Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
Beschwerde Kündigung
Gehe zu Lösung
LastCall
Smart-Analyzer

Sehr geehrtes Team Vodafone,

ich möchte hiermit eine schriftliche Beschwerde einreichen.

 

 

Ich habe im September meinen Internet-kabelanschluss zu Ende Oktober 2021 gekündigt,

da mir zu diesem Termin meine Bürofläche von meinem Vermieter gekündigt wird.

Dieses Kündigungsschreiben habe ich damals mitgeschickt und durch mehrere Telefonate

mit Eurem Kundenservice erfahren, das Euch dies auch gescannt vorliegt.

 

Eure Kündigungsbestätigung habe ich erhalten und musste mit Entsetzen feststellen das ich bis Juni 2022

weiterhin an meinen Vertag gebunden sein soll?! Dies schein mir recht absurd. Ich habe keinerlei Möglichkeit

ab dem 31. Oktober meine ehemaligen Büroflächen zu betreten und Euren Service in Anspruch zu nehmen.

 

Ich mache deshalb von meinem Sonderkündigungsrecht gebrauch da ich meine Bürofläche

auflösen musste. Ich werde in nächster Zeit keine Bürofläche anmieten und bis auf weiteres

von zu Hause arbeiten. Ich kann deshalb keine neue Adresse angeben und den Vertrag übernehmen.

 

Ich habe versucht mehrfach telefonisch dieses Problem zu klären doch fühlte mich komplett ignoriert

und keiner konnte mir in diesem kafkaesken Irrgarten behilflich sein.

Von Kundenrückgewinnungsmanagement über Umzug- bis Vertragsmanagement:  Verarbeitung nach vorgegebenem Script und wenn es für das Problem kein Kästchen gibt, kann nichts gemacht werden.

 

Ich bin Freiberufler und habe keinen Gewerbeschein , ja das gibt es und deswegen kann ich auch meine Gewerbeabmeldung

nicht einreichen. Ich bin es langsam wirklich leid mich durch diesen Bürokratie-Jungel zu kämpfen.

 

Ich habe ab 31. Oktober kein Büro mehr und kann deswegen Eure Leistung nicht in Anspruch nehmen.

Da es online anscheinend keine öffentliche Vodafone Beschwerdestelle gibt muss ich hier über die Community gehen.

Ich hoffe das mein Problem endlich gelöst werden kann,…

 

(und ganz nebenbei der glorreiche Tip von dem Mitarbeiter, telefonisch sei er nicht berechtigt mein Problem zu lösen ich soll

mich schriftlich beschweren über Vodafone.de/beschwerde   ….  wirklich unterirdisch, diese Seite gibt es nicht…

 

Vodafone , echt jetzt !?

Löst mein Problem kompetent und verlässlich.

Kundennummer gibts bei Nachfrage natürlich

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
LastCall
Smart-Analyzer

Vielen Dank,

erstmal für die vielen Antworten.

Leider keinerlei hilfreiche Antworten dabei gewesen und tendenziell sehr pro Vodafone dafür das das hier 

ein Community Board ist. 

 

Ich habe mein Problem gelöst indem ich direkt über facebook Vodafone kontaktiert habe,

der einzige Kommunikationskanal der in solchen Fällen weiterhilft.

Wenn jemand ähnliche Probleme haben sollte kann ich im Rückblick nur diesen Weg empfehlen,

hätte mir viele Emails und Stunden an sinnlosen Geprächen und in der Warteschleifen hängen erspart.

Auf nimmerwiedersehn Vodafone

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
8 Antworten 8
Torsten
SuperUser

Dann musst du den Umzug zu deiner Privatadresse melden. Wenn dort kein Kabelanschluss verfügbar ist, wird der Anschluss mit der gesetzlichen Frist von 3 Monaten beendet, ansonsten zieht er um.

Mehr anzeigen
LastCall
Smart-Analyzer

Ich habe aber mein Büro aufgeben müssen, somit auch meinen geschäftlichen Anschluss gekündigt.

Privat habe ich einen Familienanschluss. Dieser Vorschlag ist doch ABSURD! Ich soll meinen Familienanschluss

kündigen damit mein Geschäftsanschluss mit mir nach Hause einziehen darf!?  Das ist genau diese kafkaeske

Begründung die vom Vodafone Vertragsmanagement kommt. Privat und Geschäftlich wird doch getrennt angeboten,...

 

Das kann doch alles nicht wahr sein!

Mehr anzeigen
Torsten
SuperUser

Du hast einen Vertrag mit einer Mindestlaufzeit abgeschlossen, dieser ist von beiden Seiten zu erfüllen. Das du als Freiberufler keinen Gewerbeschein hast, tut doch nichts zur Sache, wenn du deiner Erwerbstätigkeit weiterhin nachgehst. Auch da ist doch dann der private Anschluss getrennt vom Geschäftsanschluss, oder seh ich das jetzt falsch? Du musst deinen Privatanschluss nicht kündigen.

