Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
Kündigung Kabelvertrag gemäß Frist läuft noch weiter
AlexV81
Daten-Fan

Hallo Zusammen,

 

ich hatte meinen Kabelvertrag aufgrund eines Umzuges fristgemäß zum 01.02.2021 gekündigt und dazu auch eine Eingangsbestätigung erhalten. Der Vertrag läuft jedoch mit monatlichen Abbuchungen einfach weiter, was natürlich ärgerlich ist. Ich würde mich ja gern schriftlich an Vodafone wenden und einen Nachweis zusenden, was per Mail aber quasi nicht möglich ist. 

Welche Empfehlung könnt Ihr geben?

Danke und Grüße

AlexV

Mehr anzeigen
9 Antworten 9
DreiViertelFlo
Giga-Genie

Hast du eine offizielle Umzugs Meldung via Hotline oder Portal gemacht?

 

Hast du die ummeldebestatifung an Vodafone geschickt? 

Mehr anzeigen
Kurtler
SuperUser

Eine Eingangsbestätigung hilft da nicht viel weiter. Du hättest eine Kündigungsbestätigung bekommen müssen. Und nach dem Umzug, wo natürlich Kabel an deiner neuen Adresse nicht mehr verfügbar sein darf, eine Meldebescheinigung deiner neuen Adresse zuschicken müssen. Dann wäre dein Vertrag mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten beendet worden.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
Díaz_de_Vivar
Giga-Genie

@Kurtler  schrieb:

Eine Eingangsbestätigung hilft da nicht viel weiter.


So kann man das aber nicht sagen. Wenn die Kündigung an der richtigen Stelle eingegangen ist, reicht dies. Dann wird die Kündigung mit Zugang wirksam. reneromann schreibt richtigerweise immer, "du hast keinen Anspruch auf eine Kündigungsbestätigung". Oft ist es aber so, dass tatsächlich der falsche Empfänger die Kündigung erhält. Und dann macht VF, wenig kundenfreundlich, meistens nicht. Andere Firmen informieren den Absender, dass sie der falsche Ansprechpartner sind bzw. leiten den Vorgang intern weiter.

Mehr anzeigen
Kurtler
SuperUser

@Díaz_de_Vivar 

 

Wenn ich im Februar gekündigt hätte und es wäre in den nächsten 2-3 Wochen keine Kündigungsbestätigung gekommen, dann hätte ich da halt mal nachgefragt und nicht bis Dezember gewartet. Und schon gar nicht 10 Monate weiterhin den abbuchen zugesehen.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
_AlexS_
Smart-Analyzer

Eine Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung. Wenn du diese an die dafür vorgesehenene Kontaktadresse geschickt und eine Eingangsbestätigung erhalten hast, dann ist diese gültig. Da bedarf es keiner Kündigungsbestätigung mehr.

 

Was du wissen solltest:

 

Wenn die Mindestvertragslaufzeit bereits einmal voll erreicht worden ist, dann hast du mit der neuen Gesetzesänderung, die morgen in Kraft tritt, immer eine Kündigungsfrist von einem Monat. Es gibt keine automatische Verlängerung um 12 Monate mehr. Dann musst du auch keinen Nachweis mehr schicken. Es gibt auch veränderte Kündigungstermine. Also wenn du bspw. am 14.01 kündigst, dann wird der Vertrag zum 14.02 beendet (es sei denn, es handelt sich um einen Sonn- oder Feiertag, dann wird bis zum nächsten Werktag verlängert).

 

Aber ja du hast Recht, die Vodafone macht es dem Kunden sehr schwer irgendetwas schriftlich zu klären. Das ist auch der Grund, wieso ich drei Anschlüsse kündigen werde, weil die inkompetente Führung von Vodafone es nicht schafft ihre Mitarbeiter so zu schulen, dass diese ehemaligen Unitymediakunden weiterhelfen können. Ich schaffe es seit September nicht meinen Vertrag zu ändern. Das kannst du keinem erzählen, wie schlecht der Service ist.

 

VG

Alex

Mehr anzeigen
Díaz_de_Vivar
Giga-Genie

@Kurtler  schrieb:

Wenn ich im Februar gekündigt hätte und es wäre in den nächsten 2-3 Wochen keine Kündigungsbestätigung gekommen, dann hätte ich da halt mal nachgefragt und nicht bis Dezember gewartet. Und schon gar nicht 10 Monate weiterhin den abbuchen zugesehen.


Ich hätte auch spätestens bei der zweiten Abbuchung die Bremse gezogen. Aber das hilft dem TE ja nichts, was wir gemacht hätten. Wie geschrieben, wenn er wirklich rechtmäßig gekündigt hat, wurde von VF zu Unrecht abgebucht und das Geld muss erstattet werden.

Allerdings bin ich da sehr vorsichtig, ob das mit der Kündigung tatsächlich richtig gelaufen ist. Das wird wohl nur ein Mod klären können.

Mehr anzeigen
CE38
Giga-Genie

@_AlexS_ 

Beachte die Unterschiede bei Internet & Phone Cable und TV Cable. Um welchen Cable Vertrag es sich handelt, konnte ich dem Beitrag nicht entnehmen.

Mehr anzeigen
AlexV81
Daten-Fan

Danke erstmal an Alle. Ich habe "offiziell" den TV Kabelvertrag über das Portal mit Umzugsmeldung gekündigt und gar die gültige Frist eingehalten, obwohl ich 4 Monate vorher ausgezogen bin. Im Grunde also dem Unternehmen noch Geld geschenkt. Am Telefon kann ich ja schlecht kündigen und generell ist die Kommunikation mit Vodafone schwierig.

 

Dann würde ich das nochmal über den Postweg versuchen und einen Nachweis zusenden. Gibt es eine spezielle Adresse für Reklamationen?

Mehr anzeigen
Lars
Moderator

Hallo AlexV81,

 

ich gehe davon aus, Du bist Kunde bei Vodafone Kabel Deutschland, richtig?

 

Die Umzugsmeldung erfolgte über das Kontaktformular oder direkt über das Umzugsformular? An der neuen Adresse war kein Anschluss von TV über uns möglich?

 

Viele Grüße

Lars



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen