Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mobilfunk: Einschränkungen mobile Daten 2G/3G/4G  Region Leipzig PLZ 04xxx....

Mobilfunk: Einschränkungen mobile Daten und Sprache 4G + VoLTE Region Ost Sachsen, Thüringen, südliches                             Sachsen-Anhalt, südliches Brandenburg

Self-Service: Vodafone-E-Mail Einloggen nicht möglich

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Internet, Telefon & TV über Kabel

Hausnetz installieren - Kostenübernahme durch KD?
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Netzwerkforscher
Hallo, in meinem Haus ist im Keller ein Kabel von KD vorhanden. Dieses ist weder an einen Verstärker noch an eine Multimediabuchse angeschlossen. Folglich gibts nur einen Übergabepunkt und kein Hausnetz. Online konnte ich sehen, dass bei mir Internet von KD bis 100Mbit/s verfügbar ist. Nun ziehe ich es in Erwägung einen Internetanschluss von KD zu bestellen. Dafür benötige ich jedoch noch eine Hausverkabelung (Anbringen von Verstärker, Multimediabuchse und Kabeln). Übernimmt KD diese Hausverkabelung kostenlos, gegen einen Festpreis oder muss ich dafür auf eigene Kosten einen Elektriker beauftragen? Falls ja, welchen Verstärker etc. muss ich für schnellstes Internet einbauen lassen?
Ich möchte hier kein Produkt buchen und es später nicht verwenden können, da kein Hausnetz vorhanden ist und es KD nicht installieren will. Im Netz habe ich folgendes gefunden, was aber anscheinend nur bei einer veralteten vorhanden Verkabelung galt: http://s1.kabeldeutschland.de/dl/static/media/Information_Leistungsbeschreibung__Hausnetzaufruestung.pdf?V1120_2013_12_00_105
Kennt Ihr ein entsprechendes Angebot für meinen Fall?
Am Telefon hat mir ein Mitarbeiter von KD gesagt, dass alles (auch Aufbau eines Hausnetzes) inklusive wäre aber wollte mir nichts schriftliches geben sondern mir nur einen Vertrag aufschwatzen. Ein zweiter Mitarbeiter hat etwas von 99,50€ für das Setzen einer Multimediabuchse gesagt und beteuert, dass es dazu nichts schriftliches gäbe. Ein 3. Mitarbeiter von KD hat gesagt, dass man alles selbst machen muss und KD nichts mit dem Hausnetz zu tun hat. Nun bin ich wegen den widersprüchlichen Aussagen von KD genervt und hoffe auf eure Hilfe!

Vielen Dank!
Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Ex-Moderator
Hallo Mo Bw,

was du bei deinem Vorhaben auf jeden Fall wissen solltest: Wenn durch die von dir vorgenommene Installation eine Störung entsteht, die sich auf das Netz von Kabel Deutschland auswirkt, können hohe Kosten für dich entstehen.

Ich möchte auf keinen Fall dein technisches Geschick in Frage stellen, würde dir aber gern Folgendes vorschlagen: Ich schaue mir mal die hinterlegten Daten zu deiner Adresse an und dann sehen wir weiter.
Dazu schalte ich dich gleich für die Privatnachricht frei. Dann erscheint über dem Antwortfeld ein Kästchen "Nicht öffentlich antworten". Wenn dort ein Häkchen gesetzt ist, kannst du deine Adresse.


Viele Grüße
Evi

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
83 Antworten 83
Highlighted
Forum-Checker
Normal ist eine Pauschale von 999,- €

Wende dich am besten an dem Bauherrenservice (0800/6648399). Vielleicht kannst du dort ja telefonisch schon etwas klären.

MfG

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Beauftrage am Besten einen Elektriker. Ich hatte das Problem auch, KD übernimmt keine Kosten dahingehend.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Bergfrühling schrieb:
Beauftrage am Besten einen Elektriker. Ich hatte das Problem auch, KD übernimmt keine Kosten dahingehend.


Wie viel hast Du grob (als Richtwert) dafür bezahlt?
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Hallo Mo Bw ,

wenn dein Haus bereits einen Hausübergabepunkt "HÜP" Hausanschluss hat, brauchst du keine 999 Euro bezahlen das gilt eigentlich nur dann wenn du einen Anschluss ans Haus gelegt bekommst aber der ist ja bereits vorhanden.

Was Sinnvoll wäre ist von dem Anschlusskasten in den Raum wo später der Internet Anschluss genutzt werden soll Arbeitszimmer oder Hausflur ein hochwertiges KOAX TV Kabel selbst zu verlegen. Da oft eine Einrichtung daran scheitert das der Aufwand zu groß ist hängt mit der zu verlegenden Kabellänge usw. zusammen.

Weiter sollte in der Nähe des Übergabepunktes eine Stromdose vorhanden sein weil für den Hausanschlussverstärker "HAV" Strom benötigt wird.

Und zum Schluss wäre noch wichtig ob es möglich ist über eine Zuleitung die Anlage später mit an eine Potenzialausgleichsschine "Erdung der Wasserleitung usw. erkennbar meist an den Grün Gelben Kabeln die in einer Potenzialausgleichsschine zusammen laufen" anzuschliessen. Dies kann der Techniker Vor Ort besser prüfen wird sonst zu Komplex.

Alles andere ist in dem einmaligen Bereitstellungsentgelt enthalten. Das normalerweise bei 39,90 Euro liegt. Als Hinweis wie sowas dann später aussehen sollte lege ich noch ein Foto dazu

Liebe Grüße
KD_Xpert
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Wie KD_expert schon schrieb, ist bei einem vorhandenen Übergabepunkt im Haus nur eine Bestellung von dir notwendig. In dieser ist die komplette Installation vom Übergabepunkt bis in die Wohnung - inkl. der Installation einer Multimediadose - enthalten.

