Internet, Telefon & TV über Kabel

Sachlage: Fritzbox 6490 | Homespot deaktivieren...
GELÖST
Gehe zu Lösung
Smart-Analyzer

Ich mach es mal kurz und möchte das gesamte Thema, und die bisherigen Problematiken, nicht ganz von vorn ausholen...

Zwecks: ( Intel Puma Chip, immer noch unausgereifte Firmware mit instabilitäten, eigene Firmware von VF ohne Sinn und Verstand! Die schlechteste Service-Hotline per Telefon(Und habe schon viele erlebt) mit automatisierter Kunden-Verteilung - bei NUR einer Nummer - hin und wieder einfach mittendrin ein Auflegesignal kommt - wo Supporter NICHT in der Lage sind einen Kunden an die richtige Adresse weiter zu leiten und man stattdessen zich mal die gleiche Nummer wieder wählen darf und ausprobieren muss, bis man an die richtige Abteilung kommt!)...

 

Nun zu meinem Problem/Frage:

Der technische Support sollte heute den Homespot/Hotspot unserer Mietbox Fritzbox 6490 deaktivieren. Oder wie abgesprochen, innerhalb von 24 Stunden. Da auf der Kundenseite "MeinKabel" die Funktion - selber abzuschalten - zu lange gedauert hätte - aus diversen Gründen, geschweige; dass besonders heute Mittag zich mal die Wlan-Netzwerk-verbindungen komplett weg brachen, seitdem nun nach Monaten sich plötzlich diese Vodafone Homespot/Hotspot aktiviert hat und es vorher keine Probleme mehr gab, nachdem ich diverse Priorisierungen eingerichtet hatte und ein Repeater auch in verwendung ist! ...

 

Jedenfalls wollte sich der Technische Support nun darum kümmern...

Nun aber sehe ich auf der Seite von Vodafone "MeinKabel" - Einstellungen - Interneteinstellungen folgendes:

___________________________________________________________________________________

Homespot-Service einstellen

Lieber Kunde, der Homespot-Service wurde vor kurzem eingeschaltet. In der Regel dauert es bis zu 48 Stunden, bis die Änderung technisch abgeschlossen ist. Während dieser Zeit ist eine erneute Änderung nicht möglich.

Homespot-Service: ausgeschaltet

___________________________________________________________________________________

 

Da ich gern sicher gehen möchte, dass alles seine Richtigkeit hat! Ist daher die Frage; - ist das ein Anzeigefehler oder möchte mich Vodafone gerne los werden?

 

Mit mitlerweile unentspannten Grüßen*

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Smart-Analyzer

@Tina 

Es hat geklappt! Nach einen Werksreset ist nun auch der Hotspot deaktiviert! Smiley (fröhlich)

Allerdings ist es wirklich sehr schade, diesen ganzen Umweg bis zur Lösung...

Und eine Sache die bei Vodafone aufjedenfall noch verbessert werden sollte...

Aber egal... Nun ist es endlich vollbracht! Smiley (fröhlich)

 

Nachdem ich nun alle Einstellungen und Priorisierungen neu eingerichtet habe, funktioniert nun alles wieder bestens!

 

Hiermit bitte ich auch an Vodafone für die Zukunft;

FINGER WEG VON MEINER MIETBOX!

Lachender SmileySmiley (überglücklich)

 

Nochmal ein herzliches dankeschön @Tina für deine Überprüfungen und Hilfleistungen! Und danke für die netten Ränge hier im Forum.. Smiley (zwinkernd) Weiter so... Smiley (fröhlich)

Mehr anzeigen
13 Antworten 13
Royal-Techie

normal dauerd es 7 Tage bis der Homespot offline ist, ich kann mir nicht vorstellen das er für deine Probleme verantwortlich ist, denn es macht ja sein eigenes Netz, und nutz nur die Box um es zuverteilen, wieviele Wlan Geräte hängen denn an der FB ?

