Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
Kein Kabel verfügbar nach Umzug: Vodafone unfähig zur Lösungsfindung
zwallex
Daten-Fan

Ich bin vor über einem Monat umgezogen und hatte bisher einen Vodafone Kabel Vertrag.

Frühzeitig hatte ich meinen Umzug bei Vodafone gemeldet.

Nach dem Umzug stellte sich heraus, dass kein Kabelanschluss in der Wohnung und auch kein Kabelanschluss im Hausaufgang verfügbar ist. Dies stellt auch der von Vodafone beauftragte Techniker fest.

Der Techniker teilte mir mit, dass nun die Hausverwaltung entscheiden muss.

Auch Vodafone teilte mir nach etlichen Nachfragen und Telefonaten mit, dass die Hausverwaltung nun entscheiden müsse, ob ein Kabelanschluss gelegt werden darf.

Die von mir gemietete Wohnung ist allerdings eine Eigentumswohnung einer Privatperson. Daher fühlen sich weder Vermieter, noch Hausverwaltung verantwortlich diese Entscheidung zu treffen und verweisen darauf, dass es mein Vertrag sei.

Zudem müsste hier im Gemeinschaftseigentum ein Beschluss der Wohneigentümergemeinschaft erlangt werden, um eine bauliche Maßnahme im Gemeinschaftseigentum zu erwirken.

All diese Maßnahmen würden sehr viel Zeit in Anspruch nehmen.

Ich benötige einen Internetanschluss um von Zuhause zu arbeiten, daher fragte ich Vodafone nach Alternativen. Daraufhin teilte man mir mit, dass ich einfach zu DSL wechseln kann und der Kabelvertrag storniert wird.

Ich beauftragte Vodafone und fragte nochmals explizit nach, in dem mir versichert wurde, dass nach Bestätigung der Kabelstornierung nun der DSL Vertrag angestoßen wird.
Ich bekam eine Vertragszusammenfassung für einen DSL Vertrag, aber warte bis heute auf eine Auftragsbestätigung. Daher rief ich gestern wieder bei Vodafone an, wo mich der Kollege ansprach, dass der Kabelvertrag erst storniert werden kann, wenn ein Schreiben des Vermieters oder der Hausverwaltung vorliegt.

Diese werden mir aber kein Schreiben ausstellen. Somit drehen wir uns hier im Kreis.

Es kann doch nicht so schwer sein, einfach den Kabelvertrag zu stornieren und stattdessen den DSL Auftrag anzustoßen. Ich will als Kunde einfach Internet haben und wünsche mir Vodafone als zuverlässigen Dienstleister, der mir Lösungen anbietet, anstatt dass ich wie ein nerviger Kunde in einer Behörde abgewimmelt werde.

Also los Vodafone! Überrasche mich und biete mir Lösungen an!

Mehr anzeigen
2 Antworten 2
DYCE
SuperUser

Moin 😊

 

Bin ehrlich gesagt ganz bei dir im Bezug dass VF untätig ist. 

 

Denn, so meine Erfahrung und wie hier auch öfters zu lesen ist, ist bei einer Nichtverfügbarkeit ein klarer Ablauf in Gange. 

 

Der wie folgt aussieht:

Bei Nichtverfügbarkeit wird entweder nach TKG gekündigt oder direkt ein DSL-Anschluss vereinbart. 

 

In wie weit hier tatsächlich die Eigentümerverwaltung etc der eigentliche Grund der Nichthandlung VF zum tragen kommt, kann ich dir leider nicht sagen. 

 

Zumindest sollte VF schon bei der Umzugsmeldung erkannt haben, dass ein Kabelanschluss nicht zur Verfügung steht, und dir demnach die o.g. Alternativen automatisch anbieten.

 

Da Du ja deine Bereitschaft erklärt hast, auf DSL zu wechseln, dem Vertrag als solchem zugestimmt hast, wundert es mich, dass bisher noch nichts passiert ist. 

 

Ich denke aber, das Problem lässt sich hier relativ schnell lösen, so dass Du endlich Internet erhälst. 

Hab aber einwenig Geduld, bis sich ein VF-MA hier bei Dir meldet. 

 

MFG 

Mehr anzeigen
Thomas
Moderator

Hallo zwallex,

 

die Bestellung von DSL ist in dem Fall erst mal unabhängig von dem Kabelvertrag. Der wird in dem Fall so oder so storniert. Du solltest aber zumindest schon mal ein Begrüßungsschreiben für den DSL Vertrag bekommen haben.

 

Grüße

Thomas



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen