Internet, Telefon & TV über Kabel

Kündigung
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo liebe Community,

es fing erstmal damit an, dass ich einen Tarifwechsel für Internet/Phone telefonisch bei der Hotline von  Vodafone am 24.05.19 durchgeführt und somit von einer 400 Mbits Leitung auf eine 100Mbits Leitung gewechselt hatte. Diese würde sich dann auch nur um ein Jahr verlängern, sprich dann bis zum 24.05.20. Der Mann am Telefon meinte, dass mir das ganze auch nochmal schriftlich zugeschickt werden würde. Ich hatte dem ganzen am Telefon auch zugestimmt und soweit auch alles in Ordnung.

 

Da mein Freund und ich aber kurzfristig beschlossen hatten zusammen zu ziehen (zum 01.09.19), hatte ich mich nochmal mit der Hotline von Vodafone in Verbindung gesetzt, um zu Fragen welche Möglichkeiten es gibt oder ob ich von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen könnte ( am 30.05.19). Da mein Partner seine Verträge bereits bei Unitymedia hat, brauchen wir auch keine 2 Verträge. Die gute Frau von der Hotline hatte mir dann gesagt, dass ich in diesem Fall von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen könnte und in dem Kündigungsschreiben auch erwähnen sollte, dass ich den Vertrag aus Kulanz kündigen möchte, da ich eine Doppelbelastung zweier Verträge nicht tragen könnte. Außerdem erwähnte sie, dass ich das ganze in der Frist von 3 Monaten machen müsste und dann die Kündigung seitens Vodafone auch akzeptiert werden würde. Nach dem Gespräch habe ich dann direkt die Kündigung geschrieben, mit dem Inhalt, den die Frau mir von der Hotline am Telefon mitgeteilt hatte und habe diese dann direkt am 31.05.19 als Einschreiben per Einwurf losgeschickt, damit diese auch zur Frist von den 3 Monaten ankommt.

Da ich zu dem Zeitpunkt immernoch keine schriftliche Meldung von dem Tarifwechsel bekommen hatte, hatte ich mich am 03.06.19 nochmal mit der Hotline in Verbindung gesetzt. Den Mann den ich dann dieses Mal am Telefon hatte, meinte dann auf einmal, dass solche Sachen nicht mehr schrifltich an die Kunden rausgeschickt werden würden und man das ganze per E-Mail bekommen würde, außer der Kunde würde dieses explizit wünschen. Somit habe ich dann nochmal angefordert das ich den Tarifwechsel nochmal schriftlich für meine Unterlagen haben möchte. Im Anschluss habe ich auch nachgefragt, ob meine Kündigung bereits eingegangen sei und ob ich davon auch eine schrifltiche Mitteilung bekommen würde, da ich diese auch nur per E-Mail bekommen hatte. Der Mann sicherte mir zu, dass innerhalb der nächsten Tage alles nochmal schriftlich zu mir geschickt wird.

Nach ca. einer Woche (also gestern am 08.06.19) kam dann die Bestätigung der Kündigung per E-Mail (nicht per Post, wie ich es verlangt hatte!), allerdings nicht zum 01.09.19 sondern zum normalen Vertragsauslaufdatum, also zum 24.05.20 Internet/Phone und zum 28.04.20 TV. 

 

Meine Frage wäre jetzt, ob das ganze noch mit dem Tarifwechsel zu tun haben könnte (was ich allerdings nicht so ganz nachvollziehen könnte) und was ich jetzt in dem Fall noch tun könnte, da ich die Doppelbelastung nicht tragen kann.

 

Vielen Dank im Voraus an jeden, der den Text bis hierhin auch wirklich durchgelesen hat.

 

Mit freundlichen Grüßen

Vanessa

 

 

 

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Moderator

Hi vandop,

 

danke für die PN. Ich bin zwar nicht die Tina, aber übernehme mal ab hier.

 

Deine Kündigung liegt ja bereits vor und mit der neuen Adresse, die Du jetzt per PN mitgeschickt hast, können wir die Kündigung anpassen. An der neuen Adresse können wir ab dem 01.09.2019 unsere Kabeldienste ja nicht anbieten und damit greift hier auch die Kündigung nach dem TKG.

 

Ich mache dann alles fertig und Du bekommst dann auch eine schriftliche Bestätigung.

 

Gruß

Stephan

 

 

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
14 Antworten 14
SuperUser

Sonderkündigungsrecht nach TKG funktioniert "nur" wenn zwei VF Verträge bestehen oder in ein nicht versorgtes Gebieht umgezogen wird.

Der höherwertige Vertrag bleibt bestehen und der geringer wird nach 3 Monatsfrist beendet.

 

Da die Informationen doch recht schwammig sind sag ich mal in Theorie - UM gehört noch nicht zu VF.

Ergo fällt die Argumentation das zwei Vertragspartner vom gleichen Dienstleister versorgt werden müssten erstmal flach.

In der Theorie zumindest.

Aber in dieser Theorie ist auch die Möglichkeit ... Umzugsmeldung in ein nicht von VF versorgtes Gebiet Smiley (zwinkernd)

(Habe zumindest so verstanden das du zu ihm ziehst) 

 

Klarheit wird dir aber ein Mod bringen können. 

 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo @MasterScorp1982 ,

danke für deine Antwort. Ganz genau, du hast richtig verstanden, dass ich zu meinem Freund ziehe, wo ein Vertrag von Unitymedia bereits besteht. Das ein Sonderkündigungsrecht auch besteht, wenn an dem neuen Wohnort der aktuelle Vertrag nicht geliefert werden kann, hatten wir bereits im Internet nachgeschaut. Da ich aber ja am 24.05.19 den Tarifwechsel von der 400 Mbits Leitung auf die 100Mbits Leitung hatte, ist das leider auch nicht mehr möglich, weil laut Vodafone die 100Mbits Leitung an dem neuen Wohnort geliefert werden kann. Laut der Verfügbarkeitsprüfung würde an dem neuen Wohnort nämlich bis zu 175Mbits geliefert werden können. Hätte ich das ganz schon vorher gewusst, dann hätte ich mir den Tarifwechsel gar nicht umbuchen lassen.

 

Ich hoffe, dass vielleicht ein Mod diesen Beitrag hier liest und mir weiterhelfen kann. Smiley (fröhlich)

Mehr anzeigen
SuperUser

Ich denke nicht, dass du da vorzeitig aus dem Vertrag raus kommst. Denn wenn VF liefern kann, dann gibt es keinen Sonderkündigungsgrund.

 

Gruß Kurt

Anfragen über PN werden von mir nicht beantwortet!
Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo vandop,

 

@MasterScorp1982 hat Dir bereits die richtige Antwort gegeben. Ergänzend zu Deiner Rückmeldung, will ich noch etwas prüfen. Ich bin mir nämlich nicht ganz sicher, ob das alles passt.

 

Wenn an der Adresse Deines Freundes UnityMedia versorgt, können wir dort vermutlich "nur" DSL anbieten. Du hast aber offensichtlich einen Kabel-Internetanschluss. Das sind zwei verschiedenen Technologien.

 

Also schick mir einfach Deine Kundennummer, Name, Geburtsdatum und Anschrift (derzeitige + neue) in einer Privatnachricht zu. Sobald Du die Nachricht abgeschickt hast, gib mir hier kurz Bescheid.

 

Beste Grüße

Tina

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
SuperUser

@Tina 

 

Da hast du natürlich Recht. Wo es Unitymedia Kabel gibt gibt es kein Vodafone Kabel.

 

Dann schaut die Sache natürlich schon anders aus, wenn es um DSL geht.

 

Gruß Kurt

Anfragen über PN werden von mir nicht beantwortet!
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Danke @Tina für deine Antwort auf mein Anliegen. Ich habe dir gerade eine private Nachricht mit den ganzen Daten zukommen lassen.

Danke schonmal im Voraus. Smiley (fröhlich)

MFG Vanessa

Mehr anzeigen
SuperUser

Und noch eine Anmerkung: Du hast das mit den 3 Monaten falsch verstanden - die 3 Monate beginnen FRÜHESTENS mit dem Umzug, spätestens aber mit Kündigungseingang (und offiziellem Nachweis des Umzugs).

 

Sprich: Deine Kündigung wurde jetzt als "normale" Kündigung vorgemerkt, kann aber zu einer vorzeitigen Kündigung umgewandelt werden, wenn du zeitnah nach dem Umzug die Ummeldebescheinigung zu VF schickst. In dem Fall wird die jetzige Kündigung zu einer nach § 46 TKG "umgewandelt" und es gelten die 3 Monate ab Umzugstag (selbst wenn die Bescheinigung einige Tage später eingeht).

 

Egal wie - ihr werdet für den Zeitraum 01.09.19 - 30.11.19 noch die Grundgebühren für deinen VF-Vertrag bezahlen müssen.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Danke @reneromann für deine Antwort. 

Falsch verstanden kann man es in diesem Sinne nicht wirklich nennen, eher eine falsche Auskunft. Die Dame von der Vodafone Hotline hätte einen am Telefon darüber ja auch informieren können, aber danke für den Hinweis, dann wissen wir dies bezüglich schonmal Bescheid und ich warte ab was @Tina mir noch zu diesem Anliegen sagen kann.

MFG

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer
Hallo @Tina,
kommt wegen der ganzen Sache noch eine Rückmeldung? Habe Sonntag ja bereits eine PN zukommen lassen.

MFG Vanessa
Mehr anzeigen