Internet, Telefon & TV über Kabel

Downgrade durch falsche Aussage der Hotline
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Netzwerkforscher

kabel

Hallo liebe Moderatoren, 

vllt bekomme ich hier Hilfe, nachdem zig Besuche im Vodafone Shop und noch mehr Telefonate mit der Hotline nichts gebracht haben. 

Ich habe 2 Kabelverträge, da ich zwei Wohnungen hab. Beide Verträge sind der reinste Horror, da alles vertauscht und falsch gemacht wurde was nur geht. 

Aber eins nach dem anderen und auch in getrennten Treads.

Das heutige Problem ist folgendes. 

Am 27.10.2018 habe ich mich in einem Vodafone Shop beraten lassen wegen einem Anbieterwechsel zu Vodafone. Mein alter Vertrag von 1&1 läuft bis 30.09.2019. Im Shop wurde mir gesagt, das sei kein Problem, ich könnte trotzdem schon den Vertrag mit Vodafone machen, es gäbe ja schließlich die Laufzeitbefreiung für max. 12 Monate. Gesagt, getan. Heute habe ich bei der Hotline angerufen um meinen zweiten Kabelvertrag downzugraden. 

Vorsichtshalber habe ich nachgefragt wie es sich mit diesem Vertrag verhält wegen dem Downgrade, da ich ja im 11. Monat der Laufzeitbefreiung bin. Die Antwort war: Aber natürlich müssen sie das, denn es sind ja bald die 12 Monate rum. Wenn ich es nicht mache, müsste ich dann 49,99€ zahlen. 

Auf meine Frage was denn dann mit dem Angebot 1.-12. Monat 19,99€ wäre, wurde gesagt : Tja das haben Sie eingebüßt, da der Mitarbeiter im Shop einen Fehler gemacht hätte. Der Vertragsbeginn wäre der 01.11.2018 und somit das erste Jahr rum und ich hab Pech. 

Daher hab ich dem Downgrade zugestimmt. 

Seit Stunden lese ich jetzt hier im Forum und habe festgestellt das diese Aussage falsch ist. 

Durch meine Recherche nun ist mir auch aufgefallen das für diesen Vertrag auch seit 11.2018 Rechnungen abgebucht werden. Was auch wiederum falsch ist. Denn die Portierung der alten Nummer erfolgt am 30.09.2019 und bis dahin habe ich ja die Laufzeitbefreiung. 

Allerdings wird für meinen anderen Vertrag, welcher gleichzeitig begann aber nur ein Wechsel von DSL zu Kabel war,  gar nichts abgebucht. 

Mir ist das allerdings nicht weiter aufgefallen. Auf meinem Konto wurde ein Vertrag gebucht, damit war ich zufrieden und habe natürlich nicht die Kundennummer kontrolliert. Das sollte ja allerdings nur eine Sache der Umbuchung sein. 

Wichtiger ist mir die Sache mit dem Downgrade. 

Es ist traurig wenn man am Tag 5 mal die Hotline anruft und 5 verschiedene Antworten bekommt. 

So wie ich hier gelesen habe, bin ich hier wohl am besten aufgehoben mit meinen Problemen, denn es kommen noch mehr 😅

Ich würde mich sehr über Hilfe freuen. 

 

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Moderator

Hallo Neonie88,

 

ich übernehme mal für Thomas.

 

Die Rufnummer ....823 schalten wir an der falschen Adresse gleich ab. Sie wird dann morgen im Laufe des Tages unter der Kundennummer ....130 aktiviert. Dann passt es wieder. Die Gutschrift für das Restlaufzeitprogramm vom 01.11.18 bis 29.09.19 habe ich ebenfalls veranlasst. Diese taucht dann in der nächsten, spätestens übernächsten Rechnung auf.

 

Dann sollten wir glaube alles haben, oder habe ich etwas übersehen? Teste mal bitte morgen aus, ob die Rufnummer funktioniert.

 

Viele Grüße

Lars

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
32 Antworten 32
Giga-Genie

Das erste Jahr hast du ja kostenlos bekommen, somit greift ab den 12 Monat der reguläre Preis 49.90 ausser du wechselst in ein kleineren Tarif 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Diese Aussage ist doch aber nicht richtig. Meine alte Telefonnummer von 1&1 wird ja erst am 30.09.2019 auf den Vodafone Vertrag geleitet. Somit hatte ich 11 Monate die sogenannte Laufzeitbefreiung /Wechselprämie. Damit konnte ich diese Monate bis zur "Umschaltung " kostenlos nutzen. Wieso soll ich nach dieser Zeit aber ein downgrade machen und 29,99€ zahlen? Wo bleiben dann meine 19,99€ für die ersten 12 Monate?  Schließlich bezahle ich ja auch zeitgleich bis September 2019 den alten Anbieter. Ich finde es leider gerade nicht, aber hier im Forum hab ich heute Nacht gelesen: Laufzeitbefreiung bis Max. 12 Monate, danach 12 Monate 19,99€ und erst danach downgrade und 29,99€ ????????? Ansonsten wäre ja die Laufzeitbefreiung überhaupt nicht kostenfrei. Dann hätte ich ja bei meinem alten Anbieter bleiben können 

Mehr anzeigen
Giga-Genie

Na du hast doch kostenlos für 12monate Vodafone benutzt. Das ist doch kostenlos. Der Vertrag läuft doch schon.

 

Ich bin der Meinung das alles richtig läuft, kann mich aber natürlich irren. Warte bitte auf ein mod.

 

Finde über die sufu leider kein passendes Thema 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Ich danke dir trotzdem für deine Antwort. Ich habe ja mit diesen Verträgen noch viel mehr Ärger. 

Ich warte auf einen Mod. ist kein Problem. 

Mehr anzeigen
Moderator

Hi neonie88,

 

Vertrags- und Laufzeitbeginn ist Aktivierung des Anschlusses. Das heißt, auch wenn das Restlaufzeitprogramm genutzt wird, hat die Laufzeit begonnen. Somit zählen ab dem Tag der Aktivierung die 12 rabattierten Monate. Ob man sie zahlt oder durch das Restlaufzeitprogramm nicht zahlt, ist dabei egal.

 

Was ich mal prüfen muss, warum das Restlaufzeitprogamm bei dem einen Vertrag nicht nutzbar ist. Schick mir mal bitte die Kundennummer, Namen, Adresse und Geburtsdatum per Privatnachricht. Melde Dich kurz hier im Beitrag, sobald Du die PN geschickt hast.

 

Viele Grüße

Lars

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Lars, 

die PN ist raus. 

Viele Grüße 

Neoni88

Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo neonie88,

 

ich komme als erstes mal auf die Wechselgarantie zu sprechen. So ganz verstehe ich nicht, was Du meinst. Ob Du am Restlaufzeitprogramm teilnimmst oder nicht, ist für die Wechselgarantie nicht relevant. Ist diese im Vertrag enthalten, bekommst Du sie auch. Allerdings wird dann der volle Preis für den gewünschten Tarif im zweiten Jahr berechnet, nicht die Neukundenpromotion. Das hat aber nichts mit dem Restlaufzeitprogramm zu tun, sondern so sind die Vertragsbedingungen und zwar grundlegend. Den Wechsel in einen kleineren Tarif (50 Mbit/s) hast Du ja schon beauftragt. Ausgeführt wird dies zum 01.11.2019, das Ende des ersten Jahres


Eine Rufnummernübertragung erfolgt nicht, diese wurde von Deinem alten Anbieter abgelehnt. Das wurde Dir auch 2 mal mitgeteilt, Du hast Dich ja diesbezüglich auch schon beschwert. Aufgrund dessen konnte Dir bislang auch das Restlaufzeitprogramm nicht eingerichtet werden. Hast Du denn eine Kündigungsbestätigung vom alten Anbieter für uns?

 

Grüße

Grit

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !



Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Grit, 

vielen Dank für deine Antwort. Dann sind wir mit dem Restlaufzeitprogramm im Shop falsch beraten worden. Uns wurde erzählt, Anbieter vorab wechseln durch Restlaufzeitprogramm, dann 12 Monate 19,99€ und ab dem 12. Monat 29,99€. Warum sollte ich denn sonst vorab den Anbieter wechseln wenn ich kein Geld spare. 

Diese Sache sehe ich aber inzwischen als erledigt an, da sind wir halt belogen worden. 

Die Wechselgarantie steht ja in meinem Vertrag (KuNr.  ***), das ich nach 12 Monaten kostenlos in einen anderen Tarif wechseln kann. 

Wie kommst du darauf, das der alte Anbieter den Wechsel zu Vodafone abgelehnt hat? 

Kündigungsbestätigung vom  06.11.2018 liegt vor. Faxbericht der Kündigungsbestätigung mit "ok" vom 21.11.2018 im Vodafone Shop Nürnberg mercado liegt auch vor. 

Ich hatte Lars schon geschrieben das mit fast 99% Sicherheit meine beiden Verträge incl.  Kundennummern vertauscht worden sind. 

Das Restlaufzeitprogramm läuft nämlich in meinem anderen Vertrag (KuNr. ***), welcher aber nur der Wechsel von DSL zu Kabel war, da ist das ja aber sowieso gar nicht möglich. 

Ich habe sowohl am 06.11.2018 und am 17.05.2019 von VF Post bekommen, das meine alte 1&1 Nummer am 30.09.2019 geschaltet wird.  Problem ist nur, das die Kundennummer und die Adresse  auf die geschaltet werden soll, meinen anderen Anschluss (andere Wohnung, andere Stadt) betrifft. 

Seit November versuche ich das in Abständen mit der Hotline oder dem Shop zu klären. Ich kann schon gar nicht mehr zählen wie oft ich in dem immer gleichen Shop war. Es wird kopiert, im PC geschaut und versprochen es an die betreffenden Abteilungen weiterzuleiten. Es wird sich jemand melden, hahaha es hat sich noch nie jemand gemeldet.  

Falls du irgendwelche Unterlagen brauchst, dann sag mir bitte Bescheid. 

Viele Grüße 

Juliane 

 

 

 

 

Mehr anzeigen
Giga-Genie

Belogen wurdet ihr nicht, da liegt einfach nur ein Fehler vor.

 

Wenn man gekündigt hat, und am restlaufzeitprogramm teilnimmt, berechnet Vodafone bis zu 12.m Onate keine Grundgebühr. Dafür muss aber die Rufnummer portiert werden. Klappte bei mir ohne Probleme. 

 

 

 

 

Mehr anzeigen