Sollte die Installation aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich sein, oder extra Kosten verursachen, wird der Techniker dir und KD dies mitteilen. Bei Kosten kannst du dann selber entscheiden, ob du diese Kosten tragen willst. Willst du dies nicht, oder sollte keine Installation möglich sein, wird der Techniker dies an KD melden und den Auftrag stornieren.

Der Übernahme der Kosten und die EInwilligung kannst du natürlich nur erteilen, wenn dir das Haus auch gehört, oder du das schriftliche Einverständnis des Eigentümers hast.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Hallo KD_Xpert,
danke für Deine hilfreiche Antwort!
Erdung wird kein Problem sein, da im Keller sowieso die Haupterdung an der Gasleitung aus Metall hängt.
Hauptanschlusskasten muss ich mit Verstärker und Steckdose von einem Elektriker legen lassen. Von diesem soll, wenn ich Dich richtig verstanden habe, ein Koax-Kabel zu einer Multimediadose gelegt werden, an die später der Router von KD angeschlossen werden kann. Im Bereitstellungsentgeld von KD ist dann nur das Freischalten der Leitung und evtl das Reinstecken des Routers in die Multimediadose, was jeder auch selbst kann, enthalten.
Ist dies so korrekt?
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Rogal (KD-Mitarbeiter) schrieb:
Wie KD_expert schon schrieb, ist bei einem vorhandenen Übergabepunkt im Haus nur eine Bestellung von dir notwendig. In dieser ist die komplette Installation vom Übergabepunkt bis in die Wohnung - inkl. der Installation einer Multimediadose - enthalten.

Sollte die Installation aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich sein, oder extra Kosten verursachen, wird der Techniker dir und KD dies mitteilen. Bei Kosten kannst du dann selber entscheiden, ob du diese Kosten tragen willst. Willst du dies nicht, oder sollte keine Installation möglich sein, wird der Techniker dies an KD melden und den Auftrag stornieren.

Der Übernahme der Kosten und die EInwilligung kannst du natürlich nur erteilen, wenn dir das Haus auch gehört, oder du das schriftliche Einverständnis des Eigentümers hast.


Hallo Rogal,
Deine Antwort ist sehr nützlich.
Ein Kabel von KD wurde von Außen in den Keller meines Hauses geführt. Ich denke Du meinst dies mit Übergabepunkt?! Verstärker etc. sind noch nicht vorhanden. Nach Deiner Aussage übernimmt Kabel Deutschland alle weiteren Kosten (für Verstärker, Multimediadose und Kabel) und ich brauche KEINEN Elektriker selbst zu beauftragen.
Wenn ich dies schriftlich bestätigt bekomme bestelle ich sofort bei Ihnen meinen Internetanschluss!

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Das mit dem schriftlich müsstest dz im Kundenservice erfragen. Ich bin hier auch nur privat unterwegs und kann dies daher nicht.

Noch mal zu Klärung was den Übergabepunkt und Hausverstäger angeht:

Der Übergabepunkt ist der, in den das Kabel, das von draußen rein kommt, geht, hier mal ein Bild dazu. Wenn dieser Übergabepunkt da ist, dann ist die installation ohne weitere Extrakosten. Sprich Verstärker fürs Internet und so ist inkl.

Ist dieser nicht vorhanden, sieht es anders aus und die Bauabtaeilung muss doch kontaktiert werden.
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Mo Bw schrieb:
Hallo KD_Xpert,
danke für Deine hilfreiche Antwort!
Erdung wird kein Problem sein, da im Keller sowieso die Haupterdung an der Gasleitung aus Metall hängt.
Hauptanschlusskasten muss ich mit Verstärker und Steckdose von einem Elektriker legen lassen. Von diesem soll, wenn ich Dich richtig verstanden habe, ein Koax-Kabel zu einer Multimediadose gelegt werden, an die später der Router von KD angeschlossen werden kann. Im Bereitstellungsentgeld von KD ist dann nur das Freischalten der Leitung und evtl das Reinstecken des Routers in die Multimediadose, was jeder auch selbst kann, enthalten.
Ist dies so korrekt?


Nochmal Hallo Mo Bw,

Nachdem was du beschrieben hast brauchst du nur folgendes machen ...

1. Das Antennenkabel vom Übergabepunkt verlegenlassen dorthin wo dein Internet Anschluss hin soll mit "ganz wichtig Smiley (fröhlich) hochwertigem" Kabel weil so steht es auch in der Beschreibung siehe Foto 2 nur ( bestehende Kabelwege ) genutzt werden da du aber noch keins hast solltest du meinen
Tip vielleicht doch berücksichtigen.

2. Steckdose für Strom da der Verstärker nunmal Strom braucht. "Grund nicht Jeder Techniker ist auch Elektriker oder Elektromeister es gibt viele Techniker die sich da nicht ran trauen....

Alles andere ist Prima und wird über die Installationspaschale bzw. das Bereitstellungsentgelt abgedeckt.

Das heisst Verstärker mit Einpegeln kostenfrei über KDG Erdung kostenfrei falls vorhanden Multimediadose wird angeschlossen auch kostenfrei.

Und selbstverständlich die Einrichtung des Modem von dem ich dir abrate "Homebox ist besser kostet aber 5 Euro im Monat mehr lohnt sich aber... Achja und ein Speedtest sollte auch gemacht werden. Damit man sieht es läuft. Smiley (fröhlich)

MfG
KD_Xpert
Mehr anzeigen