Internet, Telefon & TV über Kabel

Festnetz- und Internetstörung Vorwahl 030
Highlighted
Moderatorin

Hallo berlinalum,

 

genau deswegen werden Bauteile gewechselt.

 

Wie sieht es mittlerweile aus?

 

Liebe Grüße

Moni

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Hallo Moni,

wie es mittlerweile aussieht? Nun ja , es sieht wohl so aus , als könnte ich ja doch bald noch mein Sonderkündigungsrecht wahrnehmen... Freut mich eigentlich sogar auch.

Seit heute morgen gegen etwa 3 Uhr morgens gibts (mal wieder) KEIN Kabel-Internet und KEIN Festnetz, nach etwa knapp 5 tagen , wo alles wieder funktioniert hat.

Ich machs mal kurz: Euer Service (sowohl innerhalb des Vertrags als auch der technische Kundendienst, wo man zu keiner Zeit wirklich durch kommt) ist reinste Katastrophe!

Daher folgt nun in Kürze die Quittung. Danke für die letzten Jahre. Und für die Zukunft? Danke für nichts...

Ich beende daher dieses Thema hier ohne wirkliche "Lösung von DAUER".

Alex
(berlinalum)
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher
Mal ein kleiner Nachtrag:

Gestern kam ich mal (nach einer gefühlten Ewigkeit, weil ich nie durchgekommen bin) beim Vodafone Kundenservice durch, allerdings bei dem normalen, nicht dem technischen - also wenn man Fragen zur Rechnung und Vertrag hat z. B.

Während die "unkomplizierten Netzexperten" von Euch auf kabel.Vodafone.de mir "mitteilten" , dass in meinem Gebiet keinerlei Störung bekannt ist, wusste man beim Kundenservice offenbar doch von einer Störung Bescheid. Es gibt Probleme mit einem Netzverteiler in meiner Wohngegend , welcher zu diesem Ausfall im Kabel-Internet- und Festnetz führte. Ja, was denn nun????

Und weil wir gleich dabei sind, dann noch dies hier: auf die auch hier beschriebenen Störungen , welche seit Mitte Dezember letzten Jahres und im Januar immer wieder auftreten, im Kundenservice angesprochen fragte ich, wie es mit einer Sonderkündigung aussieht. Dieser teilte mir mit, dass eine Sonderkündigung nur gemacht werden kann, wenn "Störungen mit einem Zeitraum von 6 Monaten fortwährend" bestehen.

Nun, dazu mal ne Anmerkung: Es ist richtig, kurzzeitige Störungen muss ich hinnehmen, keine Frage. Aber die hier beschriebenen Störungen, vor allem immer wiederkehrende Störungen (!), müssen zu keinem Zeitpunkt dauerhaft hingenommen werden. Dieses habe ich mit meiner Rüge vom 18. Januar 2019 auch klar zur Kenntnisnahme gegeben, dass ein Auftreten von wiederkehrenden Störungen eine Rüge und Fristsetzung mit Aufforderung auf Besserung der Vertragsleistung gerechtfertigt und bei Nichtbesserung der Lage oder gar Verschlimmerung eine außerordentliche Kündigung die Folge sein kann.

Aber so wie es mir scheint, ist Vodafone gar nicht auf eine (auch einvernehmliche) Lösung interessiert. Und dann noch das: als ich dem Kundenservice anmerkte, dass ein Durchkommen beim "technischen" Kundenservice zu KEINEM ZEITPUNKT möglich ist bzw. war, wurde mir dann gesagt, dass es auch beim technischen Kundenservice Probleme mit dem Netz gab und ein Durchkommen deshalb nicht möglich ist ... Ja, da frag ich mich denn nun, wie man sonst denn eine "Störung" melden möchte, wenn nicht hier im Forum darauf hinzuweisen (weil keine andere Möglichkeit möglich ist). Und wie man das Thema der "Gutschrift" dann dort ansprechen möchte, weil ja kein Durchkommen möglich beim technischen Kundenservice, ist auch fraglich. Aber ich glaube , dass bleibt Euer Geheimnis, liebes Vodafone.

Wie gesagt, ich werde bei meinem Standpunkt bleiben. Ich habe keinen Nerv mehr, dass ich immer wieder "vertröstet" werde. Ich merke (zu Recht) "Vertragsstörungen" an und setze eine Frist aufgrund wiederkehrender Störungen, und erfolgt keine Lösung bzw. Besserung, folgt die außerordentliche Kündigung. Apropos Lösung: auf die E-Mail vom technischen Kundenservice, mich bzgl. meines Schreibens zu melden, scheiterte am oben geschilderten Problem beim technischen Kundenservice sowie des Nichtdurchkommens dort.

Und sollte Vodafone diese außerordentliche Kündigung nicht akzeptieren, bin ich kraft Gesetz nicht mehr verpflichtet, nach Fristablauf der außerordentlichen Kündigung die nötigen Gebühren zu entrichten. Aber da folgt dann noch ein gesondertes Schreiben dazu, keine Sorge. Die Frist meine Rüge läuft ja erst am Dienstag ab...

Und notfalls müssen rechtliche Schritte getan werden, und wenn Vodafone das gerne möchte, na dann - bitte. Nur zu.

Ende des Nachtrags


Alex
(berlinalum)
Mehr anzeigen
Highlighted
Moderatorin

Hallo berlinalum,

 

laut System wurde die Störung heute behoben.


Liebe Grüße

Moni

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen