Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
Betreff: Installation des Kabelanschlusses verzögert
MiloJ
Smart-Analyzer

Hallo liebe Community,

 

Ich habe Red Internet & Phone 250 Cable-Produkte und Expert-Service am 6.Jan bestellt. Ich habe online gechecked, dass meine wohnungsadresse kann Kabel nutzen. Am 10.Jan sind 2 Techniker gekommen, und sagten dass das Anschluss meiner Wohnung eine zusätzliche Verkabelung braucht. Die Leitung kann vom Nachbarn oben verbunden werden, aber das Obergeschoss wird renoviert, und der Nachbar war an diesem Tag unbesetzt. Dann sagten sie, sie könnten Löcher für die Verkabelung von das Dach oder von den Keller bohren, aber ich brauche einen anderen Termin. Ich wohne in Erdgeschoss, es nicht sehr schwer sein soll.

 

Es ist eine Woche her und niemand hat sich bei mir gemeldet. Ich habe vorgestern angerufen um zu drängen. Gestern erhielt ich einen Anruf, dass ich heute morgen einen Termin installieren könnte. Ich habe mich beurlaubt und zu Hause gewartet, und dann war der Nachbar von oben zufällig heute zu Hause. Es sieht so aus, als würde alles funktionieren.

 

Aber ich habe gerade wieder einen Anruf bekommen, dass der Termin heute nicht funktioniert. Er hat mir keinen Grund genannt, sondern nur zwei Optionen: 

    1. Wieder einmal den Termin verschoben.

    2. Die Techniker können heute kommen, aber ich muss bis zu 300-400 Euro bezahlen. Unglaublich!

Ich erklärte ihnen, dass Bohren nicht erforderlich sein sollte. Aber sie bestanden darauf, dass sie, selbst wenn sie vorbeikämen und es reibungslos installierten, immer noch extra berechnet würden.

 

Ich möchte wissen, da ich im Voraus einen Termin vereinbart habe und die Mitarbeiter kommen können, warum würden sie mir einen Aufpreis berechnen? Warum wurde mein Termin ohne Grund gekündigt? Was bringt also der Expertenservice, für den ich schon extra 90 EUR bezahlt habe? Wann kann ich den nächsten Termin haben?

 

Ich bin gerade umgezogen und es ist wirklich unpraktisch, kein Internet zu haben. Hoffe auf eine Antwort.

 

Vielen Dank,

Milo

 

 

 

Mehr anzeigen
5 Antworten 5
reneromann
SuperUser

Vodafone ist NICHT(!) für die Verkabelung im Haus zuständig - das ist Sache des Hauseigentümers.

Wende dich also an den Hauseigentümer - er muss auch die Installation genehmigen, du kannst nicht einfach mal quer durch's Haus ohne sein Einverständnis Kabel legen lassen.

Mehr anzeigen
MiloJ
Smart-Analyzer

Um genau zu sein, brauchen wir keine Verkabelung, unser Haus ist ursprünglich verkabelt. Aber es scheint, dass die Verbindung oben unterbrochen ist, schließen Sie einfach den Anschluss oben an unser Haus an. Auch wenn es gebohrt wird, ist es nur ein kleines Loch und bedarf keiner Zustimmung des Eigentümers. (Diese wurden mir alle an diesem Tag vom Techniker erzählt)

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Nochmal: Vodafone ist NICHT für die Verkabelung im Haus zuständig - die Zuständigkeit endet am Hausübergabepunkt!

 


@MiloJ  schrieb:

Um genau zu sein, brauchen wir keine Verkabelung, unser Haus ist ursprünglich verkabelt. Aber es scheint, dass die Verbindung oben unterbrochen ist, schließen Sie einfach den Anschluss oben an unser Haus an.


Wenn im Haus irgendwelche Kabelverbindungen unterbrochen wurden, so musst du dies mit dem Hauseigentümer klären - Vodafone ist dafür NICHT zuständig! Genau wie auch die Wasserwerke nur bis zum Hauptabsperrhahn im Keller zuständig sind und bei einem Wasserrohrbruch in deiner Wohnung keinen Finger krumm machen - oder wie der Stromversorger nur bis zum Zähler zuständig ist und sich ebenfalls nicht um beschädigte Leitungen in deiner Wohnung kümmert.

 

Für die Hausverkabelung - und damit auch für eventuelle Unterbrechungen - ist alleine der Hauseigentümer zuständig. Und wenn die Verbindung durch die Renovierungsarbeiten unterbrochen wurde, musst du dies auch alleine mit dem Hauseigentümer klären.

 


@MiloJ  schrieb:

Auch wenn es gebohrt wird, ist es nur ein kleines Loch und bedarf keiner Zustimmung des Eigentümers. (Diese wurden mir alle an diesem Tag vom Techniker erzählt)


Alle baulichen Änderungen im Haus benötigen IMMER das Einverständnis des Eigentümers - dies gilt insbesondere dann, wenn du Kabel durch andere nicht von dir gemietete Wohnungen legen willst.

Dabei ist es egal, ob es "nur ein kleines Loch" ist oder nicht - ich würde als Mieter der Wohnung darüber/darunter z.B. nicht einfach zulassen, dass du ohne Einverständnis des Eigentümers quer durch MEINE Wohnung ein Kabel Aufputz ziehen lässt, geschweige denn, das die Techniker auch nur einen Fuß in meine Wohnung setzen, wenn dies nicht mit dem Eigentümer abgesprochen ist.

Mehr anzeigen
MiloJ
Smart-Analyzer

Um es noch einmal zu erklären, wenn die Nachbarn im Obergeschoss zu Hause sind, bedarf es keiner baulichen Änderungen! Da das Kabel des Nachbarhauses im 2. Stock überprüft und in Ordnung war, war nur die Leitung im 1. Stock nicht angeschlossen.

Vergiss es, wenn alles bei Vodafone so ist, vllt sollte ich schnell kündigen und das DSL der Telekom nutzen.

Mehr anzeigen
pRo-Marco
Moderator

Hi MiloJ,

 

tut mir leid, dass das so in die Hose gegangen ist Smiley (traurig) ich schau mir den fall gern einmal an. Bitte sende mir Deinen Namen, die Anschrift, Dein Geburtsdatum und Deine Kundennummer per PN und sag mir kurz hier Bescheid, wenn Du die Nachricht versendet hast.

 

@reneromann Es kommt manchmal darauf an, wie die Verträge mit den Vermietern geschlossen wurden. In einigen Fällen haben wir da eine Genehmigung, um den Anschluss gangbar zu machen.

 

Viele Grüße

Marco

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen