Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
Hotline verweigert Bestätigung der Vertragslaufzeit
Gehe zu Lösung
barcelona2001
Digitalisierer

Hallo liebes Forum,

 

mein vor 2 Jahren abgeschlossener Vertrag für Internet/Telefon und Fernsehen (CableMax 1000, Giga TV Cable und Vodafone TV Connect) läuft dieses Jahr im März ab. In den letzten Jahren war es immer so, dass sich die Bestandsverträge nach der Mindestlaufzeit um jeweils 1 Jahr verlängerten. es sei denn, man kündigte und schloss eventuell einen neuen Vertrag wieder über 2 Jahre ab.

 

Ich lese jetzt überall, dass es ein neues Telekommunikationsgesetz gibt, welches die automatische Verlängerung von dieser Art von Verträgen neu regelt. Also fragte ich bei der Vodafone-Hotline zu dieser Neuerung nach, ob das neue Gesetz auch für meinen "alten" Vertrag gelte und ob man mir das netterweise per E-Mail anschließend bestätigen könne:

 

  • Mitarbeiterin 1 sagte mir, dass auch ich nun jederzeit mit einer einmonatigen Kündigungsfrist meinen Vertrag beenden könne. Die Bestätigung darüber würde sie mir innerhalb von 15 Min. per E-Mail schicken. Leider kam bis heute - 10 Tage danach - nichts an.
  • Mitarbeiterin 2 sagte, Vodafone würde "aus Prinzip" keine Bestätigungen nach Telefonaten mit dem Kundendienst schicken, die andere Mitarbeiterin hätte sich geirrt, man könne auch im Nachhinein nicht erkennen, was die vorherige Mitarbeiterin mit mir besprochen hätte. Wegen der neuen Vertragsdetails wollte sie sich aber auch nicht festlegen, und sagte am Ende nur b**piep**, das würde dann schon irgendwann in den Rechnungen ersichtlich sein, aber viel wichtiger sei jetzt, dass ich in der Leitung bleibe um anschließend Schulnoten zu geben.

Ich bin jetzt völlig ratlos, daher bitte ich um Eure Hilfe bei diesen 3 Fragen:

 

  1. Um welchen Zeitraum verlängert sich mein Vertrag aus März 2020 nach Ablauf der 24-monatigen Laufzeit, wenn ich ihn nicht kündige?
  2. Welche Kündigungsfrist gilt für meinen Vertrag, wenn ich ihn nach Ablauf weiterlaufen lasse?
  3. Warum dürfen Kundendienst-Mitarbeiter dem Kunden keine Bestätigungen per E-Mail senden?

Danke für Eure Hilfe im Voraus!

 

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
CE38
SuperUser

@barcelona2001 

Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit kannst du jederzeit mit einmonatiger Frist kündigen. Du hast dann quasi einen "Flex"- Vertrag.

Die automatische Verlängerung der Vertragslaufzeit um 12 Monate gibt es nicht mehr.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
CE38
SuperUser

@barcelona2001 

Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit kannst du jederzeit mit einmonatiger Frist kündigen. Du hast dann quasi einen "Flex"- Vertrag.

Die automatische Verlängerung der Vertragslaufzeit um 12 Monate gibt es nicht mehr.

Mehr anzeigen
barcelona2001
Digitalisierer

@CE38Danke für Deinen Hinweis!

Ist diese einmonatige Kündigungsfrist denn beidseitig? Also könnte auch Vodafone mit einmonatiger Frist mich kündigen?

Mehr anzeigen
CE38
SuperUser

@barcelona2001 

Grundsätzlich gelten Vertragslaufzeiten immer fuer beide Vertragspartner. Theoretisch kann dann auch dein Vertragspartner mit einmonatiger Frist kündigen. Durch das TKG gibt es aber eine Weiterversorgungspflicht bei einem beantragen Anbieterwechsel bis zur Umschaltung.

Mehr anzeigen
Torsten
SuperUser

Da gelöst schließ ich hier jetzt ab. Wenn wieder mal Fragen oder Anliegen auftauchen, eröffne einfach einen neuen Beitrag im passenden Board.

Mehr anzeigen