Internet, Telefon & TV über Kabel

Siehe neueste
Außerordentliche Kündigung nicht möglich
Danielpaul
Smart-Analyzer

Hallo zusasmmen,

 

ich bin bereits seit Jahren bei Vodafone Kabel Kunde und durch permanente Internetausfälle im Homeoffice nun gezwungen meinen Vertrag zu Kündigen.

 

Mein Vertrag läuft noch bis 01.2023, da ich aber sofort eine Alternative benötige und bereits habe, wollte ich Fristlos bzw. Außerordentlich kündigen. Dies habe ich bereits nach mehrmaligem Schildern des Problems getan. Jetzt wurde mir aber per email gesagt, das Vodafone keine Möglichkeit hat, der Vertrag früher zu kündigen und jetzt nochmal ein Techniker kommen muss. 

 

In meiner Wohnung war jetzt bereits zum 4ten mal ein Technicker, jeder hat mir versichert, das der Techniker vor ihm etwas falsch eingestellt hat und es jetzt alles super ist. 10 min. aus der Wohnung und schon wieder ein komplett Ausfall. Das Internet ist teilweise Tagelang nicht verfügbar. Das geht jetzt fast 4 Jahre so.

Wie Ihr euch vorstellen könnt, kann ich keinen Technicker mehr sehen um jedes mal aufs neue enttäuscht zu werden. Ich kenne mehere Bekannte, welche den Gleichen Vertrag und den gleichen Router haben und auch nach dem Techniker Besuch, weiterhin Packetloss und Internetausfälle haben.

 
Wenn Ihr euren Teil des Vertrages nicht einhalten könnt, bin ich auch nich bereit meinen teil einzuhalten und 40€ Monatlich dafür hinzublättern. In Zeiten von Homeoffice sind diese Internetausfälle nicht nur sehr störend sondern auch Berufs gefährdend. 

Ich bitte euch hiermit meinen Vertrag Fristlos zu kündigen und mein Internet abzustellen. Immerhin könnt ihr sicherlich ganz genau in eurem System nachvollziehen, wie instabil meine Anbindung seit Jahren ist.

Beste Grüße 
Daniel Paul
Mehr anzeigen
9 Antworten 9
MasterScorp1982
SuperUser

Wurde denn das Kabel gewechselt ? 

Was wurde dir denn als Ursache für die Störung genannt?

Nur als Beispiel: Wenn die Ursache weiterhin die Verkabelung im Haus ist - ist das nicht im Verantwortungsbereich von VF weshalb die Kündigung abgelehnt werden kann.

Mehr anzeigen
Danielpaul
Smart-Analyzer

Der erste Techniker meinte, dass das Kabel im Haus das Problem sei. Darauf habe ich auch die anderen Techniker aufmerksam gemacht. Die meinten aber das alles in Ordung sei und nur der Techniker vor ihnen das falsch eingestellt hat. 

Mehr anzeigen
Díaz_de_Vivar
Giga-Genie

Hallo @Danielpaul , wenn du schon so lange Kunde bist, ist die Mindestvertragslaufzeit doch abgelaufen und du kannst monatlich kündigen. Oder fand ein Vertragswechsel statt und sie begann erneut zu laufen.

Mehr anzeigen
Danielpaul
Smart-Analyzer

Soweit ich mich erinnern kann, lief Anfangs ein 1000 Mbit Vertrag, welcher nach 1 oder 2 Jahren viel teurer geworden wäre, daher musste ich den Vertrag auf einen 250 Mbit verringern. Das Umstellen auf den kleineren Vertrag hat die Kündigungsfrist ziemlich sicher wieder auf 24 Monate verlängert. 

 

Theoretisch hätte ich damals schon kündigen müssen, in meiner Wohnung befindet sich leider nur ein Kabel Anschluss aber kein Telefon Anschluss. Sonst würde ich schon lange DSL nutzen. Jetzt werde ich auf einen LTE Vertrag bei einem Preiswerten Anbieter wechseln, da ich damit bis jetzt immer eine sehr stabile Verbindung hatte. 

Mehr anzeigen
Díaz_de_Vivar
Giga-Genie

@Danielpaul Schau doch mal in dein Kundenkonto, was da bei deinem Vertrag zur Laufzeit und Kündigung steht. Eine reguläre Kündigung ist natürlich sehr viel unproblematischer, als eine außerordentliche.

Mehr anzeigen
Wallace
Moderator

Hi Daniel,

 

willkommen in unserer Community.

 

Ich möchte mir gern mal die Abschlussmeldungen der Techniker anschauen. Sende mir dazu Deine Kundendaten (Name, Anschrift, Kundennummer, Geburtstag, aktuelle Rufnummer) in einer privaten Nachricht und gib dann hier Bescheid, dass Du die Daten übermittelt hast.

 

VG Wallace

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
Danielpaul
Smart-Analyzer

Ist geschickt Smiley (fröhlich)

Mehr anzeigen
fama21
Digitalisierer

mittlerweile sind die rechte des verbrauchers sehr gut. und der verbracuher ist in einer guten position. kein anbeiter will kunden verlieren, aber kein kunde muss mit schlechtem internet zufrieden sein. seit 1. dez. 2021 haben sich nochmals die bestimmungen zu gunsten der verbraucher geändert. 

das internet ist voll von solchen problemen. du solltest mal die recherchen dazu nach 1. dez. 2021 anschauen. der sonderkündigung muss vodaone oder ein anderer anbeiter nicht zustimmen. er kann, er muss nicht. eine sonder-kündigung ist wirksam, wenn die voraussetzungen vorleigen. und wenn vodafone und kunde sich uneinig sind, dann entscheidet eben ein richter darüber. in der regel gehen solche prozesse immer zu gunsten des kunden aus - sofern berechtigt - weil der anbieter die möglcihe negative pr nicht ertragen kann. 

was immer hilft eine vorstands- oder geschäftsführer beschwerde. und nicht loslassen! wer nachgibt, verliert. Smiley (zwinkernd) 

Mehr anzeigen
Tobias
Moderator

Hi @Danielpaul,

 

hm, das ist natürlich alles n bisschen schwierig, der letzte Einsatz war vor über einem Jahr.. , damit kann ich nun nicht wirklich argumentieren und eine entsprechende Kündigung durchwinken / prüfen lassen :/ Ich würds ggf. gern noch mal vor Ort prüfen lassen, allerdings konnte ich aktuell keinerlei Modemdaten auslesen da das Modem seit über 30 Tagen offline ist. Kannst Du mir per PN mal die MAC Adresse vom Gerät schicken um das es geht? Ich will's dann mal manuell prüfen, ggf. bekomme ich so mehr raus und wir können die Leitung wieder zum laufen bekommen Smiley (zwinkernd)

 

LG

 

Tobias

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen