Internet, Telefon & TV über Kabel

Installation einer neuen Multimedia-Dose
GELÖST
Gehe zu Lösung
Netzwerkforscher

Hallo,

 

eine Frage an die Moderatoren bzw. die Technik:

 

im Mai ziehen wir in ein Haus, in das zwar ein Kabelanschluss von Vodafone/KD bis zum Übergabepunkt im Keller gelegt wurde, der Kabelanschluss wird allerdings vom aktuellen Besitzer nicht verwendet. Lt. aktuellem Besitzer sei der Kabelanschluss auch im Verteilerschrank "auf der Straße" noch nicht geschaltet, hier müsste dann also auf jeden Fall ein Vodafone-Techniker aktiv werden.

 

Im Haus sind in jedem Zimmer Multimedia-Unterputzdosen angebracht. Im Wohnzimmer ist die Multimediadose jedoch an der "falschen" Wand. Leider lässt sich an der gewünschten Wand nicht so einfach eine Multimediadose anbringen. Hinzu kommt, dass die Fritzbox an einen anderen Platz als der Fernseher soll.

 

Kurzum: ich möchte die Hausinstallation so verändern, dass dort, wo die Fritzbox platziert werden soll (im Kellertreppenaufgang, zentral im Haus) eine Aufputz-Multimediadose installiert wird, die durch ein Koaxialkabel vom Kabel-Verteiler im Keller gespeist wird. Von dieser Multimediadose möchte ich durch die Wand ein Koaxialkabel zum Fernseher bzw. zur Gigabox legen. 

 

Anschluss und Einmessen/-pegeln der Multimedia-Dose muss ja sicherlich von einem Vodafone-Techniker durchgeführt werden - aber ich glaube kaum, dass er die Koaxial-Kabel inkl. Wand schön verputzen usw. machen würde Smiley (fröhlich). Das würde ich vorab gerne selbst erledigen.

 

GIbt es dabei meinerseits etwas bei den Vorarbeiten, also beim Verlegen eines entsprechenden Koaxial-Kabels vom Keller-Verteiler zur neuen Multimedia-Dose sowie von der Multimedia-Dose zum Fernseher, zu beachten ? Kabel-Spezifikation?

 

Wie lange vorher sollte ich den Vodafone Kundendienst kontaktieren, so dass ein fester Installationstermin geplant werden kann?

 

Grüße,

Manfred

 

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Moderatorin

Hallo Mxlprx,

 

mit der Schirmung sollte auch die Länge kein Thema sein.

 

Liebe Grüße

Moni

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
11 Antworten 11
Moderator

Hi Manfred,

 

wenn bereits ein Übergabepunkt vorhanden und ein Kabel gelegt ist, dann sollte es auch am Verstärkerpunkt angeschlossen sein.

 

Die erste Multimediadose im Haus setzt unser Techniker im Rahmen der Installation an den gewünschten Ort, also könntest Du Dir die Arbeit sparen.

 

Du kannst mir gerne Deine Daten (Name, Anschrift, Geburtstag) in einer privaten Nachricht schicken, dann prüfe ich alles weitere.

 

VG Wallace

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf




Mehr anzeigen
Moderator

Hey Manfred,

 


@Mxlprx schrieb:

"Die erste Multimediadose im Haus setzt unser Techniker im Rahmen der Installation an den gewünschten Ort" - d.h. er übernimmt auch das Kabelziehen usw. dorthin? Es müsste eine Aufputz-Installation erfolgen - hat er auch entsprechende Dosen dafür dabei?

Solange der neue Kabelweg nicht durch ein anderes Land führt, sollte der Techniker auch die MMd am gewünschten Ort anbringen. Das letzte Wort hat aber immer der Techniker.

 


@Mxlprx   schrieb:

Da meine Frau den Anschluss für ihre berufliche Tätigkeit benötigt, wäre eine gut abgestimmte Anschlussübernahme von der aktuellen Wohnung auf das Haus im Zusammenspiel mit dem Techniker wünschenswert. Welchen Vorlauf braucht der Service zur Terminvereinbarung für den Techniker und für die Anschlussumstellung, wie lange vorher also sollte ich den Service diesbezüglich kontaktieren?


Du solltest den Umzug mindestes einen Monat vorher melden. Es wird dann ein Installationsauftrag erstellt und über diesen kann dann ein Termin für den Technikereinsatz vereinbart werden.

 

Laut System ist der Übergabepunkt bertriebsbereits, aber es ist noch keine Wohneinheit angeschlossen.

 

VG Wallace

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf




Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Wallace,

 

ich hatte letzte Woche eine PM geschickt, bislang aber noch keine Antwort erhalten. Hast Du sie schon gesehen?

 

VG

Manfred

Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo Mxlprx,

 

Wallace hat Dir doch hier im Beitrag geantwortet. Schau mal einen Post weiter oben.

 

Viele Grüße, Manu

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Upps - das hat er tatsächlich Smiley (zwinkernd)

Das hab ich irgendwie im Eifer des Gefechts übersehen... alles gut!

 

Danke und Grüße,

Manfred

 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Wallace,

 

nur noch eine Verständnisfrage, da mir das jetzt noch nicht ganz klar ist: verlegt der Techniker auch ein Koaxialkabel vom Übergabepunkt über - bereits vorhandene - Leerrohre zum gewünschten Ort, oder sollte ich eher ein Kabel vorab schon durchziehen?

 

Viele Grüße,

Manfred

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo Mxlprx,

 

sofern alles frei zugänglich ist, macht er das mit. Sonst bitte ein 135 dB Kabel oder mit vergleichbarer Schrimung.

 

Gruß Fred

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo,

 

es ist alles frei zugänglich, die Löcher durch die Wände sind vorhanden, Aufputz-Kabelrohre hin zum gewünscheten Installationsort angebracht. Der Techniker hat also ein 135 dB-Kabel dabei, dass er dann einziehen würde? Wie oben geschrieben müsste dort eine Mutlimediadose als Aufputzdose installiert werden.

 

Außerdem: das Kabel vom TV-Ausgang an der Multimedia-Dose zur Gigabox wird etwa eine Länge von 6-7 Metern haben. Wird für diese Verbindung auch ein 135dB-Kabel empfohlen, oder reicht hier ein geringeres Schirmmaß?

 

Grüße,

Manfred

 

Mehr anzeigen
Royal-Techie

er hat alles dabei, und wenn du ihn no helfen kannst dann freut er sich au!

 

Mehr anzeigen