Internet, Telefon & TV über Kabel

Android-WLAN-Geräte ohne Datenaustausch trotz Verbindung
SuperUser
http://de.wikipedia.org/wiki/IPv6#Betriebssysteme
Android unterstützt IPv6 seit Version 2.1,


Das was hier beschrieben wird sind inkompatibilitäten mit DS-Lite, du verwendest aber normalerweise echtes DS. Ansonsten schaue bitte einmal ob Du eine öffentliche IPv4 Adresse hast.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
eine öffentliche IPv4 habe ich.

OK. Ich glaube, dieser Thread kann geschlossen werden. Tablets und Smartphones funktionieren (Facebook, G+,... ) wie gewohnt.

Vielen Dank für alle hilfreichen Tips...
Danke!!!
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer
Selbe Problem hier... Habe auch heute schon den Anruf bei der Hotline mit vom Techniker folgender aussage das ich wiever auf DS-Lite zurück gestellt werde hinter mir... Nur leider bin ich immer noch auf IPv4 Unterwegs und kann meine gehosteten Server im Internet nicht mehr erreichen und habe auch keinen anderen Weg dort hin als über wieder andere meiner eigenen Server im Netz mit Portforwardings rumzustümpern...

Hätte gern mein DS-Lite zurück, wenn man schon kein Dual-Stack (lt. aussage vom Kundenservice auch nicht für mehrkosten) bekommt, frage ich mich wie ich mit dem IPv4 Modus Arbeiten soll, wenn ich nach nichtmal 12 Stunden und keiner riesigen Menge Traffic auf meine eigenen Server komme... Wohl davon ausgehen das es illegale Download Server wären oder whatever nur weil da halt mal n paar mehr GB über die Leitung gehen als beim Ottonormalbenutzer...

Bin stinke Sauer aber werde erst morgen nochmal anrufen ansonsten muss ich heut noch amok laufen... KD -> kein Zugriff auf meine bei verschiedenen Providern gehosteten Maschinen seit... 7-8 Uhr Morgens Vielen Dank!

Hab jetzt diese Drecks Fritzbox bestellt, wenn ich dann wenigstens Dual-Stack bekomme für die 5€ mehr ist es zwar... *Wucher* aber ich kann mit leben...
Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer
Bist du sicher dass du hier nicht IP4 und IP6 verwechselst?
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer
ja zu 100%... habe mich gestern auf v4 umstellen lassen in hoffnung das problem damit zu beseitigen... heute wollte ich wieder zurück auf den ja ich weiß nicht optimalen aber brauchbareren v6 DS-Lite Mode... Techniker meinte iwas von 30 min... bin aber auf v4...
Mehr anzeigen
SuperUser
Einmal auf IPv4 umgestellt, kann nicht mehr zurück auf IPv6 umgestellt werden.
Nie wieder.....
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer
Tut mir leid, also zum einen war die Information vom Hotline Techniker, das ist PROBLEMLOS möglich und zwar jederzeit, einfach nochmal anrufen wurde mir gesagt. Sollte diese Info falsch sein, finde ich es ein klein wenig lächerlich...

Ich bin selbst Netzwerkadministrator bei einem größeren Unternehmen und habe auch schon ein paar Jahre bei einem Provider hinter mir, das man es NIE wieder zurück stellen kann, ist wie ich hoffe ein sehr sehr schlechter witz, oder aber einfach nur eine Frechheit...

Ich habe heute die HomeBox bestellt, dort ist es wie ich hier im Forum mehrfach lesen konnte nicht möglich über IPv4 only Online zu sein...

Im zweifel warte ich eben nun ab bis das neue Ding da ist und sehe dann was KD mir für eine Verbindungsart ermöglicht, das ich auf den von KD für neue Anschlüsse sowieso bevorzugten DS-Lite Stack zurück gestellt werden möchte, ist technisch gesehen ja wohl das simpelste auf der Welt...

Schade hatte mir wirklich gedacht, das ich endlich mal zufrieden sein kann mit meinem neuen Anschluss, aber das anfangs sehr gute Bild fängt an sich langsam ins negative zu wenden.
Mehr anzeigen
SuperUser
Mit neuer Hardware entfällt die Option, vielleicht sollte ich das anders sagen.

Ein Modem das auf IPv4 only umgestellt wurde kann nicht ohne ein Modemtausch diese Option entfernt werden.

Wenn Du die Homebox erhalten hast, bekommst Du zu Beginn erst einmal IPv4, wann und ob Du IPv6 erhälst kann im Vorfeld nicht gesagt werden.

In der Praxis bekommt man meist innerhalb der ersten 4 Wochen IPv6.
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer
Okay, damit lässt sichs leben... Danke für die schnelle und für mich dann doch zufriedenstellende Antwort...

Hatte nur heute eine mehr als lange Phase wo ich einfach null Zugriff auf die bestimmten IPs die wohl zu viel traffic verursacht hatten... morgens 8 Uhr bis jetzt gerade eben... nun funktioniert es wieder!

