluss. Nachdem die üblichen Methoden (Neustart, Werksreset, etc.) nicht geholfen haben, habe ich den Service kontaktiert. Hier wurde mir mitgeteilt, dass das Problem vermutlich an meinem Router läge und mir ein Ersatzgerät zugeschickt werde. Der Router war schon einige Jahre in Verwendung und hatte schon öfter Probleme bereitet. 

Ein paar Stunden wurde mir jedoch mitgeteilt, ich müsse einen Technikertermin vereinbaren, nur so könne Anschluss entstört werden. Der Techniker erschien mir zwar überflüssig, aber da ich nicht auf mögliche Kosten hingewiesen wurde, habe ich den Termin vereinbart. 

Nach einigen Verschiebungen des Termins durch Vodafone, kam der Techniker endlich an. Hier sah sich dieser den Verteilerkasten an und meinte der Verteilerkasten hätte keinen Strom. Da der dazugehörige Sicherungskasten nicht zugänglich war und ich den Vermieter nicht erreichen konnte, ist der Techniker wieder abgereist. Für den Router hatte sich der Techniker nicht interessiert. 

Am nächsten Tag erhielt ich den Ersatzrouter, mit diesem konnte ich die Verbindung wiederherstellen. 

Jetzt sehe ich jedoch auf meiner Rechnung für Januar ein Servicepauschale von 99,50€ für "Engeräteeinstellung und/oder Fehleranalyse". Ich wurde weder über die anfallenden Kosten informiert, noch habe ich den Techniker bestellt, vielmehr wurde mir dieser aufgezwungen. Ich bitte daher um eine Erstattung der Servicepauschale. 

 

TL;DR Vodafone schickt einen Techniker, den man nicht bestellt hat und stellt diesen dann teuer in Rechnung.

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
DreiViertelFlo
Giga-Genie

Dein Anschluss muss doch auch wider funktionieren. Wenn der verstärker kein Strom hatte liegt das Problem auf der kundenseite, daher wird dir natürlich der Techniker berechnet. Die Preise stehen in der Preisliste die du zum Vertrag bekommen hast.

 

Was hättest du denn gemacht wenn man dir sagt der Techniker kostet bei eigenen verschulden 100euro?

 

Hättest du dann lieber kein internet gehabt?

 

Ab besten die rechnung an den Vermieter weiterleiten

Mehr anzeigen
CE38
SuperUser

@Freibiermann 

Bei einem Ausfall immer den Verstärker / Verteiler checken. Gezogener Stecker oder Abschalten im Sicherungskasten liegen natürlich nicht in Verantwortungsbereich von Vodafone. Für das Cable-Hausnetz ist der Eigentümer /die WEG zuständig.

Mehr anzeigen
HausHelene
Host-Legende

Irgendwie ist der komplette Vorgang sehr obskur.

Woher weiss der Techniker, dass der HAV ohne Strom ist, wenn er keinen Zugang hat?

Der Kunde muss sicherstellen, dass Zugang zu den zentralen Komponenten vorhanden ist.

Wieso funktoniert der Anschluß plötzlich wie durch Zauberhand, nachdem der Router ausgewechselt wurde?

 

Anmerkung: In meiner Stadtwohnung brannte mal nach einer Überspannung wg. Gewitter ein Bauteil des HAVs durch. Der Techniker, den ich zufällig vom Sport kannte, meinte, dass er diesen Fehler noch nie hatte.

Mehr anzeigen
DreiViertelFlo
Giga-Genie

@HausHeleneder Zugang zum Verteiler war doch gegeben. Nur der Zugang zum sicherungskasten war nicht möglich...

Mehr anzeigen