Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Kabel, DSL, Mobil  Ausfälle aufgrund von Hochwasser

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (30.07.)

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
Feedback zu ,,im Auftrag der Vodafone´´- Mitarbeiter
Crawler401
Netzwerkforscher

Hallo Vodafone-Team,

 

an dieser Stelle würde ich euch gerne mal die Erfahrungen mitteilen die ich die letzten Tage machen durfte.

Vorab: Würde schon gerne bei euch bleiben, auch aus dem einfachen Grund das ja ein Monopol auf das Kabelnetz besteht...

Also: meine Lebensgefährtin hatte den Gigabitanschluss Telefon- und Internet gekündigt aus den Gründen, dass dieser zu teuer ist und die Gigabit kommen mittlerweile, Anfangs schon, nicht mehr Ansatzweise an, gefühlt wird man von Monat zu Monat runter gedrosselt und die geschönten Speedtests der Hauseignenen Internetseite kann man sich wirklich stecken, höchste der Gefühle ist 550Mbits von 1000MBits (selbst die Techniker sagen das die eigene Speedtest-Seite Müll ist)! Techniker waren Mehrfach hier, mehr oder Minder ohne Erfolg. Einem dieser besagten Techniker musste ich erklären wie wichtig Durchgangs- und Anschlussdämpfung der verschiedenen Dosen sind und wie diese zusammen hängen, 1A Techniker!!! Die Aussage der Speedtest-Seite das es am eigenen Netzwerk läge ist auch ein Witz, eigene FritzBox 6660 Cable mit einem 1m RJ45 CAT5 Netzwerkkabel an einem Desktop-PC mit 1g Netzwerk-Chip! Der letzte Techniker im Haus hat einen Anschluss für eine Nachbarin installiert, die im selben Strang wie wir sitzt. Seid dem ist die Leistung wieder deutlich schlechter, dieser war auch in unserer Wohnung, hat sich aber auf meinen Hinweis hin das es nun wieder schlechter ist (vorher auf Kanal 1 -3,1dBmV, jetzt -5,2 dBmV) überhaupt nicht interessiert, Aussage war: Hauptsache läuft! Vermute er hat eine Dose mit zu geringer Anschlussdämpfung und zu hoher Durchgangsdämpfung gesetzt.

Nun wieder zum eigentlichen Aufreger:

Am Freitag erhielt ich einen Anruf eines ,,im Auftrag der Vodafone´´ Mitarbeiters, dem auch egal war das ich das Geburtsdatum meiner Freundin falsch nannte zur Legitimierung, der mir ein ,,ANGEBOT´´ machen wollte, sodass wir als Kunde bestehen bleiben würden. Besprochen wurde das aus dem jetzigen Gigabitvertrag die Mobileflat gestrichen würden (-10€) und der Gigakombivorteil (-10€) bestehen bleibt, sodass wir in Zukunft 30€ monatlich zahlen würden statt der jetzigen 40€ (Basispreis 50€ -Gigakombi -10€). Dem habe ich zugestimmt, leider sprach der Kollege so schnell das jedes zweite Wort verschluckt wurde, auf Fragen meiner Seits wurde nur widerwillen geantwortet. Am Montag kam die Auftragsbestätigung mit 40€ (Mobileflat wurde nicht entfernt). Prompt rief ich den Kollegen wieder an der mir seine Nummer gab, er versprach mir eine Korrektur. Dienstag kam die zweite Auftragsbestätigung die einfach die selbe war wie Montag. Also rief ich Ihn wieder an, diesmal bekam ich die Aussage der Fall wäre zu, er könne nichts mehr machen und verwies mich zur Hotline. Da war mein Geduldsfaden schon seeeeehr dünn. Der Kollege der Hotline sagte mir das wäre so gar nicht möglich worauf mir dann der Geduldsfaden gerissen ist und ich die Kündigung wieder Rechtskräftig machen wollte. Nun also leitete er mich an die Widerrufsabteilung weiter. Da hatte ich dann eine Dame am Hörer die mir teile meiner Zunge kostete, weil ich mir so oft drauf beißen musste. So eine freche, dreiste Art war mir bis dato noch nie unter gekommen (klar war der Ton schärfer, aber weder wurde ich Laut noch Persönlich). Erstmal versuchte Sie mir alles auf ein neues ,,an zu drehen´´ und es wäre ja nirgends billiger, Gigabit für 30€ gäbe es nicht und und und.. Wenn ich den auch mal was sagen, durfte ohne Unterbrochen zu werden, bekam ich dann heraus, dass der Gigakombivorteil nur 6 Monate gültig wäre und die Mobilflat erst nach 6 Monaten kündbar ist, bzw. man diese kündigen muss weil man sonst 10€ zu viel bezahlt!!! Da ist mir dann wirklich die Hutschnur geplatzt! Ein Vertrag der unter diesen Bedingungen entsteht ist laut BGB nichtig, wichtige Tatsachen/Bestandteile sind wissentlich verschwiegen worden. Ich muss doch einen Kunden über Kosten aufklären! Das ist eine Betrugsmasche die sicherlich die Verbraucherzentrale und/oder ein Gericht interessieren würde! Habe leider schon öfter Lehrgeld zahlen müssen, damals bei einem DSL-Vertrag wurden mir 50€ Anschlussgebühren berechnet die mir vorher erlassen werden sollten. Ebenso ist mir über Monate der Gigakombivorteil auf meinem Mobilfunkvertrag durch die Lappen gegangen. Um dieses Geld zurück zu bekommen sollte ich ein Formular ausfüllen was erst nicht Verfügbar war und worauf ich dann, nach ausfüllen und absenden, nie wieder eine Antwort bekam. Leider kam ich dann an einen Punkt wo der Aufwand den Nutzen überstieg.

Lange Rede kurzer Sinn: verstehe nicht warum diese Mitarbeiter nicht so bewandert sind, mir einfach einen 500MBits-Vertrag an zu bieten mit Gigakombivorteil für 30€ monatlich, ohne versteckte Kosten oder Preissteigerungen nach ... Monaten.

Ich bin mal gespannt ob dieses Feedback bestehen bleibt oder ob es gelöscht wird aus der Angst andere Kunden zu verschrecken.

Ich würde mich über eine unkomplizierte, EHRLICHE, Schlichtung und ein Entgegenkommen freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Markus XXXXXXXXX (Kundennummer Unitymedia NRW/Vodafone XXXXXXXX)

 

Edit: @Crawler401  Nachnamen und Kundennummer aus Datenschutzgründen entfernt. Gruß Kurtler

Edit 2: Einzelfeedback in passendes Board verschoben. Lars

Mehr anzeigen
13 Antworten 13
bahnrat
Datenguru

Kabel-Internet ist ein Shared-Medium. Je mehr Teilnehmer an einer Leitung hängen umso weniger Leistung bleibt für den einzelnen Teilnehmer übrig.

Mehr anzeigen
Crawler401
Netzwerkforscher

Da wäre ich ja niemals drauf gekommen...

Ist aber keine Erklärung für Leistungseinbußen von 50%!

Mehr anzeigen
Luisa
Moderatorin

Hallo Crawler401,

bitte sende mir noch ergänzend Deine Kundendaten per PN!

Liebe Grüße
Luisa

 

Mehr anzeigen
CE38
Giga-Genie

@Crawler401 

Die 10€ Giga Kombi Rabatt findest du auf deiner Mobilfunkrechnung. Für deinen Internet & Phone Cable Vertrag gibt es im Rahmen der Giga Kombi die Mobile & Euro Flat plus. Es gelten ausschließlich die schriftlichen Bedingungen fuer den Giga Kombi Rabatt.

Mehr anzeigen
Crawler401
Netzwerkforscher

@CE38 

Jawohl, ist mir Bewusst. Finde ich auch Spitzenmäßig das man an diesen 6 Monate gebunden ist, ohne diesen zu benötigen und nach diesen 6 Monaten nicht vergessen darf diesen zu kündigen um nicht weiterhin 10€ zu viel zu bezahlen.

Entschuldige den sarkastischen Unterton Smiley (fröhlich)

Mehr anzeigen
CE38
Giga-Genie

@Crawler401 

Mit Giga Kombi Rabatt zahlst du weniger - bei Wegfall den regulären Tarif. Weshalb "zuviel" bezahlt werden soll, erschließt sich mir nicht. Der Giga Kombi Rabatt muss ja nicht genutzt werden.

Mehr anzeigen
Crawler401
Netzwerkforscher

@CE38 

herje....

meine Nachricht war auf die Mobile & Euro Flat plus bezogen (6 Monate gebunden, dann erst kündbar. macht 10€ mtl. aus).

Das ich durch den Kombi-Vorteil weniger zahle ist mir durchaus bewusst...

Mehr anzeigen
CE38
Giga-Genie

@Crawler401 

Wenn du die Mobile & Euro Flat kostenpflichtig buchst, beträgt die Mindestvertragslaufzeit 6 Monate - danach kann monatlich gekündigt werden. Das hat mit der kostenfreien Mobile & Euro Flat plus im Rahmen der Giga Kombi natürlich nichts zu tun. 

Mehr anzeigen
Crawler401
Netzwerkforscher

@CE38 

sie war im Vertrag enthalten, ich habe diese nicht gebucht. Auf damalige Nachfrage ist diese auch immer in dem Vertrag inbegriffen.

Wenn ich mich nicht ganz täusche, war es sogar so, dass wenn man die Mobile & Euro Flat aus dem Vertrag kündigt, dass dann auch der Gigakombi-Vorteil auf dem Mobilvertrag entfällt! 

Wir reden hier auf jedenfall gekonnt an einander vorbei. Egal.

Mehr anzeigen