Hoffe das ich dann in ca. 4-6 Wochen zu den "Auserwählten" gehöre die ein funktionierendes Dual-Stack KD Internet haben oder nicht... IPv4 Only würde mich auch nicht stören, solange das Problem dann nicht genauso bestehen bleibt wie ich es heute erlebt habe... war auch nicht zum ersten mal, aber beim letzten mal habe ich das fehlgeschlagene Backup aus Zeitgründen ignoriert... dieses mal habe ich es eben Live miterlebt wie bei 80% mein rsync abgebrochen hat und danach nicht mehr mit viel mehr als 20-50kb/s vor sich hin dümpelte... das ist aus Kundensicht einfach untragbar... ging dann so weit das ich von meinem Anschluss aus die IP gar nicht mehr erreicht habe... Das ist für mich ein erheblicher mangel, weil ich Internet bestellt habe und nicht 50-60GB/Limited, weil unter den Umständen der Anschluss für mich total unzuverlässig und unbrauchbar wird...
Mehr anzeigen
Youngster
Hi Christoph,
ohne auf Deine technischen Probleme weiter im Detail ein zu gehen, wenn Du mit einigermaßen Bandbreite 24 Stunden am Tag Internetzugang haben willst, bist Du bei Kabel Deutschland falsch. Ich habe jetzt seit fast zwei Jahren den Anschluss über das Kabel und es geht regelmäßig bis auf ein hundertstel der versprochenen Bandbreite herunter, so das man kaum noch surfen kann, z.B in Internetshops. Komischerweise zeigt der interne Test von KD im Servicebereich dann fast immer eine fantastische Verbindung mit optimaler Datenrate an, vor allem wenn er wie von den Technikern verlangt, zig mal wiederholt wird. Weshalb die Techniker dann nichts unternehmen, da dies der einzige Maßstab ist den sie akzeptieren. Typisches Fazit der Techniker, original Ton:"Beobachten Sie das mal weiter, wenn es heute Abend nicht besser wird, melden Sie sich noch mal." oder "Ich kann da jetzt nichts messen, ich gebe das mal so weiter." oder "kann sein das es vor einer halben Stunde nicht ging, ich kann das nicht ausschließen, jetzt sieht alles normal aus und Ihr Telefon geht ja auch wieder." klar, das man erst anruft wenn das Telefon wieder geht, bei Voice over IP...

Fast immer zeigen alle unabhängigen Tests maximal 50% der bezahlten Geschwindigkeit, häufig sackt es auf Modemtempo der 90er Jahre ab oder fällt für Stunden ganz aus. Übrigens auch der Speed-Test auf der Kabel Werbeseite, der mir dann rät von meinem unterbelichteten Provider zu KD zu wechseln, ist das nicht lustig?
Wie gesagt, von einer zuverlässigen Verbindung kann man bei Internet über das alte Fernsehkabel nicht reden.
Ich hatte früher ganz normales DSL über die Telekom Leitung, da hat es in über 10 Jahren zusammengenommen nicht so viele Störungen gegeben wie bei KD in einer Woche. Ich kann das 100%ig genau behaupten, da dort jede Störung zu einem Alarm auf unserer getunnelten Verbindung der Alarmanlage zum Sicherheitsdienst führte. Die versprochene Datenrate wurde immer erreicht.

Ich gebe da gar nicht den KD Technikern die Schuld, ich vermute das System ist einfach an die Grenze seiner Bandbreite angekommen und bricht deshalb ständig ein. Die hängen ja auch an ihren Arbeitsplätzen. So habe ich jetzt gerade 3MBits (4 uhr Morgens) auf dem KD Test, bei eine zweten 2MBits. So lahm fühlt es sich auch an... gegen 4:30 waren es dann 1 MBits, im Kundenbereich der KD, gegen 5:00 Uhr morgens dann plötzlich 30MBits. Denk Dir Deinen Teil.

Übrigens habe ich inzwischen das Gefühl, daß, wenn man diverse Speedtests laufen läßt, die Datenrate nach einer Weile Sprunghaft ansteigt, vor allem wenn man den Test hier nimmt http://www.initiative-netzqualitaet.de/zum-test/ da hat man dann plötzlich 32MBits beim dritten Versuch.

Ich bin wirklich kein Speed Freak oder Dauerdownloader, sondern nutze das Kabel nur für relativ unaufwendige Sachen, Soziale Netzwerke, eMai, Shopping usw.
Würd es permanent nur 1/3 der versprochenen 30MBits bringen, ich hätte es vermutlich nie gemerkt. Ich teste nur wenn es unerträglich langsam wird.
Das häufige Ausfallen des Telefons nerft aber schon etwas, ich muss dazu sagen ich habe ein sehr schlechtes GSM Netz am Wohnort, weshald ich dann teilweise für Stunden nicht erreichbar bin, bis ich merke was wieder mal los ist.

Das ist jetzt kein KD Bashing, sondern eine ganz nüchterne Betrachtung. Wäre ich auf das Internet permanent angewiesen, hätte ich schon lange gekündigt.
So ärgere und wundere mich ab und zu und schiebe es auf das uralte Kupferkabel, das ja nie für diese Bandbreite gedacht war. Hätte man damals doch Glasfaser genommen, wie geplant und nicht Kupfer, nur um die Schwarz-Schilling Familie noch reicher zu machen.Die Bahn war da schlauer!

Nun lasse ich den Vertrag noch bis zum Ende laufen und schau dann mal.

Dir bei Deinen Vorhaben viel Erfolg!

Mehr anzeigen