Internet, Telefon & TV über Kabel

IPV 4 DS-Lite-Tunnel
Netzwerkforscher

Hallo Vanguardboy

Ich nutze den Anschluss u.a. zur Überwachung von einigen Siemens Logo Steuerungen. Die Steuerungen haben Ethernet Anschluss und sind einfach zu programmieren. Alle proprietären Steuerungen wie z.B. Bewässerung, Solarsteuerung und Heizungssteuerung für Warmwasser habe ich auf den Müll geschmissen und die Logo eingesetzt. Funktioniert spitze und ist wunderbar skalierbar. Ich brauche nicht unbedingt schnelle Entstörzeiten und eine Hotline brauche ich im Normalfall, wenn die Verbindung stabil ist, auch nicht. Mich ärgert nur, dass ich für gleiche Funktionalität wie früher jetzt mehr bezahlen soll.

Mehr anzeigen
SuperUser

Mit einer eigenen Box würdest du ja derzeit noch eine IPv4 erhalten. Auch mit dem Bridge Mode. Aber keiner kann halt sagen wie lange noch.

 

Gruß Kurt

Anfragen über PN werden von mir nicht beantwortet!
Mehr anzeigen
Giga-Genie

Hallo @Peter7714 

 

Es ist ja nicht so das es überhaupt keine IPv4 Adressen mehr gibt. Die Provider haben bestimmt noch ein "paar" in Reserve und durch DS-Lite werden auch wieder welche zurückgewonnen. Was würdest du denn an Vodafone's Stelle mit dem kleinen Pool an Adressen machen der dir zur Verfügung steht ... die kostenlos an Privatanwender vergeben oder lieber an Businesskunden diese "verkaufen" ? ... Smiley (zwinkernd)

 

Gruß

Dieter


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
SuperUser

@Argantho 

 

Dann müssten aber auch alle gleich gestellt werden. Wenn keine IPv4 mehr, dann auch für den Bridge Mode und freie Boxen.

 

Gruß Kurt

Anfragen über PN werden von mir nicht beantwortet!
Mehr anzeigen
Giga-Genie

@Kurtler 

das wird bestimmt auch nicht mehr lange dauern wenn die Entwicklung (Zuwachs der Anschlüsse) so weitergeht.


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Dieter,

früher war nicht alles besser. Dennoch, als die Technik noch an erster Stelle stand und dann erst der Verkäufer war die Welt noch in Ordnung. Nach der Kündigung bei Vodafone, war ich einige Wochen nicht zuhause. Vodafone hatte plötzlich Zeit mich zigmal anzurufen. Das hätte ich mir bei der Lösung meines Verbindungsproblems gewünscht. Wenn Bestandskunden gute Konditionen hätten, könnten die vielen Verkäufer, die täglich Jagd auf Kunden machen, durch Techniker ersetzt werden, die technische Probleme lösen und wir hätten wir schon lange durchgängig ipv6. 

Ich warte erst mal ab, wieviel ich als Betreiber einer Solaranlage mit Steuernummer bezahlen muss, damit ich in mein Netzwerk komme. Wenn es mit IPv6 noch etwas dauert, ergibt sich sicher ein lukrativer Markt für IPv4 Internetadressen von verstorbenen oder in Konkurs geratenen Firmen. Ich glaube ich steige hier ein.

Mehr anzeigen
Giga-Genie

Guten Morgen @Peter7714 

 


@Peter7714  schrieb:

Wenn es mit IPv6 noch etwas dauert, ergibt sich sicher ein lukrativer Markt für IPv4 Internetadressen von verstorbenen oder in Konkurs geratenen Firmen. Ich glaube ich steige hier ein.


Vielleicht habe ich mit "verkaufen" eine etwas falsche Wortwahl getroffen. Wir Privatpersonen (dazu zählen auch Firmen) können nicht in das Geschäft mit IP Adressen einsteigen. Wir können höchstens das Nutzungsrecht erwerden das mit Ablauf der Vertragslaufzeit wieder entfällt. IP Adressen werden nur "geliehen". Wir haben nur die Möglichkeit für die Dauer eines Vertrags eine sogenannte "Feste IP" zu bekommen die sich dann in der ganzen Zeit nicht ändern wird. Wenn ein Vertrag beendet wird gibt der Provider diese dem nächsten Kunden.

Aber auch selbst die Provider "kaufen" keine IP Adressen sondern bekommen ihren Adresspool wiederum gegen eine Leihgebühr von der IANA (Internet Assigned Numbers Authority) zugewiesen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Internet_Assigned_Numbers_Authority

 

Die Vergabe von IP Adressen ...

IANA --> RIR --> Provider --> Endkunde

 

Sollte mal ein Provider seine Arbeit einstellen fällt der ihm zugewiese Adresspool wieder zurück an die IANA die diesen dann wieder neu vergeben kann. Wie du also feststellst wirst du in dieses Geschäft leider nicht einsteigen können, es sei denn das du vorhast in das Providergeschäft einzusteigen.

 

Ich hatte das schon einmal in einem Post zu erläutern warum die Provider mittlerweile gezwungen sind DS-Lite einzusetzen ... 

https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Ger%C3%A4te/IPv4-und-DS-Lite/m-p/1883636#M93158

 

mir ist dort nur ein kleiner "Fehler" passiert. Es gbt auch noch den Adressraum "127.0.0.0/8" welcher auch noch reserviert ist für Loopback. Es müssen also noch weitere knapp 16,7 Millionen Adressen aus dieser Berechnung herausgenommen werden.

 

Gruß

Dieter

 

 

 


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS
Mehr anzeigen