Internet, Telefon & TV über Kabel

Außerordentliche Kündigung wird ignoriert
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo

 

Habe vor mehr als einem Monat meinen Kabel Anschluss wegen nicht erfüllung der Leistung gekündigt. Diese Kündigung und den Entzug der Einzugsermächtigung wird einfach ignoriert! 

 

Wie kann das sein?

 

Gruß

Mario

 

 

 

Mehr anzeigen
15 Antworten 15
Giga-Genie

Kommt drauf an was nicht erfüllt wurde und ob du auch fristen zur Behebung gesetzt hast etc 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Ich habe keine Frist gesetzt, da ich im Vorfeld die Mängel schon mehrmals angezeigt habe und diese bis heute nicht behoben wurden. 

 

Trotzdem kann es nicht sein, daß es einfach ignoriert wird! 

 

Der Entzug der Einzugsermächtigung hat mit der Kündigung auch nichts zu tun! 

Mehr anzeigen
Royal-Techie

nur das bald der Inkasso Futzi klingelt!

Mehr anzeigen
Datenguru

Nö, wenn das SEPA-Mandat ordnungsgemäß gekündigt wurde ( rechtzeitig und mit Einschreiben-Rückschein), dann nicht. Rechtzeitig heißt Postweg beachtet und eine angemessene Bearbeitungszeit eingerechnet.

IT ist mein Hobby - Nichts ist mir fremd.
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Vielen Dank für deine Antwort, die mich in keinster Weise weiterbringt! Scheinst wohl für vodafone zu arbeiten? 

Mehr anzeigen
Datenguru

Ich weiß nicht, ob mich meinst. Nö, ich arbeite nicht bei und für Vodafone. 

Aber die bisherigen Hinweise, die Dir gegeben wurden sind richtig.

 

Eine Sonderkündigung ist nur möglich, wenn dem Vertragspartner eine angemessene Frist zu Nachbesserung gestellt wurde und er den Mangel nicht abstellt oder abstellen kann  ( schriftlich und wieder der Hinweis: Einschreiben mit Rückschein).

 

Ansonsten hast Du keine Nachweise und somit schlechte Karten im Falle eines Rechtsstreites.

 

 

IT ist mein Hobby - Nichts ist mir fremd.
Mehr anzeigen
Full Metal User

@matchboxpilot Auf eine Kündigung ist eine Reaktion nicht zwingend erforderlich. Natürlich gehört es zum guten Ton, dass man eine solche entweder bestätigt oder seine Argumente mitteilt, warum man die Kündigung für unrechtmäßig hält. Grundsätzlich gilt: Eine Kündigung wird wirksam, wenn sie beim Kündigungsgegner eingeht. Man könnte jetzt also Zahlungsaufforderungen ignorieren und für den Fall, dass die Vertragspartei den Rechtsweg beschreitet (Mahnbescheid) diesen mit der Begründung, er sei nicht rechtmäßig, da das Vertragsverhältnis gekündigt ist, zurückweisen. Letztendlich entscheidet dann ein Gericht, ob die Kündigung rechtmäßig war.

Ein solches Risiko einzugehen setzt aber voraus, dass man wirklich alles beachtet hat und vor allem, dass man seine Behauptungen auch beweisen kann.

"meinen Kabel Anschluss wegen nicht erfüllung der Leistung gekündigt" so etwas gibt es nicht! Es gibt eine Kündigung aus wichtigem Grund, und inwieweit die mangelnde Leistung ein solch wichtiger Grund ist, wird eben vom Gericht beurteilt werden.

P.S. Hier sind hauptsächlich Kunden tätig. VF - Mitarbeiter sind die Moderatoren

Mehr anzeigen
Moderator

Hi,

 

Dein Kündigungsschreiben ist am 31.10 bei uns eingegangen und zu diesem Zeitpunkt lagen uns keine offenen Störungsmeldungen vor. Laut dem letzten Ticket vom 16.11 ist die Box getauscht worden. Wie läuft´s denn damit?

 

VG Wallace

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf




Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Kann ich nicht sagen, die Box ist noch nicht da. 

 

 

Mehr anzeigen