Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen

BEHOBEN: Mobil: Einschränkung mobile Telefonie & Daten 2G/4G in Zossen, Zeuthen, Blankenfelde, Dabendorf, Rangsdorf, Baruth, Jühnsdorf

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
DS-Lite, Fritz-Apps, DynDNS
Gehe zu Lösung
StefanBerlin
Digitalisierer

Vorab, mein Fritz 6660 Router ist von Vodafone gemietet. Es gibt zum Thema DS-Lite (Dual-Stack Lite) eine Menge Beiträge im Forum, aber wenig Aktuelles, deshalb frage ich mal nach der derzeitigen Situation:

  • DS-Lite verhindert ja jeglichen IP4-Zugriff von außen. Das Problem könnte man mit PCP (Port Control Protocol) umgehen, aber Vodafone wollte das 2019/2020 definitiv nicht einführen. Gilt das immer noch?
  • Fritz-Apps können von außen nicht auf die Fritz!Box zugreifen, es sei denn, eine Verbindung über IP6 wird unterstützt.
    • Unsere Smartphones hängen an DeutschlandSIM, also O2. Unterstützt O2 immer noch nicht IP6? (Es scheint so, wenn ich den Fritz-Apps trauen kann.)
    • Vodafone und Telekom unterstützen im Mobilnetz wohl IP6. Stimmt das? 
  • Dynamic DNS kann ich mir wahrscheinlich auch abschminken, oder gibt es eine Lösung?
    • Unter DSL hatte ich einen Port-Forward (80) auf den Webserver meiner NAS eingerichtet, und die Adresse mit No-IP.com aktuell gehalten. Unterstützt No-IP.com IP6? Ich finde dazu nur ominöse Blog-Posts, aber keine Anleitung.

Vielen Dank schon mal für jegliche Hinweise!

--
Stefan, Lichterfelde-West, Berlin
Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
peter12_
Giga-Genie

Hi,

 

ja, die Einstellung musst du in den APN Einstellungen deines Smartphones vornehmen. Mit meinem Drillisch Vertrag bekomme ich mit meinem Android 11 Gerät problemlos eine IPv6 Adresse im O2 Netz.

 

Grüße

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

(1)
Mehr anzeigen
18 Antworten 18
reneromann
SuperUser

PCP wird es wahrscheinlich nie geben - weil es so überflüssig wie ein Kropf ist.

Da du bei PCP nicht mal den externen Port frei wählen kannst, sondern er dir vom AFTR-Gateway irgendwie zugewiesen wird, hilft dir das nicht wirklich weiter - insbesondere dann nicht, wenn du feste Portnummen brauchst.

 

Und ja, o2 ist in Bezug auf IPv6 rückständiger als Telekom und Vodafone, welche beide bereits IPv6 unterstützen.

 

DynDNS hat damit aber rein gar nichts zu tun - DynDNS dient lediglich der Namensauflösung. Ob dort nun IPv4 oder IPv6 zum Einsatz kommt, ist völlig egal.

 

(1)
Mehr anzeigen
seelo2010
SuperUser
O2 hat ohne viel Bla Bla seit einiger Zeit bereits IPv6 im Mobilfunk ausgerollt.

Einfach unter den APN Einstellungen IPv4/IPv6 auswählen und es läuft.
(3)
Mehr anzeigen
thomasschaefer
Royal-Techie

Das "Und ja, o2 ist in Bezug auf IPv6 rückständiger als Telekom und Vodafone, welche beide bereits IPv6 unterstützen." stimmt so nicht mehr.

 

O2 hat im Frühjahr angefangen IPv6 auszurollen und im Juni 2021 für alle Kunden freigeschaltet. Wenn es im Einzelfall nicht geht, liegt as an den falschen Einstellungen auf dem Endgerät, wobei die Profile vorallem bei iOS natürlich von O2 indirekt mit gesteuert werden.

Kurzum: O2 kann dual stack

(1)
Mehr anzeigen
thomasschaefer
Royal-Techie

Wie schon teilweise beantwortet, deshalb nur zusammen gefasst:

 

* auf PCP würde ich auch nicht mehr hoffen/setzen

* alle drei deutschen (echten) Mobilfunkprovider  unterstützen IPv6, in der Regel, auch viele Marken, die die Netze der drei nutzen, unterstützen es ebenfalls, selbst bei Roaming habe ich schon IPv6 nutzen können (at, cz, dk, pl)

* ich nutze die Myfritzapp und die Smart Home App von AVM, beide ohne Probleme,

* das AVM-eigene VPN funktioniert nicht

* zu dyndns: avm bietet mit myfritz auch dyndyns nicht nur für die Fritzbox selbst sondern auch für die Geräte dahinter an. (myfritzfreigabe), ob no-ip mit ipv6 funktioniert, weiß ich nicht,   dynv6 com  tut es

(1)
Mehr anzeigen
StefanBerlin
Digitalisierer

@reneromann  schrieb:

DynDNS hat damit aber rein gar nichts zu tun - DynDNS dient lediglich der Namensauflösung. Ob dort nun IPv4 oder IPv6 zum Einsatz kommt, ist völlig egal.


No-IP ist es nicht völlig egal, ob IP4 oder IP6 verwendet wird, weil sie letzteres schlicht nicht machen. (Ich habe nachgefragt.) Falls du einen Provider hast, der beides kann, gib mir bitte den Namen.

--
Stefan, Lichterfelde-West, Berlin
Mehr anzeigen
StefanBerlin
Digitalisierer

@seelo2010  schrieb:
O2 hat ohne viel Bla Bla seit einiger Zeit bereits IPv6 im Mobilfunk ausgerollt.

Einfach unter den APN Einstellungen IPv4/IPv6 auswählen und es läuft.

"Einfach" gibt's bei DeutschlandSIM anscheinend nicht. Weißt du, wo man die APN-Einstellungen vornimmt? Im Smartphone?

Ich habe auch mal bei DeutschlandSIM nachgefragt, falls diese Einstellungen irgendwo versteckt sein sollten.

--
Stefan, Lichterfelde-West, Berlin
Mehr anzeigen
peter12_
Giga-Genie

Hi,

 

ja, die Einstellung musst du in den APN Einstellungen deines Smartphones vornehmen. Mit meinem Drillisch Vertrag bekomme ich mit meinem Android 11 Gerät problemlos eine IPv6 Adresse im O2 Netz.

 

Grüße

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

(1)
Mehr anzeigen
seelo2010
SuperUser
Suche mal unter Einstellungen nach "Zugangspunkte".

Dort dann unter APN Protokoll --> IPv4/IPv6
(1)
Mehr anzeigen
thomasschaefer
Royal-Techie

dynv6.com kann beides. Ich hoffe, dass der Link jetzt nicht gegen Forenregeln verstößt.

 

Mehr anzeigen