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo @Menne99,

Danke für deine Antwort, allerdings warte ich ehr auf einen Mod der sich der Sache annimmt... Der Homespot läuft leider immer noch, auch wenn die Zugänge wohl deaktiviert wurden. Allerdings sind auch die 48 Stunden auch noch nicht rum...

 

Um auf deine Fragen etwas entgegenzukommen:

Kein persönliche Angriff* oder dergleichen, da ich dich natürlich wohlbemerkt nicht kenne... Aber Vorstellungen und Wissen sind ein paar verschiedene Schuhe... Smiley (fröhlich)

 

Bei meinen ersten Post als erste Anmerkung, war wirklich die Kurzfrom dazu... Sollte dich das Thema allerdings wirklich interessieren, da recherchiere mal nach den heutigen Chips die in den meisten Routern verbaut werden die in Deutschland - vorallem bei den ganzen Kabelanbietern - verhökert werden.... Es geht um fast alle die mit Intel Puma 5, 6 und der 7 Generation ausgestattet sind...

 

Intel hatte es Ende des Jahres endlich geschafft gehabt nach 2 Jahren, einen ersten FIX herauszubringen. Der wohlbemerkt die Latenzprobleme und Stabilitäen nicht zu 100% gefixt haben... Vodafone und die anderen Anbieter mit ihrer eigenen Firmware haben ein halbes Jahr länger gebraucht um die Mietboxen und ihrer eigenen sinnlosen Firmware upzugraden...

 

Diese Boxen scheinen nicht richtig mit den EuroDOCSIS Standards auszukommen... Es kommt zu Latenzanstiege bishin zu Netzwerkausfällen oder Neustarts... Das ganze ist wohl auch dem nicht wirklichen QOS (Quality of Service) zu verschulden... Letztlich gibt es in der der Verarbeitung einen Stau in der Warteschlange der Paketverteilungen...

 

Im klartext, wenn sich ein Endgerät, wie z.b. ein Smartphone, zuweit von der Box entfernt und hat gerade einiges zu kommunizieren, kommt entweder ein Latenzanfall für alle andere Endgeräte oder das gesamte Netzwerk fällt einfach für kurze Zeit aus... Und wie ich schon sagte, sind alle Router mit diesen Chips betroffen...

 

Mit IPhone Geräte und derren Wlansparmechanismen reagieren AVM Boxen z.b. besonders schlimm... Darüber gibt es auch einige Berichte im Netz...

https://www.ip-insider.de/wlan-probleme-von-ios-beheben-a-501453/

Schau dir auch die Kommentare dazu an...

 

Und da ist es völlig egal, ob der Homespot/Hotspot in einem eigenen gentrennten Netz läuft... Die Leistung geht trotzdem auf kosten der Hardware...

 

Dank des ersten Fixes von Intel und eines weiteren Repeater für alle andere Mobilgeräte ohne Intel Puma Chip,  und der richtigen Aufteilung auf 5Ghz und 2,4 Ghz Netz, konnte ich das ganze im Familiehaushalt perfekt lösen, ohne Probleme mehr... Natürlich mit Priorisierungseinstellungen in der Box... Nun aber hat sich vor einigen Tagen der Homespot wie gesagt eingeschaltet und dem sind die Priorisierungen absolut egal...

(((Daher z.b. auch die Lösung mit einen extra Repeater für Mobilgeräte... Fernseher und Stand-PCs können direkt über die Box auf jeweils 2,4 oder 5Ghz Band... Man schränkt durch die Bandbreiten der Netze so schon die Auslastungen ein, die für die Endgeräte völlig ausreichend sind, wie z.b. ein Notebook oder Smartphone, sowie Netzflix gucken, alles auf das 2,4 Ghz Netz da bei 20Mhz auf 2,4 Ghz schon eine Bandbreit von ca. 140Mbit zustande kommen und das 2,4 Ghz ohnehin besser für erhöhte Reichweite ist...)))

 

Wäre also schön, wenn du mir glauben würdest, dass ich mich mit der ganzen Sache sehr intensiv auseinander gesetzt habe, geschweige, dass ich schon jahrelang Netzwerke eingerichtet habe... Beruflich sowie auch Privat bei Familien und Freunde...

 

Ich hab das ganze sogar Monate überprüft um Lösungssätze zufinden... Vielleicht werde ich auch mal einen ausführlichen Bericht/Anleitung hier in Vodefone Forum beitragen, wenn ich mal die Zeit dafür finden sollte... Denn vorallem diese Problematik hier ist die wohl die häufigste Ursache bei sehr vielen Kunden! Denn meistens ist es nicht der Kabel/DSL-leitung selbst von Vodafone verschuldet... Diese werden Jahr für Jahr immer besser...

 

Google z.b. mal nach dem Router TC-4400( mit Broadcom Chip ) und schau dir von den Leuten derren Berichte an, welche Latenzen sie haben... Genau so sollte das heute wie damals sein... Bis zu 3x geringere Latenzen...

 

Allerdings weiß das Vodafone garantiert auch! Nur welche Gründe es gibt, erstmal noch die alten Boxen loszuwerden, oder welche Absprachen sie mit AVM oder AVM mit Intel hat, können wir nicht wissen... Ich möchte da auch ehrlich gesagt kein Fass dazu aufmachen, da diese Problematiken ausreichen im Netz zufinden sind...

 

Nur Vodafone scheint keine Abteilung oder nur eine kleine Abteilung dafür zuhaben, die sich damit auseinandersetzen... Jedenfalls, wenn sich ein Mod melden sollte, und so eine Anleitung von mir sei erwünscht, dann bitte auf Nachfrage eines Mods... Nur kann ich mir vorstellen, dass gerade das Thema Vodafone einiges an Arbeit mehr machen würde, als einfach auf weitere Updates von AVM und Intel abzuwarten und die Kunden stattdessen mit anderen Dingen zu vertrösten... Alles letztlich eine Sache des Geldes... Leider...

 

Also, wie du hoffentlich siehst, habe ich sehr viel Zeit schon mit dieser Sache verbracht... Und diese bezahlt mir auch keiner...

 

Und ich erhoffe mir lediglich eine kleine Lösung im Vergleich...

 

Um aber auch nochmal kurz auf eines der Hauptprobleme im privaten zu erläutern; an der Box steckt eine Notrufanlage für meine Uroma von 101 Jahren... Und da darf das absolut nicht passieren, dass die Box vielleicht in einer Notsituation ausfällt...

 

MfG.

Mehr anzeigen
Royal-Techie

ich habe auch eine 6490 am laufen , und die funktioniert ohne Probs, bis hier ein Mod drüber schaut können schon mal 5 Tage vorübergehn!

Mehr anzeigen
SuperUser
Oder auch gar nicht, denn das hier ist ein Kunden helfen Kunden Forum.

Wenn Du Kontakt zu Mitarbeitern haben möchtest, empfehle ich Dir den Weg über das Kontaktformular.

Ansonsten, wie schon geschrieben, Deaktivierung des Homespot dauert 7 Tage.

Zu deiner Notrufanlage, auch da empfehle ich einen Blick in die AGBs.

3 Notruf
Vodafone weist den Kunden darauf hin, dass der Betrieb des Kabelrouters bzw. der HomeBox nur
an dem vom Kunden mitgeteilten Standort zulässig ist, da die Notruffunktion des Anschlusses bei
der Nutzung an einem anderen als dem Vodafone mitgeteilten Standort nicht gewährleistet ist. Bei
Nutzung von kundeneigenen Endgeräten ist ergänzend Ziff. 4.1.15 zu berücksichtigen. Vodafone
weist weiter darauf hin, dass der Teilnehmeranschluss nur für die Nutzung von Hausnotruf-, Brand-
und Einbruchmeldeanlagen geeignet ist, die über einen notstromfähigen und funktionstüchtigen
Zweitweg, wie etwa Mobilfunk, für die Alarmierung verfügen. Ferner muss die Inband-Signalisierung
über den Sprachkanal des IP-Telefonie-Netzwerks übertragen werden können. Bei reinen IP-Systemen
müssen die Geräte mit IPv6 und DSLite-Grundkonfiguration eingerichtet werden können. Ein ander-
weitiger Betrieb erfolgt auf eigenes Risiko des Kunden.


Auch wenn ich an der Stelle keine 4.1.15 mehr finde, der zweite Teil schließt jegliche Haftung aus.
Mehr anzeigen
SuperUser
PS: Du vergleichst Äpfel mit Birnen, natürlich ist der Ping beim TC4400 besser, dort wird auch D3.1 genutzt.
Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo Kekse,

 

ich schau gerne mal nach, ob die Deaktivierung des Homespots beauftragt wurde. Ich benötige Deine Kundennummer, Name, Geburtsdatum und Anschrift in einer Privatnachricht. Sobald Du mir Deine Daten geschickt hast, melde Dich bitte noch einmal kurz hier im Beitrag.

 

Beste Grüße

Tina

 

 

 

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

@Tinavielen lieben Dank! Smiley (fröhlich) PN ist raus...

 

@seelo2010 

Wieso? Ist doch beides Obst?

Gib mir doch bitte mal eine Quelle zu EuroDOCSIS 3.0 und 3.1, dass die Latenzen allein des Standard *signifikant* bei der gleichen Leitung wesentlich besser ist. Da wirst du sicher Seiten zu haben, wo das auf Herz und Nieren getestet wurde?! Smiley (fröhlich)

Man sollte mit solchen Sprüchen sparsam umgehen, besonders wenn man die Problematik dahinter scheinbar nicht ganz beachtet hat oder nur überflogen... Es geht weniger um die EuroDOCSIS an sich, sondern viel mehr darum, wie es genutzt wird... Und die ersten FW der TC4400 waren noch auf 3.0 - Nur so am Rande...

 

Es geht hier letztlich um die Chips/Hardware, in wie weit diese gut arbeiten oder nicht... Da ist der EuroDOCSIS welcher Art völlig egal... Denn ich kann auch mit einer uralten Toaster Box diese besseren Latenzen erreichen, wenn die FW dafür und der Chip ausgereift ist - und wenn die Box letztlich nur 7000 Kbit beherrscht...

 

Und bitte keine Quellen wie das hier:

https://www.golem.de/news/low-latency-docsis-huawei-will-latenz-von-1-millisekunde-im-kabelnetz-erre...

 

PS: Bei den vielen Artikeln über DICSIS 3.1 das Wort "Schneller" als Überschrift/Titel ist etwas falsch gewählt worden, da es ehr was mit der Technik der Frequenzerhöhungen zu tun hat... Und man ehr von erhöhten Bandbreiten sprechen kann... Schneller ist da ehr relativ, je nach Standort und Technik die es nutzt... Smiley (fröhlich)

 

Letztlich aber auch egal, da das hier nun wirklich mein Anliegen verzerrt...

 

Ansonsten, die Notanlage hängt an einer Not-Akkubetriebenen Netzteil...

Allerdings ist der Tipp mit der Simkarten über Mobilfunk eine sehr gute Möglichkeit, die ich wohl auch umsetzen werde! Danke dafür! Daran hatte ich nie gedacht oder mal geschaut, welche Möglichkeiten es dafür geben könnte...

 

Und das sich Vodafone in dieser Hinsicht abgesichert hat, ist denke jeden Bewusst, der sich auch nur etwas mit der ganzen Sache auskennt...

 

Letztlich wiederum geht es bei meinen Anliegen nur um die Überprüfung dessen was bereits abgemacht wurde...

 

MfG. Smiley (fröhlich)

Mehr anzeigen
SuperUser
Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo Kekse,

 

ich habe Deine PN erhalten. Der Homespot ist seit 06.08.19 deaktiviert. Es scheint schlicht eine fehlerhafte Anzeige im Kundenportal zu sein.

 

Beste Grüße

Tina

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen