Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
IPv4 kündigen
wasweissich0815
Smart-Analyzer

Hallo, ich habe seit geraumer Zeit eine öffentliche IPv4 zu meinem Kabelvertrag, welche nun nicht mehr benötigt wird. Ich wollte die gebuchte Option im Kundencenter abwählen, aber das ist nirgendwo möglich. Die Dame an der Hotline sagte mir, dass ich das Ganze über das Kontaktcenter beauftragen soll, da für sie keine Möglichkeit bestünde den "Haken" da rauszunehmen. Suche ich nun im Kontaktcenter, komme ich abwechselnd immer wieder entweder zur Anzeige der Kontakttelefonnummer oder zur Kündigung meines gesamten Vertrages (Was ich inzwischen fast schon in Erwägung ziehe Frustrierte Smiley )

Ich hoffe, dass mir hier jemand den rechten Weg weisen kann.

 

Vielen Dank und beste Grüße

Mehr anzeigen
14 Antworten 14
CE38
Giga-Genie

@wasweissich0815 

Zunächst kannst du die gute alte Briefpost benutzen. Die Kuendigungsadresse ist abhängig von deinem regionalen Vodafone Cable Unternehmen. Deine aktuelle Rechnung gibt da Auskunft.

 

Kunden in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen können online die E-MAIL-ADRESSE auf der Rechnung nutzen - im übrigen Bundesgebiet unter Mein Vodafone das Kontaktformular.

Mehr anzeigen
Pennywajs
Netz-Profi

Du willst IPv4 kündigen , weil?

Hattest Du extra den Power Uplaod gebucht?

 

eine IPv4 Option bzw dann die Dual Stack per se gibt es schlichtweg nicht, nur in Kombination mit zb Power Uplaod oder Komfort Option.

 

 Ansonsten, welche Nachteile hast du mit IP4? Solltest du nichts extra dafür zahlen im Rahmen der og Optionen, macht es null Sinn es zu deaktivieren

Mehr anzeigen
CE38
Giga-Genie

@Pennywajs 

Eine feste IPv4 Adresse ist was anderes als Dual Stack. Die Kündigung einer IPv4 Adresse (z.B. in den Business-Tarifen) kann durchaus Sinn machen (Kosten, IPV6 etc.)

Mehr anzeigen
wasweissich0815
Smart-Analyzer

Hallo und vielen Dank schon einmal für die Antworten bzw. auch die Rückfrage.

 

Ich hatte ein NAS betrieben und um dieses auch außerhalb meiner Wohnung erreichen zu können, benötigte ich die IPv4.

 

Das Gerät hat vor Kurzem den Geist aufgegeben und ich habe für mich entschieden, dass ich meine Daten bei einem Cloud-Dienst lagere.

 

Ich habe logischerweise von überall Zugriff auf diese Daten und habe lediglich in meiner Wohnung das Problem, dass Up- und Downloads elendig langsam sind. Sonst ist das Internet annähernd so schnell, wie im Tarif vereinbart. Von unterwegs sowie in den WLans von Freunden kann ich um ein Vielfaches schneller mit den Daten in der Cloud arbeiten.

 

Der Support des Cloudanbieters ist inzwischen so gut wie ratlos und hält die gebuchte v4 Option für eine mögliche Fehlerquelle.

 

Mein Wissen ist eher gefährliches Halbwissen (wenn überhaupt) und da ich die Option nicht mehr benötige, versuche ich diesen Ansatz gerne.

Mehr anzeigen
DreiViertelFlo
Giga-Genie

Du wirst eher upload Probleme haben und es liegt nicht an der ipv4.

 

Poste mal deine signalwerte aus dem Router unter signalwerte.

Mehr anzeigen
wasweissich0815
Smart-Analyzer

@DreiViertelFlo  schrieb:

Du wirst eher upload Probleme haben und es liegt nicht an der ipv4.

 

Poste mal deine signalwerte aus dem Router unter signalwerte.


Stimmt, es ist beim Upload teilweise nur im mittleren dreistelligen kb/s Bereich (oder kbit/s? Ich kann mir das nie merken... Aber ihr wisst sicher was ich meine.)

 

Die Signalwerte kann ich im Laufe der Woche posten, ich bin gerade nicht zu Hause.  

Mehr anzeigen
wasweissich0815
Smart-Analyzer

So, ich habe gerade mal ein paar Daten aus der Fritzbox rausgesucht. Ich hoffe, dass das das Richtige ist.

Unbenannt4.JPGUnbenannt.JPGUnbenannt2.JPGUnbenannt3.JPG
Mehr anzeigen
Torsten
SuperUser

Normalerweise sollten alle 4 Docsis 3.0 Upstream-Kanäle auf 64 QAM modulieren. Das sieht mir tatsächlich nach einem Rückkanalstörer aus. Melde die Störung, damit dein Ticket an das wahrscheinlich schon bestehende Großstörungsticket angehangen wird und du informiert wirst, wenn die Störung behoben ist.

Mehr anzeigen
wasweissich0815
Smart-Analyzer

Hallo Torsten, vielen Dank für die Antwort!

Ich habe das Problem der Störungshotline gemeldet. Es wurde aufgenommen und wird weitergegeben. Der Herr sagte, dass er nicht glaubt, dass es an der Modulation liegt, dann hätte ich wohl auch Verbindungsabbrüche, welche ich ja nicht habe. (Ich kann nur wiedergeben, was mir gesagt wurde.)

Ich werde auf jeden Fall berichten.

Mehr anzeigen