Mehr anzeigen
LastCall
Smart-Analyzer

Bist du von Vodafone oder ist das deine private Meinung?

 

Ich miete ein Büro, diese Büro steht mir ab einem gewissen Zeitpunkt 

nicht mehr zur Verfügung, ich kann entsprechend keine Vodafone Leistungen

an diesem Ort in Anspruch nehmen. Warum soll ich dafür zahlen. Ich stelle

meine Arbeit ein.  Warum soll ich weiterzahlen?

 

 

Mehr anzeigen
Torsten
SuperUser

Das ist meine private Meinung, die so aber auch durch diverse Gerichtsurteile bestätigt wurde. Bis sich die Gesetzeslage geändert hat, durfte der Provider sogar die komplette Laufzeit bei Nicht-Verfügbarkeit weiterhin berechnen, seitdem sinds 3 Monate. Bei dir scheint aber die Verfügbarkeit gegeben, darum zieht dein Anschluss mit um und läuft bis zum regulären Vertragsende.

 

Nachtrag: Zudem postest du hier in einem C2C-Forum für Privatkunden. Handelt es sich denn bei dir um einen Privatkunden-Anschluss oder hast du einen Business-Anschluss? Da gäbe es dann noch weitere Unterschiede und das TKG §46 gilt nur für Privatkunden-Verträge soweit ich das weiß.

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Lies dir bitte nochmal die Regelungen aus § 46 ( 8 ) TKG durch. Dort wird für VERBRAUCHER (also Privatpersonen, NICHT Geschäftspersonen!) explizit geregelt, in welchen Fällen dir ein Sonderkündigungsrecht zusteht.

 

Für Privatpersonen gilt:

Kann der Vertrag wie geschlossen an der neuen Adresse erbracht werden, zieht er mit um - ob an der neuen Adresse bereits ein Vertrag besteht, spielt für die Anwendung der Regelung aus dem TKG keine Rolle.

Heißt: Vertrag an neuer Adresse mit gleicher Leistung möglich -> Vertrag bleibt und zieht mit um.

Vertrag an neuer Adresse mit gleicher Leistung nicht möglich -> Vertrag wird mit 3 Monaten ab Meldungsdatum bzw. Umzugsdatum, aber frühestens zum Umzugsdatum gekündigt.

 

Diese Regelung gilt aber explizit nur für Verbraucher - bei Gewerbetreibenden gibt es diese Regelung nicht, d.h. du bist an den Vertrag bis zum Ende der Laufzeit gebunden, auch wenn du ihn nicht mehr nutzen kannst.

 

Ob du also die Büroräume nicht mehr betreten kannst, spielt erst einmal keine Rolle. Ähnlich wie es für dich auch keine Rolle spielt, ob der Kunde deine Leistung am Ende abnimmt, wenn er sich vertraglich zur Zahlung zum Zeitpunkt X verpflichtet hat.

Mehr anzeigen
Bastel225
Host-Legende

Ich kann zunächst keine Grundlage oder Notwendigkeit fur eine Beschwerde erkennen, da Du ja einen (zweiten, zusätzlichen) Vertrag abgeschlossen hast, diesen gekündigt und Vodafone regulär kündigungsbestätigt hat. Es schiene mir absurd, wenn Du Dich als Vertragspartner nicht an das hältst, was ihr vereinbart habt - das würde mich ein wenig Entsetzen.

 

Übrigens ist ein Vertrag, den Du als Freiberufler mit Deinen Kunden eingehst, von diesen auch nicht kündbar wenn ihr euch über eine bestimmte Zeit einigt, dein Kunde es sich dann aber anders überlegt, keine Lust mehr hat, wegzieht, dein Produkt nicht mehr braucht, nutzen kann oder will.

 

Vielleicht kann ein Moderator prüfen, wie es sich in Deinem konkreten Fall verhält. Teile mit, ob Du über einen Privat- oder Business Anschluss verfügst.

Mehr anzeigen
LastCall
Smart-Analyzer

Vielen Dank,

erstmal für die vielen Antworten.

Leider keinerlei hilfreiche Antworten dabei gewesen und tendenziell sehr pro Vodafone dafür das das hier 

ein Community Board ist. 

 

Ich habe mein Problem gelöst indem ich direkt über facebook Vodafone kontaktiert habe,

der einzige Kommunikationskanal der in solchen Fällen weiterhilft.

Wenn jemand ähnliche Probleme haben sollte kann ich im Rückblick nur diesen Weg empfehlen,

hätte mir viele Emails und Stunden an sinnlosen Geprächen und in der Warteschleifen hängen erspart.

Auf nimmerwiedersehn Vodafone

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen