Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Mobil: Behoben: Einschränkungen Telefoni&Daten im PLZ Gebiet 342xx - 343xx, 345xx - 346xx, 350xx - 352xx, 360xx-364xx, 99837

Mobil: Behoben: Einschränkung Telefonie & Daten 2G/4G im Bereich Rosbach, Wehrheim, Oberursel, Usingen, Neu-Anspach

Kabel: Behoben Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (20. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (21. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (22. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (23. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (24. September)

Kabel, DSL, Mobil  Ausfälle aufgrund von Hochwasser

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
Doppelte Abbuchung DSL und Kabel nach Wechsel - keine Rückerstattung
Bastian7
Daten-Fan

Hallo liebe Community,

 

im Frühjahr kam ein "Vodafone-Medienberater" in unsere Wohnung und hat uns zum Wechsel von DSL auf Kabel überredet - damals meinte dieser der Wechsel sei problemlos und man müsse sich um nichts kümmern.

Vor kurzem habe ich dann bemerkt, dass uns seit der Umstellung die DSL und Kabel-Gebühren doppelt abgebucht wurden - obwohl wir ja nur den Kabel-Anschluss in Benutzung hatten und ja eigentlich davon ausgegangen sind dass (so Medienberater damals) das alles innerhalb von Vodafone umgestellt wird.

Nach etlichen Anrufen und minutenlangen Warten in Warteschleifen habe ich nun den DSL-Vertrag selbst kündigen müssen und heute per Brief erfahren, dass die doppelt abgebuchten DSL-Gebühren nicht rückerstattet werden können - Grund: Die Abbuchung sei schon zu lange her!

Dies obwohl mir in der Hotline gesagt wurde, dass hier ein Fehler innerhalb von Vodafone also zwischen der DSL und Kabel-Abteilung passiert sein muss.

Es handelt sich hierbei um 6x 34,99 Euro die abgebucht und nun nicht rückerstattet werden!

Kundenfreundlichkeit sieht unserer Meinung nach anderst aus...

Gibt es die Möglichkeit den Betrag doch noch rückerstattet zu bekommen?

(Der Medienberater hat auch nur auf den Kundenservice verwiesen...was wir noch schlimmer finden da dieser ja damals mehrmals versprach dass das Ganze reibungslos ablaufen würde...)

 

Danke schonmal und Beste Grüße!

 

 

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
DreiViertelFlo
Giga-Genie

Naja, man reklamiert das ja nicht erst nach 6monaten sondern zu sofort. Und die ausrede jetzt erst gemerkt, gillt nicht. Weil man selbstständig seine Kontoauszüge regelmäßig kontrollieren muss. 

 

 

 

Mehr anzeigen
CE38
Giga-Genie

@Bastian7 

Kümmern sollte man sich um seine Verträge und Rechnungen immer selbst. Bei Wechsel von Vodafone DSL auf Vodafone Cable ist ein Anbieterwechselformular mit Rufnummernportierung notwendig. Bekanntlich werden die Leistungen von verschiedenen Vodafone Unternehmen angeboten. Sonst laufen einfach zwei Verträge mit unterschiedlicher Anschlusstechnologien parallel. Von vielen ja als BackUp (bei Ausfall) erwünscht.

Mehr anzeigen
Díaz_de_Vivar
Giga-Genie

@CE38 Du hast natürlich recht, nur wer weiß das schon, als "Normalsterblicher" mit dem Anbieterwechselformular. Natürlich wäre das alles Sache eines ehrlichen und setiösen Beraters gewesen, dafür zu sorgen, dass es reibungslos klappt. 

@Bastian7 Ob du irgendwelche Chancen hast (abgesehen von einer kulanten Lösung, an die ich aufgrund des Zeitraums eher nicht glaube) hängt entscheidend davon ab, welche Unterlagen du hast. Auftragsbestätigung etc.

Mehr anzeigen
Andre
Moderator

Hey Bastian7,

das ist natürlich wirklich blöd gelaufen =/
Am Ende des Tages ist ein Wechsel von DSL zu Kabel ein Standartprozess.
Mit Gewinnern auf beiden Seiten, wir freuen uns über jeden Kunden der auf Kabel wechselt, und du bekommst am Ende das bessere und günstigere Produkt.

Da Du Dich ja scheinbar schon an die Reklamationsabteilung gewendet hast & die Erstattung abgelehnt wurde, hab ich da auch keinen großen Handlungsspielraum.

Entscheident ist ob hier einfach ein Neuvertrag , oder ein Wechsel von DSL auf Kabel (mit dem Anbieterwechselformular) beauftragt wurde. Das geht in der Regel direkt beim Auftrag oder direkt danach per Mail zu. Wenn das nicht ausgefüllt wird, wird der DSL-Vertrag auch nicht beendet =/

Solang wir hier bei der Bearbeitung des Auftrags keinen Fehler gemacht haben auf den ich mich berufen kann (z.B. das Wechselformular liegt ausgefüllt vor) , werd ich da auch nichts gutschreiben können, was außerhalb der "normalen" 2-3 Monate im Rahmen der Rechnungsprüfung hinausgeht.

Schickst mir mal die zugehörige DSLKundennummer, Kennwort und Deine Kabelkundennummer?

VG,

Andre



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen