Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste

IPv6 deaktivieren

IT-T0bi
Smart-Analyzer

Hey zusammen,

 

aktuell bekomme ich via DS Lite Tunnel eine

IPv6 Adresse. Unter Windows ist dies ja über den Netzwerkadapter deaktivierbar, unter iOS leider nicht. Mein Kollege meinte mit einem Anruf könne ich die Option deaktivieren lassen. Nun habe ich bereits gelesen, dass einige Mitarbeiter dies nicht umstellen wollten.

Habt ihr bereits Erfahrung ? Ich möchte ungern, dass mein Handy ohne NATing im

Netz steht.

 

Grüße

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
Plumper
Giga-Genie

Welches Bundesland?

Im alten Kabeldeutschland kannst du deine VF-Station als Bridge verwenden und bekommst auf deinem nachgelagerten Router eine öffentliche IPv4.

Und dann kannst du auch einfach einen 2. Router ohne IPv6 anschließen.

 

Was das ganze soll, erschließt sich mir nicht so recht.

Mehr anzeigen
DreiViertelFlo
Giga-Genie

Du brauchst eine ipv6, viele Seiten sind sonst garnicht mehr erreichbar.

 

Was du willst ist eine öffentliche ipv4 statt einer privaten ipv4.

 

Dein Vertrag beinhaltet nur ds lite, es wird somit kein vertragsbestandteil das du ein Anrecht auf eine öffentliche ipv4 hast. Man muss sich vorher informieren wie der Anschluß realisiert wird.

 

In vielen Bundesländern wird kein dual stack geschaltet, ausser im bridgemodus oder eigene Hardware oder im business Tarif.. 

 

Mehr anzeigen
marius2021
Smart-Analyzer

In welchen Bundesländern ist das so, warum geht es bei alten Unitymediaanschlüssen und bei VF plötzlich nicht mehr?

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@marius2021  schrieb:

In welchen Bundesländern ist das so


UnityMedia / Vodafone West -> NRW, Hessen, BaWü

Vodafone (KabelDeutschland) -> der ganze Rest

 


@marius2021  schrieb:

warum geht es bei alten Unitymediaanschlüssen und bei VF plötzlich nicht mehr?


Weil es bie VF schon seit Jahren nicht mehr gemacht wird - die Regelungen zu DualStack-Lite stehen schon seit mind. 6 Jahren in den AGB, am Anfang wurde damit relativ lax umgegangen, aber die "Daumenschrauben" wurden immer weiter angezogen.

 

Hintergrund der Geschichte: Seit 2011 sind alle IPv4-Adressen weltweit vergeben - es werden also nicht mehr Adressen kommen. Und mit diesem spärlichen Pool müssen alle(!) Kunden klarkommen - daher setzt man auf das mittlerweile über 20 Jahre alte IPv6-Protokoll (welches dieses Problem nicht hat) und nutzt Übergangstechnologien wie DualStack-Lite, um eine IPv4 für mehrere Kunden nutzen zu können.

 

Und selbst bei UnityMedia gibt es keinen vertraglichen Anspruch auf eine öffentliche IPv4 - hier scheint die Praxis nur noch nicht so streng zu sein, wie bei Vodafone (KabelDeutschland).

(2)
Mehr anzeigen